Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Sanitär | News | 28.03.2018

Stabwechsel in der Öffentlichkeitsarbeit bei Ideal Standard

Marc Nagel ist Nachfolger von Thomas Kreitel

  • Marc Nagel (links) ist Nachfolger von Thomas Kreitel in der PR- und Öffentlichkeitsarbeit bei Ideal Standard.

Nach über 25 erfolgreichen Jahren bei der Ideal Standard GmbH in Bonn verabschiedet sich Thomas Kreitel, der langjährige Leiter des Bereichs PR und Kommunikation, in den Ruhestand. Auf ihn folgt Marc Nagel, der bereits seit April 2017 eng mit Thomas Kreitel zusammenarbeitet, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Nachdem Thomas Kreitel verschiedene Marketing-Positionen unter anderem in der PKW- und Heizgerä-teindustrie verantwortete, gehörte er seit Sommer 1992 der Ideal Standard GmbH in Bonn an. Während seiner langjährigen Unternehmenszugehörigkeit wirkte er maßgeblich an der positiven Entwicklung und dem Erfolg von Ideal Standard mit und war vertrauensvoller und geschätzter Ansprechpartner für Medi-envertreter.

Mit Marc Nagel übernimmt ein erfahrener Kommunikator die Leitung des Bereichs PR und Kommunika-tion. Zuvor war Marc Nagel für eine Kölner Kommunikationsagentur tätig. Seine Kompetenz und Bran-chenexpertise stellte er in unterschiedlichen Positionen u.a. als Copy Writer, Projekt Manager, Konzeptio-ner und Leiter von zahlreichen erfolgreichen PR-Projekten unter Beweis.

Thematisch passende Beiträge

  • Michael Wester verlässt Ideal Standard

    Michael Wester, Direktor Marketing der Ideal Standard GmbH, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. In über 14 Jahren bei Ideal Standard bekleidete Michael Wester zunächst die Position des Produktmarketing Managers. Danach wurde er Leiter Produktmanagement Keramik, bevor er in die europäische Zentrale von Ideal Standard nach Brüssel...

  • Dreierteam leitet mobiheat

    Marc-Oliver Pehlke stärkt Führungsspitze

    Seit 1. Oktober verstärkt Marc-Oliver Pehlke die Führungsspitze der mobiheat GmbH (www.mobiheat.de). Der 42-Jährige war bis dahin als Leiter Strategie, M&A und Beteiligungscontrolling bei der Energieversorgung Offenbach tätig. Nachdem der hessische Energieversorger 74,9 % der mobiheat-Anteile übernommen hat, wechselte der gebürtige Hamburger nach Friedberg zum Hauptsitz von mobiheat. Zusammen mit...

  • Jan Weisser wechselt zu Ideal Standard

    Neuer Verkaufsleiter Region Süd

    Jan Weisser verstärkt ab 1. November 2018 als Verkaufsleiter Region Süd die Vertriebsspitze der Ideal Standard GmbH. Er ist ein ausgewiesener Vertriebsspezialist, der zuletzt die Position des Regionalverkaufsleiters Süd bei Schell GmbH & Co. KG inne hatte. Mit dieser Personalie ist die Neustrukturierung der Vertriebsleitung bei Ideal Standard abgeschlossen. Neben Jan Weisser zeichnen Arne Neitzke...

  • Ab Januar 2016 neuer Vorstand Technik bei der Duravit AG

    Thomas Stammel wird Nachfolger von Werner Griebe

    Der langjährige Vorstand Technik der Duravit AG, Werner Griebe (66), tritt zum 31. Dezember 2015 in den Ruhestand. Ihm folgt sein Kollege Thomas Stammel (52) zum 1. Januar 2016 nach – so der Beschluss des Aufsichtsrates der Duravit AG vom 25. September 2015. 37 Jahre lang hat sich Werner Griebe mit großem Erfolg für das Unternehmen engagiert und Duravit (www.duravit.de) mit technischem Know-how,...

  • Neuer Vertriebsleiter bei Cofely Refrigeration

    Ausbau des nationalen sowie internationalen Vertriebsnetzes geplant

    Gerold Franz hat zum 1. Februar 2015 die Leitung des Bereichs Vertrieb bei der Cofely Refrigeration GmbH in Lindau (www.cofely-refrigeration.de) übernommen. Gerold Franz war zuletzt als Geschäftsführer bei der Brandes GmbH sowie zuvor bei Airwell Deutschland und bei Danfoss tätig. Als Leiter des Bereichs Vertrieb ist Gerold Franz u.a. für den Ausbau des nationalen sowie internationalen...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 01 / 2019

      Denkmalgerechte Sanierung im Dresdner Kulturpalast – Gebäudetechnisches Innenleben komplett erneuert

      Zwei Jahre lang wurde der Dresdner Kulturpalast von Grund auf modernisiert. Denn nachdem er nicht mehr an die vergangenen Jahrzehnte des glanzvollen Ruhms anknüpfen konnte, war eine Frischekur von innen nötig. Um den heutigen Anforderungen an Technik und Akustik gerecht werden zu können, musste die gesamte Innenstruktur des historischen Baus verändert werden. Zwei Teams der Wisag Industrie Service Gruppe mit insgesamt bis zu 85 Mitarbeitern gaben über fast zwei Jahre alles, um den Auftrag unter strengen Vorgaben zu erfüllen. Hand in Hand und Schritt für Schritt wurde aus dem Kulturhaus mit veralteter Technik und überholten Schutzmaßnahmen ein modernes Kulturzentrum für Künste und Wissen – mit seinem markanten Konzertsaal als Herzstück.


      Foto: Wisag Industrie Service Holding, 2018

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.