Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Kälte | News | 30.08.2017

Westfalen informiert über Kältemittel

„Innovision on Tour“ präsentiert sich an vier Standorten

  • Experten wie Harald Conrad, technischer Berater Kältemittel bei der Westfalen Gruppe, informieren u.a. über die Auswirkungen der F-Gas-Verordnung. (Foto: Westfalen AG)

  • Kältemittel-Models begleiten die Teilnehmer durch die Veranstaltung. (Foto: Westfalen AG)

Information und Austausch rund um Neuerungen in der Kältemittelbranche: Nach dem erfolgreichen Start im April in Münster mit über 100 Teilnehmern geht die Westfalen Kälte/Klima-Veranstaltungsreihe „Innovision on Tour“ in die nächste Runde.

Am 24. Oktober 2017 informieren Kältemittel-Experten der Westfalen-Gruppe im hessischen Gelnhausen in Kooperation mit der beruflichen Schule Gelnhausen und den Herstellern Honeywell und Chemours über Herausforderungen der F-Gas-Verordnung und Zukunftslösungen in der Kälte/Klima-Branche.

Die Info-Veranstaltung findet auch am 26. Oktober 2017 im Beruflichen Schulzentrum Leonberg, am 7. November 2017 im niedersächsischen Springe in der Norddeutschen Kälte-Fachschule und am 9. November 2017 in Hamburg im Elbcampus – Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg statt.

Die Veranstaltungsreihe „Innovision on Tour“ dient dazu dem erhöhten Beratungsbedarf in Bezug auf die Auswirkungen der F-Gas-Verordnung Rechnung zu tragen.

Einige gängige Kältemittel sind laut der F-Gas-Verordnung ab dem Jahr 2020 nicht mehr zulässig und dürfen daher nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Bis dahin ist die Kälte/Klima-Branche aufgefordert, im Rahmen der vorgeschriebenen Senkung der klimaschädlichen Stoffe zu agieren und diese sukzessive zu reduzieren. Klimafreundlichere, aber teilweise brennbare Kältemittel streben auf den Markt. Für den sicherheitsgemäßen Umgang müssen neue Voraussetzungen geschaffen werden, die mit hohen Investitionen für Betreiber und Installationsbetriebe einhergehen. Hierzu wollen die Experten informieren und mit betroffenen Anwendern ins Gespräch kommen.

Die Veranstaltungen sind kostenlos und beginnen jeweils um 15 Uhr. Nach einer Einführung zu wesentlichen Inhalten der F-Gas-Verordnung werden Ausstiegsszenarien aus dem Einsatz gängiger Kältemittel ebenso thematisiert wie die Bedeutung gebrauchter Kältemittel. Vertreter der Kältemittelproduzenten Honeywell und Chemours referieren zudem über die Bedeutung und Einsatzmöglichkeiten neuer Kältemittel. Bei einem gemeinsamen Imbiss stehen die Experten darüber hinaus bereit, um individuelle Fragen der Gäste zu beantworten.

Interessierte haben die Gelegenheit, sich direkt per E-Mail an oder unter innovision.westfalen.com anzumelden.

Thematisch passende Beiträge

  • matchboxLive 2017

    Brandschutz mit allen Sinnen erleben

    Du willst raus aus dem Vorlesungssaal, Theoretisches wirklich verstehen und anwenden, endlich mal Praxis schnuppern? Mit matchboxLive bieten wir Dir und Deinen Kommilitonen eine Exkursion der besonderen Art. Brandphysik und Brandschutzregeln zum Anfassen und Ausprobieren: Erlebt das größte, interaktive Brandschutzevent mit einem einzigartigen Experimente-Parcours und testet neuste Erkenntnisse...

  • Die verabschiedete F-Gas-Verordnung in deutscher Sprache

    Phase-Down für fluorhaltige Kältemittel

    Die Abstimmung zur F-Gas-Verordnung im EU-Parlament fand am 12.3.13 statt. 644 Abgeordnete befürworteten den Vorschlag, 19 waren dagegen und 16 enthielten sich. Der Text zur F-Gas-Verordnung liegt nun in der endgültigen Version und in deutscher Übersetzung vor (http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//NONSGML+AMD+A7-2013-0240+088-088+DOC+PDF+V0//DE). Er wird nun noch im EU-Rat...

  • F-Gase-Verordnung: Einigung in Brüssel

    Kältemittel-Reduzierung um 79 %

    Am 16. Dezember 2013 haben sich EU-Kommission, -Rat und -Parlament auf die neuen Inhalte der F-Gase-Verordnung verständigt. Kernpunkt der Verordnung ist eine schrittweise Reduzierung des F-Gase-Verkaufs in der EU um 79 % bis zum Jahr 2030. Dieser sogenannte Phase-Down wird von vielen Vertretern aus Industrie und Verbänden als richtiger Schritt bewertet, der zwar Einschnitte mit sich bringe, aber...

  • Besser als Kokain

    Kältemittel werden knapp und teuer

    Haben Sie sich schon mit der F-Gas-Verordnung und ihren Auswirkungen auf Ihre Planungstätigkeit befasst? Ich hoffe inständig, dass Sie diese Frage jetzt mit Ja beantworten können. Denn 2018 wird das Thema Kältemittel eine noch nie dagewesene Dimension erreichen. Die in Europa verfügbare Menge an fluorierten Kältemitteln (F-Gasen), umgerechnet in die entsprechende Menge an CO2-Äquivalenten, wird...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 02 / 2018

    Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen

    Für das René-Hartmann-Sportzentrum im luxemburgischen Düdelingen wählte der Bauherr, die Gemeindeverwaltung der Stadt, eine wirkungsvolle Lösung, um den wechselnden Warmwasserbedarf an den Duschen und Waschtischen zu decken: Wasser-/Wasser-Durchlauferhitzer bringen frisches Trinkwasser bedarfsgerecht auf die passende Temperatur. Ein Zonenkonzept stellt sicher, dass dies effizient, wirtschaftlich und hygienisch geschieht.

    (Foto: a+p kieffer omnitec / V. Fischbach)

  • Heft 03 / 2018

    Füllwasser für Heizung und Kühlung – Weniger Luft für störungsfreien Betrieb

    Heizungs- oder Kühlanlagen sollen kontinuierlich und störungsfrei ihren Betrieb verrichten. Luft und in der Folge auch Schlamm im Füllwasser reduzieren allerdings die Effizienz und können erhöhten Wartungsaufwand sowie Mehrkosten nach sich ziehen. Durch Luft- und Schlammabscheider lässt sich dies minimieren.

    (Foto: Spirotech BV, Helmond/Düsseldorf)

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche