Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Energie/Solar | News | 15.01.2016

ees Award 2016

Noch bis zum 24. März 2016 anmelden

Bereits zum dritten Mal in Folge wird im Rahmen der ees Europe, Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, am 22. Juni 2016 der "ees Award" verliehen. Die Auszeichnung prämiert herausragende Produkte und Lösungen für die Energiespeicherungstechnik im Bereich Materialien, Fertigung, Systemtechnik, Anwendungen, Zweitverwertung und Recycling. Parallel zur ees Europe findet in München die Intersolar Europe statt. Für den "ees Award" bewerben können sich alle Unternehmen, die 2016 auf einer der weltweiten Veranstaltungen der ees oder Intersolar als Aussteller dabei sind.

Die Preisträger des Awards werden im Rahmen eines offiziellen Festaktes am 22. Juni 2016 auf dem Innovations- und Anwenderforum der parallel stattfindenden Intersolar Europe in München bekannt gegeben. Alle Finalisten haben während der Messe außerdem die Möglichkeit, ihre Lösungen im Vortragsbereich des ees Forums einem internationalen Publikum zu präsentieren. Dabei profitieren sie ebenso wie die Gewinner von der medialen und öffentlichen Aufmerksamkeit, die die Messe und der Award auf sich ziehen – 2015 waren 464 Pressevertreter auf der ees und Intersolar Europe akkreditiert.

Jetzt anmelden

Unternehmen, die sich für den "ees Award 2016" bewerben wollen, erhalten unter www.ees-europe.com weitere Informationen. Alle Interessenten können sich vorab registrieren und informieren. Die Einreichung der Unterlagen ist online ab dem 1. Februar 2016 freigeschaltet. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 24. März 2016.

Die ees Europe 2016 findet vom 22. bis 24. Juni parallel zur Intersolar Europe auf der Messe München statt.

Thematisch passende Beiträge

  • Der Intersolar Award geht 2010 in die dritte Runde

    Neben den bereits aus den Vorjahren bekannten Bereichen „Photovoltaik“ und „Solarthermie“ wird der Intersolar Award 2010 erstmals in der Kategorie „PV Produktionstechnik“ ausgeschrieben. Neben den Ausstellern der Intersolar Europe in München sind zum ersten Mal auch die Aussteller der Intersolar North America in San Francisco zur Teilnahme berechtigt. Die Preisverleihung findet am 9. Juni 2010...

  • Intersolar-Award: Anmeldefrist läuft

    Der bedeutendste Innovationspreis der Solarwirtschaft

    Seit dem 1. Februar und noch bis zum 30. März können sich die Aussteller der Intersolar für den Intersolar Award 2012 bewerben. Preisträger sind internationale Unternehmen, die ihre Innovationskraft mit herausragenden Dienstleistungen und Produkten unter Beweis gestellt haben. Auch zum fünfjährigen Jubiläum würdigt die Jury jeweils bis zu drei Gewinner in den Bereichen "Photovoltaik" und...

  • Intersolar Award 2013

    28. März 2013 ist Bewerbungsschluss

    Mit dem Intersolar Award prämiert die Intersolar Europe 2013 zum sechsten Mal in Folge besonders innovative Lösungen in den Bereichen „Photovoltaik“, „Solarthermie“ und in der Kategorie „PV Produktionstechnik“. Im kommenden Jahr wird der bedeutende Innovationspreis auf der Intersolar Europe erstmals auch in der Kategorie „Solare Projekte in Europa“ verliehen. Damit werden Projekte in den...

  • Wege zu Energiespeichern und neuen Geschäftsmodellen

    Vom 10. bis 12. Juni 2015 trifft sich die Solarbranche Europas in München. Die Fachmesse Intersolar Europe (www.intersolar.de) bietet gemeinsam mit der ees Europe, als Fachmesse für Batterien, Energiespeichersys­teme und innovative Fertigung, eine zukunftsweisende Kombination rund um die Nutzung der Solarenergie. Erzeugung und Speicherung stehen zunehmend im Fokus des Interesses. Mit dem Wandel in...

  • Planerführungen auf der Intersolar Europe 2012

    Den Dialog zwischen Planern und Ausstellern aktiv fördern – unter diesem Motto stehen wieder die Architektenführungen auf der Intersolar Europe in München. Wir laden Architekten und Planer herzlich dazu ein, sich in Gruppen auf die Stände namhafter Aussteller der Intersolar – der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft – führen zu lassen, um sich schnell und umfassend ein Bild vom...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 02 / 2017

    Wirtschaftlich, einladend, hygienisch – Planung und Installation (halb-)öffentlicher Sanitärräume

    Die Einrichtung öffentlich zugänglicher Sanitärräume stellt hohe Anforderungen an Planer und Ausführung. Von Hygiene und Sauberkeit über Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Betrieb bis hin zum Schutz gegen mutwillige Zerstörung ist viel zu berücksichtigen. Sanitärräume sind eine Visitenkarte für Unternehmen, Kommunen, Bewirtungsbetriebe oder öffentliche Einrichtungen. Als Basis für die Planung sind in erster Linie die VDI 3818 und VDI 6000 1-6 interessant. Sie liefern die Grundlagen für unterschiedliche Gebäude- und Nutzungsarten und gehen darauf ein, welche Anforderungen in öffentlichen Sanitärräumen zu erfüllen sind.

    (Foto: Geberit)

  • Heft 03 / 2017

    Leistet mehr, verbraucht weniger – EC-Ventilator für Rohrleitungssysteme

    Gute Raumluft ist die Grundlage für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden. Effiziente Lüftungssysteme liefern heute die Voraussetzung dafür, dass das Klima und die Schadstoffbelastung in Räumen deutlich verbessert werden kann. Eine wesentliche Rolle bei der Raumbelüftung spielen die für den Lufttransport zuständigen Ventilatoren. Sie sollten nicht nur energieeffizient und leise arbeiten, sondern auch Montage und Wartung erleichtern. Ein neuer EC-Ventilator zum direkten Einbau in Rohrleitungen ist genau für diese Anforderungen abgestimmt. Er sorgt für zuverlässige Be- und Entlüftung, arbeitet leise sowie energiesparend und lässt sich dank seiner besonderen Konstruktion besonders platzsparend und einfach montieren.

    (Bild: ebm-Papst)

  • Heft 04 / 2017

    Installation mit Inlinersystem – Normgerechte Trinkwasserzirkulation auf engstem Raum

    Bei der zentralen Warmwasserversorgung wird üblicherweise im Steigeschacht parallel zur Warmwasserleitung die Zirkulationsleitung verlegt. Eine wirtschaftliche Alternative dazu bietet die Inlinertechnik. Durch die platzsparende Bauweise, die Pressverbindungstechnik und die einfache Abschottung bei Deckendurchführungen auf Nullabstand ist das im Beitrag vorgestellte System im Geschossbau besonders wirtschaftlich zu installieren.

    (Foto: Viega)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche