Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Brandschutz | News | 06.03.2017

Umwelt-Produktdeklarationen von Wildeboer

Umstellung auf Standard der europäischen ECO-Platform

  • Übergabe der neuen Umwelt-Produktdeklarationen in Brüssel mit (v.l.n.r.) Sven-Olof Ryding (ECO-Platform), Dr. Burkhart Lehmann (IBU), Jürgen Schmitz, Dr. Jana Panaskova (beide Wildeboer Bauteile GmbH), Dipl.-Ing. Hans Peters (IBU) und Christian Donath (ECO-Platform). (Foto: ECO Platform)

Die Wildeboer Bauteile GmbH  www.wildeboer.de) hat ihre Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declaration, EPD) für Brandschutz- und Entrauchungsklappen sowie Volumenstromregler und -begrenzer vollständig auf den Standard der europäischen ECO-Platform umgestellt.

Die Einhaltung der hohen Anforderungen der Institution in Bezug auf das Qualitätsmanagement und das Verifizierungsverfahren bestätigt dabei das ECO-Platform-EPD-Kennzeichen auf den Umwelt-Produktdeklarationen. Damit werden die in deutscher und englischer Sprache vorliegenden Dokumente europaweit von allen teilnehmenden EPD-Programmhaltern anerkannt. So lassen sich die standardisierten Datensammlungen zu den Umwelteinwirkungen der Produkte ab sofort auch für die Gebäudezertifizierungssysteme anderer Länder wie etwa BREEAM oder LEED verwenden. Zudem sind die Informationen aus den ECO-Platform-EPDs der Wildeboer-Produkte bereits in der deutschen Baustoffdatenbank "Ökobaudat" verfügbar und sollen zukünftig auch in die nationale Datenbank der französischen INIES aufgenommen werden.
 
Die neuen Umwelt-Produktdeklarationen erhielt das Unternehmen im Rahmen einer Informationsveranstaltung der ECO-Platform in Brüssel. Hier berichtete die vom Institut Bauen und Umwelt (IBU) initiierte Dachorganisation der nationalen EPD-Programmhalter in Europa von den bisherigen Erfolgen auf dem Weg zu einer gemeinsamen europäischen Kern-EPD. Mit der Umstellung seiner Umwelt-Produktdeklarationen unterstützt der Hersteller aus Weener die Bestrebungen der ECO-Platform samt deren Mitgliedern für eine europaweite Harmonisierung von EPDs.

Thematisch passende Beiträge

  • Brandschutzklappen

    Das in der Reihe „Die Bibliothek der Technik“ erschienene Fachbuch zum Thema Brandschutz haben die SZ Scala GmbH und die Wildeboer Bauteile GmbH in einer aktualisierten und erweiterten Auflage vorgelegt. Unter dem neuen Titel „Brandschutz- und Entrauchungsklappen“ bietet das Werk einen kompakten Gesamtüberblick über die Konstruktion, Funktionsweise und Prüfung sowie den Einbau und die...

  • Wildeboer bietet Orientierungshilfe bei der Brandschutzklappenwahl

    DGNB-Navigator-Label und EPD

    DGNB-Navigator-Label für Brandschutzklappen Die wartungsfreien Brandschutzklappen FK90, FR90 und FK90K der Wildeboer Bauteile GmbH (www.wildeboer.de) werden mit dem DGNB-Navigator-Label ausgeliefert. Dieses bietet einen schnellen Zugriff auf die präzise aufgeschlüsselten Informationen in der DGNB-Navigator-Online-Produktdatenbank, welche für die nachhaltige Bewertung im Rahmen des zugehörigen...

  • Umwelt-Produktdeklaration für drei Brandschutzklappen

    Ökobilanz für Produkte von Wildeboer

    Als erstes Unternehmen seiner Branche verfügt die Wildeboer Bauteile GmbH (www.wildeboer.de) nach eigenen Angaben über Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declaration, EPD) für drei ihrer Brandschutzklappen. Die Typ-III-Deklarationen erfüllen die Anforderungen des Instituts Bauen und Umwelt (IBU) sowie der DIN EN 15804 und bilden eine systematische, standardisierte Datensammlung für...

  • EPDs vom IBU

    Die verschiedenen Akteure am Bau benötigen viele In­for­ma­tio­nen und verlässliche Quellen, um effizient planen, berechnen und bewerten zu können. Geht es um nachhaltiges Bauen, bieten Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declarations – kurz: EPDs) dafür eine wichtige Datenbasis. Europas größter EPD-Programmbetreiber, das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU), bietet deshalb EPDs in...

  • Seminarreihe zu Brandschutz- und Entrauchungsklappen

    Wildeboer informiert zu „BauPVO in der Praxis“

    Mit dem Seminar „Allgemeine Verwendung von Brandschutz- und Entrauchungsklappen für Planer, Anlagenbauer und Betreiber“ setzt die Wildeboer Bauteile GmbH ihre erfolgreiche Veranstaltungsreihe zur praktischen Umsetzung der Bauproduktenverordnung (BauPVO) fort. Seit deren Einführung liegt die Verantwortung für den vorschriftsgemäßen Einsatz der Absperrvorrichtungen bei den Baubeteiligten. Dies...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 02 / 2018

    Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen

    Für das René-Hartmann-Sportzentrum im luxemburgischen Düdelingen wählte der Bauherr, die Gemeindeverwaltung der Stadt, eine wirkungsvolle Lösung, um den wechselnden Warmwasserbedarf an den Duschen und Waschtischen zu decken: Wasser-/Wasser-Durchlauferhitzer bringen frisches Trinkwasser bedarfsgerecht auf die passende Temperatur. Ein Zonenkonzept stellt sicher, dass dies effizient, wirtschaftlich und hygienisch geschieht.

    (Foto: a+p kieffer omnitec / V. Fischbach)

  • Heft 03 / 2018

    Füllwasser für Heizung und Kühlung – Weniger Luft für störungsfreien Betrieb

    Heizungs- oder Kühlanlagen sollen kontinuierlich und störungsfrei ihren Betrieb verrichten. Luft und in der Folge auch Schlamm im Füllwasser reduzieren allerdings die Effizienz und können erhöhten Wartungsaufwand sowie Mehrkosten nach sich ziehen. Durch Luft- und Schlammabscheider lässt sich dies minimieren.

    (Foto: Spirotech BV, Helmond/Düsseldorf)

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche