Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Brandschutz | News | 06.03.2017

Umwelt-Produktdeklarationen von Wildeboer

Umstellung auf Standard der europäischen ECO-Platform

  • Übergabe der neuen Umwelt-Produktdeklarationen in Brüssel mit (v.l.n.r.) Sven-Olof Ryding (ECO-Platform), Dr. Burkhart Lehmann (IBU), Jürgen Schmitz, Dr. Jana Panaskova (beide Wildeboer Bauteile GmbH), Dipl.-Ing. Hans Peters (IBU) und Christian Donath (ECO-Platform). (Foto: ECO Platform)

Die Wildeboer Bauteile GmbH  www.wildeboer.de) hat ihre Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declaration, EPD) für Brandschutz- und Entrauchungsklappen sowie Volumenstromregler und -begrenzer vollständig auf den Standard der europäischen ECO-Platform umgestellt.

Die Einhaltung der hohen Anforderungen der Institution in Bezug auf das Qualitätsmanagement und das Verifizierungsverfahren bestätigt dabei das ECO-Platform-EPD-Kennzeichen auf den Umwelt-Produktdeklarationen. Damit werden die in deutscher und englischer Sprache vorliegenden Dokumente europaweit von allen teilnehmenden EPD-Programmhaltern anerkannt. So lassen sich die standardisierten Datensammlungen zu den Umwelteinwirkungen der Produkte ab sofort auch für die Gebäudezertifizierungssysteme anderer Länder wie etwa BREEAM oder LEED verwenden. Zudem sind die Informationen aus den ECO-Platform-EPDs der Wildeboer-Produkte bereits in der deutschen Baustoffdatenbank "Ökobaudat" verfügbar und sollen zukünftig auch in die nationale Datenbank der französischen INIES aufgenommen werden.
 
Die neuen Umwelt-Produktdeklarationen erhielt das Unternehmen im Rahmen einer Informationsveranstaltung der ECO-Platform in Brüssel. Hier berichtete die vom Institut Bauen und Umwelt (IBU) initiierte Dachorganisation der nationalen EPD-Programmhalter in Europa von den bisherigen Erfolgen auf dem Weg zu einer gemeinsamen europäischen Kern-EPD. Mit der Umstellung seiner Umwelt-Produktdeklarationen unterstützt der Hersteller aus Weener die Bestrebungen der ECO-Platform samt deren Mitgliedern für eine europaweite Harmonisierung von EPDs.

Thematisch passende Beiträge

  • Brandschutzklappen

    Das in der Reihe „Die Bibliothek der Technik“ erschienene Fachbuch zum Thema Brandschutz haben die SZ Scala GmbH und die Wildeboer Bauteile GmbH in einer aktualisierten und erweiterten Auflage vorgelegt. Unter dem neuen Titel „Brandschutz- und Entrauchungsklappen“ bietet das Werk einen kompakten Gesamtüberblick über die Konstruktion, Funktionsweise und Prüfung sowie den Einbau und die...

  • Wildeboer bietet Orientierungshilfe bei der Brandschutzklappenwahl

    DGNB-Navigator-Label und EPD

    DGNB-Navigator-Label für Brandschutzklappen Die wartungsfreien Brandschutzklappen FK90, FR90 und FK90K der Wildeboer Bauteile GmbH (www.wildeboer.de) werden mit dem DGNB-Navigator-Label ausgeliefert. Dieses bietet einen schnellen Zugriff auf die präzise aufgeschlüsselten Informationen in der DGNB-Navigator-Online-Produktdatenbank, welche für die nachhaltige Bewertung im Rahmen des zugehörigen...

  • Umwelt-Produktdeklaration für drei Brandschutzklappen

    Ökobilanz für Produkte von Wildeboer

    Als erstes Unternehmen seiner Branche verfügt die Wildeboer Bauteile GmbH (www.wildeboer.de) nach eigenen Angaben über Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declaration, EPD) für drei ihrer Brandschutzklappen. Die Typ-III-Deklarationen erfüllen die Anforderungen des Instituts Bauen und Umwelt (IBU) sowie der DIN EN 15804 und bilden eine systematische, standardisierte Datensammlung für...

  • Umwelt-Produktdeklaration für Kupferrohre

    Das Leitbild des „nachhaltigen Bauens“ setzt voraus, dass Hersteller von Bauelementen nicht nur ökologisch unbedenkliche Produkte vermarkten, sondern auch über die Umweltleistungen ihrer Erzeugnisse informieren. Die Ulmer Wieland-Werke AG hat für alle ihre Markenkupferrohre, vom blanken „Sanco“-Rohr bis zum flexiblen, ummantelten „cuprotherm CTX“-Rohr, aktualisierte Umwelt-Produktdeklarationen...

  • Brandschutzklappe für gewerb­liche Küchen

    Die vielseitig verwendbaren FK90-Brandschutzklappen stehen im Größenbereich 275 mm x 275 mm bis 1500 mm x 800 mm als Spezialausführung für Ab­luft bzw. Fortluft gewerblicher Küchen zur Verfügung. Die neuen Brandschutzklappen der Baureihe „FK90-Küche“ erfüllen die brandschutztechnischen Anforderungen für 90 min Feuerwiderstandsdauer und entsprechen dem europäischen Stand der Technik nach EN 1366-2....

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2017

    Umstellung im laufenden Betrieb – Wärmebereitstellung im Baggerwerk

    Ein neues Heizsystem im Werk Zweibrücken der Kubota Baumaschinen GmbH stellt nicht nur Heizwärme und Strom bereit, sondern verbessert auch die Prozessstabilität in der Produktion.

    (Foto: Kubota Baumaschinen GmbH)

  • Heft 09 / 2017

    Entwässerungstechnik im Hotel Sonnenalpe – Badrinne mit Mehrwert

    Das Familienhotel Sonnenalpe am Kärntner Nassfeld bietet seinen Wellnessgästen sonnige Stunden der Erholung. Eine 1.700 m2 große Sauna und Wellnesswelt bietet Freizeitspaß auch bei mal nicht so passendem Wetter. Dafür, dass es hier hygienisch und barrierefrei zugeht hat auch das eingesetzte Badrinnensystem seinen Anteil.

    (Foto: Aschl GmbH, Pichl bei Wels)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche