Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Heizung | News | 23.03.2016

Verstärkung für Wolf GmbH

Neuer Key-Account-Manager in Mainburg

  • Kai Lücke ist Key-Account-Manager bei der Wolf GmbH.

Seit 1. März 2016 unterstützt Kai Lücke das Team des Mainburger Systemherstellers (www.wolf-heiztechnik.de) als neuer Keyaccount-Manager.

Zu den Hauptaufgaben des 44-jährigen ausgebildeten Installateurs und Heizungsbaumeisters zählen die Akquirierung von Neukunden nationaler Unternehmen, General-Unternehmer, Filial-Betriebe, Fertighaushersteller und der Wohnungswirtschaft im gesamten norddeutschen Gebiet. Sein Zuständigkeitsbereich umfasst die Bereiche Heizung, Klima, Lüftung, Solar und Blockheizkraftwerke.

Thematisch passende Beiträge

  • Keyaccount-Manager bei Wolf

    Akquirierung von Neukunden

    Seit 1. November 2014 unterstützt Christian Eichhorn das Wolf-Team (www.wolf-heiztechnik.de) als Keyaccount-Manager. Der ausgebildete Zentralheizungs- und Lüftungsbauer war zuletzt als Vertriebsleiter OEM Deutschland tätig. Von 1994 bis 2000 war er bereits als Verkaufsberater im Außendienst der Wolf GmbH beschäftigt. Zu seinen Hauptaufgaben gehört künftig schwerpunktmäßig die Akquirierung von...

  • Peter Arnold verstärkt Wolf GmbH

    Marktentwicklung als Senior Export Manager

    Seit dem 1. Mai 2015 unterstützt Peter Arnold als Senior Export Manager den Bereich International Sales des bayerischen Klima- und Heizungsspezialisten Wolf GmbH (www.wolf-heiztechnik.de). Der 38-jährige ausgebildete Betriebswirt (VWA) mit langjähriger internationaler Branchenerfahrung – u.a. bei Bosch Thermotechnik GmbH und der Enertech GmbH – war zuletzt als Export Sales Director für die...

  • Verstärkung im Vertrieb

    Neuer Verkaufsberater bei Wolf GmbH

    Horst Klein (41) ist zum 1. April 2012 neuer Verkaufsberater für den Bereich Heiztechnik im Verkaufsbüro Regensburg. Sein Aufgabengebiet bei Wolf (www.wolf-heiztechnik.de) ist die Betreuung von Großhändlern, Heizungsbauern und Planern. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann verfügt seit über zwei Jahrzehnten über Erfahrungen im Vertrieb und Außendienst.

  • Wolf verstärkt Exportorganisation

    Thomas Schreier ist neuer Senior Länderreferent Export

    Thomas Schreier ist neuer Senior Länderreferent Export der Wolf GmbH (www.wolf-heiztechnik.de). Herr Schreier ist hierbei insbesondere für die Geschäftsentwicklung in den Wachstumsmärkten der Regionen Asien-Pazifik und Mittlerer Osten zuständig. Der Diplom-Ingenieur der Energie- und Wärmetechnik verfügt über knapp 17 Jahre Berufserfahrung in der Branche. In dieser Zeit betreute er bereits mehrfach...

  • Wolf GmbH verstärkt Vertriebsmannschaft

    Die Wolf-Vertriebsmannschaft wird künftig durch drei neue Mitarbeiter verstärkt. Michael Jentsch (46) ist seit 1. Juli 2010 GVL in unserer Niederlassung in Dresden. Der Industriemeister war zuletzt Verkaufsleiter und Gebietsmanager für Solar- und Photovoltaikanlagen und arbeitet bereits seit über zehn Jahren im Bereich Heiz- und Anlagentechnik. Neuer Verkaufsberater in Dortmund ist seit Anfang...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2016

    Effizienz auf dem Silbertablett – Zentrallüftungsgeräte und Direktverdampfungssysteme als neuer Maßstab?

    Raumlufttechnische Anlagen in der Form von zentralen Lüftungsgeräten sind oft unabdingbar, z.B. wenn die Architektur mit innen liegenden Räumen ohne die Möglichkeit zur Fensterlüftung entsprechende „Argumente“ geschaffen hat. Hierbei kann es sich genauso gut um Ladengeschäfte als auch Bürogebäude oder Hotels bzw. Gewerbehallen handeln. Doch wie erhalten Zentrallüftungsgeräte ihre Wärme- und Kälteenergie, die sie verteilen sollen? Neben den (Noch)-Standardlösungen des klassischen Wärmeerzeugers und des Kaltwassersatzes sind Direktverdampfer-Technologien im Aufwind. Können Sie tatsächlich eine Alternative bilden?

    (Foto: Mitsubishi Electric)

  • Heft 07 - 08 /2016

    Rigolentunnel für Industrie und Gewerbe – Unterirdische Versickerung mit statischer Versicherung

    Der Wasserkreislauf des Niederschlagswassers soll geschlossen werden, auch im Siedlungsgebiet. Mitgeführte Schadstoffe aus dem Oberflächenabfluss gehören nicht ins Grundwasser. Bei großen Objekten in Industrie und Gewerbe sind die dafür erforderlichen Grünflächen oft nicht ausreichend vorhanden. Hier darf die Regenwasserbehandlung alternativ nach DIBt geprüften, für die Einleitung in Gewässer maßgeblichen Kriterien erfolgen. Idealerweise beginnt dies bereits oberflächennah in Kastenrinnen. Retention bei Versickerung und verzögerter Ableitung kann Flächen sparend im Untergrund stattfinden. Dafür stehen Rigolentunnel zur Verfügung.

    (Foto: Birco)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche