Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Energie/Solar | News | 16.11.2017

Solarstrom für die Viessmann Werke

Baubeginn für Solarpark Allendorf

  • Zwischen den Mitarbeiterparkplätzen oberhalb der Viessmannstraße und dem Verkehrslandeplatz entsteht bis Ende Januar 2018 ein Solarpark, der Strom für die Versorgung des Werkes erzeugt. Bild: Viessmann

Die Bauarbeiten am Solarpark Allendorf – zwischen den Mitarbeiterparkplätzen oberhalb der Viessmannstraße und dem Verkehrslandeplatz – haben mit der Vorbereitung eines 4,5 ha großen Geländes begonnen.

Die PV-Anlage hat eine Leistung von knapp 2 MWp. Der erzeugte Strom wird zur Eigenversorgung des Werkes genutzt. Als einer der ersten Parks dieser Größe in Deutschland ist er nicht von Förderungen abhängig. Der Solarpark Allendorf wird pro Jahr etwa 1,8 GWh liefern und damit rund 7 % des Strombedarfes der Viessmann Werke Allendorf decken. Dies würde ausreichen, um 400 Vier-Personen-Haushalte mit Strom zu versorgen. In den Solarpark werden rund 1,7 Mio. € investiert.

Bis etwa Mitte Dezember 2017 werden die Kabelkanäle gezogen, die Unterkonstruktionen und die PV-Module aufgebaut. Mit dem Rammen der Pfähle für diese Konstruktionen wurde bereits begonnen. Im Januar 2018 folgt die Montage der Mittelspannungskomponenten. Die Inbetriebnahme des Solarparks ist für den 31. Januar 2018 geplant. 

Thematisch passende Beiträge

  • Ein Baustein im „Effizienz Plus“-Projekt

    7.400 Photovoltaikmodule auf 45.000 m2 Fläche und ein Strom­ertrag von etwa 1,8 GWh im Jahr: Am Unternehmensstammsitz in Allendorf (Eder) hat Viessmann einen neuen Solarpark in Betrieb genommen. Die Eigenstromproduktion wird so um 50 % gesteigert. In Zukunft werden zusätzliche 7 % des Strombedarfs am Standort durch Solarenergie gedeckt. Im Projekt „Effizienz Plus“, das im Rahmen der...

  • Fachtagung KWK und Contracting – ein interessanter Markt

    26 und 27. April 2010 Allendorf/Eder Die Verarbeitung von Kurzumtriebsgehölzen nach der Ernte zu Hackschnitzeln direkt auf dem Feld, Biogasanlagen nach dem Prinzip der Trockenfermentation und die Umwandlung der Primärenergie des Biogases aus Grünabfällen durch ein modernes Blockheizkraftwerk wurde bzw. wird an einem Ort umgesetzt, in Allendorf. Zusammen mit der Viessmann Werke GmbH hat...

  • Öl-Brennwerttechnik

    Mit zwei Brennwertkesseln vom Typ „Vitorondens“ stehen preisattraktive Kessel zur Verfügung, die auch bei begrenztem Budget die Nutzung der Öl-Brennwerttechnik ermöglichen. „Vitorondens 200-T“ (20,2 bis 53,7 kW) und „Vitorondens 222-F“ (20,2 bis 28,9 kW) von Viessmann sind Gusskessel mit einer „Eutectoplex“-Heizfläche. Diese erlaubt eine lange Nutzungsdauer sowie hohe Betriebssicherheit. Im...

  • Wohnungslüftungssystem

    Mit dem Wohnungslüftungsgerät „Vitovent 300-C“ bietet Viessmann eine Lösung, die vor allem für die kontrollierte Be- und Entlüftung von (Etagen-)Wohnungen geeignet ist. Die Luftleistung des Geräts von bis zu 150 m3/h reicht zur komfortablen Belüftung von Wohnflächen zwischen 65 und 90 m2. Das flache Gerät lässt sich unter einer abgehängten Decke „verstecken“ – etwa im Flur, von wo aus auch die...

  • Koffer + Software

    Der hydraulische Abgleich einer Heizungsanlage erhöht die Effizienz um bis zu 15?%. Zudem ist er gemäß Heizungsanlagenverordnung DIN 4701 und VOB vorgeschrieben. Mit „Vito­flow“ bietet Viessmann seinen Marktpartnern die Möglichkeit, diese Energiesparmaßnahme in kurzer Zeit automatisiert und besonders einfach durchzuführen. Spezialkenntnisse und komplizierte Berechnungen sind für den Umgang mit...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!