Recht & Beruf | Betriebsorganisation | 21.11.2017

Von der Idee zum Produkt

Chance für staatliche Förderung sichern

Bis 15. Januar 2018 haben kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, Entwicklungsvorhaben vom Staat fördern zu lassen. Die Innovationsberatung Korehnke Kommunikation unterstützt forschungsferne Unternehmen bei der Beantragung der Fördermittel.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind in vielen Bereichen Vorreiter des technologischen Fortschritts. Allerdings ist der Weg von einer neuen Idee oder einem Forschungsansatz hin zu einem innovativen Produkt, Verfahren oder einer Dienstleistungen mitunter lang: Ideen müssen bewertet, Lösungsansätze auf ihre Machbarkeit hin überprüft und die Forschungs- und Entwicklungsbedarfe sowie Kooperationspartner identifizieren werden. Mit der FördermaßnahmeKMU-innovativ:Einstiegsmodulunterstützt das Bundesforschungsministerium speziell Unternehmen, die bisher noch keine oder wenig Erfahrung mit dem Aufsetzen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten haben. KMU erhalten maximal 50.000 € über einen Zeitraum von sechs Monaten. Für bestimmten Technologiefelder sollen in diesem Zeitraum u.a. das Ideenscouting und Ideenmanagement gestärkt und die richtigen Forschungs- und Entwicklungspartner erschlossen werden. Nächster Stichtag für den förmlichen Förderantrag für das KMU-innovativ: Einstiegsmodul“ ist der 15. Januar 2018 und dann wieder am 15. Juli 2018. 

 

Die Berliner Innovationsberatung Korehnke Kommunikation (http://korehnke-kommunikation.de/von-der-idee-zum-produkt-chance-fuer-staatliche-foerderung-sichern/) hilft Unternehmen dabei, ihre Erfolgschancen für eine Förderung zu erhöhen u.a. das Vorhaben klar zu beschreiben und den förderungsfähigen Technologiefeldern zuzuordnen. Anfragen dazu richten Sie bitte an Dieter Bauer, Korehnke Kommunikation GmbH, , Tel.: +49 30 243 456 25.

Thematisch passende Beiträge

  • Zutrittskontroll-Lösung

    Das „Access Easy Control System“ unterstützt kleine bis mittlere Unternehmen beim Schutz ihrer Mitarbeiter, Gebäude und Sachwerte. Die Web-basierte Zutrittskontroll-Lösung ist schnell installiert und arbeitet mit vorhandener Hard- und Software zusammen. Mit dem System lassen sich von jedem PC im Unternehmen mit Java-fähigem Internet-Browser aus alle Türbewegungen überprüfen sowie die An- oder...

  • Leading Air Convention 2018

    18. bis 20. April 2018/Norderstedt Daikin bietet auf der vierten Leading Air Convention vom 18. bis 20. April 2018 erneut eine Plattform für Austausch und Vernetzung aller Bereiche der gesamten TGA. Im Mittelpunkt des Branchentreffs steht eine engere Zusammenarbeit der Gewerke, die langfristig zu mehr Energieeffizienz im gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes führen wird. Hier kommen Anlagenbauer,...

  • Rechtssicherheit bei Planung und Installation von PV-Anlagen

    Das Fachbuch wendet sich an alle Fachleute, die mit der Planung, Errichtung und Wartung von PV-Anlagen beschäftigt sind. Aufgeführt werden die wichtigsten rechtlichen Informationen zum Vertragsabschluss und zur Abwicklung des Projekts sowie zu Gewährleistungsansprüchen, Verjährungsproblemen und zu öffentlich-rechtlichen Vorgaben. Der Autor gibt mit diesem Buch dem Praktiker ein Arbeitsmittel an...

  • Building Information Modeling für das mittlere Management

    14. bis 16. Mai 2018/Biberach   Die Digitalisierung der Baubranche unter dem Synonym Building Information Modeling (BIM) führt zu massiven Veränderungen in den Organisationen und Wertschöpfungsketten. Dieser Workshop soll den Teilnehmenden die Bewertungs- und Umsetzungskompetenz vermitteln, um ihre Organisation im Umfeld der Digitalisierung zukunftsfähig aufstellen zu können. Angesprochen sind...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche