Elektro/Licht/Sicherheit | News | 01.03.2017

Seminare von EI Electronics barrierefreie Elektrotechnik

Sicherheit und Komfort für die Generation 50plus

  • Bedingt durch den demografischen Wandel müssen Wohnungen auch in punkto Sicherheit immer häufiger „barrierefrei“ werden. (Foto: Ei Electronics)

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist ein wichtiger Aspekt für die „Generation 50plus“. Ei Electronics ( www.eielectronics.de/schulungen) bietet in Zusammenarbeit mit der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik ( http://www.gerontotechnik.de/schulung.html) zwei Seminare zum Thema barrierefreie Elektrotechnik an.

Das Praxisseminar „Barrierefreie Elektrotechnik“ betrachtet das Sicherheitsbedürfnis älterer Menschen und mögliche Umsetzungen im Wohnungsbereich, von einfachen Systemen bis hin zu High-End-Lösungen. Am Beispiel Rauchwarnmelder wird eine barrierefreie Bedienung demonstriert und wie sich die Sicherheit der Bewohner mit geringem Aufwand deutlich erhöhen lässt. Die halbtägigen Veranstaltungen finden am 30. Mai und 16. Oktober 2017 in Iserlohn statt. Das Seminar richtet sich an Verantwortliche aus Handwerk, Elektrogroßhandel und Wohnungswirtschaft.

Wohnungen, die als "barrierefrei" gelten, müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Die Anwendungsnorm DIN 18040 Teil 2 liefert dazu umfassende Vorgaben für den baulichen Standard. Die Richtlinie VDI/VDE 6008 Blatt 3 beschreibt eine sichere und komfortable elektrotechnische Ausstattung des Wohnraums. Das Seminar „Barrierefreie Elektrotechnik – der regulatorische Rahmen“ zeigt normative Anforderungen und Möglichkeiten aus diesen Regelwerken auf. Für Rauchwarnmelder werden barrierefreie Lösungen von Einzelmeldern über vernetzte Systeme bis hin zur Smart-Home-Integration demonstriert. Die Veranstaltungen finden am 19. Juni und 6. November 2017 in Iserlohn statt. Das Seminar richtet sich an Architekten und Planer sowie an Vertreter der Wohnungswirtschaft. Die Architektenkammer NRW hat die Veranstaltung als Fortbildungsveranstaltung für ihre Mitglieder anerkannt.

Der Tagungsort für beide Seminare ist das Schulungszentrum der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik in Iserlohn. Die Teilnehmer erhalten umfangreiche Unterlagen, Tagungsverpflegung, einen Rauchwarnmelder zum Testen sowie eine Teilnahmebescheinigung. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 50 € zzgl. Mwst.

Thematisch passende Beiträge

  • Rauchwarnmelder

    Mit funkvernetzten Rauchwarnmeldern von Ei Electronics lassen sich gezielt Stromkreise abschalten. Dadurch wird eine Brandausbreitung durch weitere Kurzschlüsse elektrischer Verbraucher vermieden. Auch der mit der Neufassung der DIN VDE 0100-420 seit Februar 2016 für bestimmte Umgebungen vorgeschriebene Brandschutzschalter („Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung“) lässt sich direkt ansteuern. Ein...

  • Ei Electronics bietet Praxistipps

    Merkblatt „Rauchwarnmelder rechtssicher vernetzen“

    Unter welchen Voraussetzungen können Rauchwarnmelder vorschriftenkonform funkvernetzt werden? Wann muss eine Brandmeldeanlage eingebaut werden? Diese Fragen beantwortet ein neu erschienenes Merkblatt von Ei Electronics. Anhand von Praxisbeispielen wird erläutert, wann eine Vernetzung von Rauchwarnmeldern in Wohnungen und wohnungsähnlichen Bereichen rechtssicher möglich ist. Vernetzte...

  • Kohlenmonoxidwarner

    Der Kohlenmonoxidwarnmelder „Ei208iDW“ von Ei Electronics warnt zuverlässig vor gesundheitsgefährdenden Konzentrationen des Atemgifts, das vom Menschen nicht wahrgenommen werden kann. Der Ereignisspeicher lässt sich mit der Audiolink-Technologie bequem vor Ort über ein Smartphone auslesen. Damit können auch solche Vorfälle rechtzeitig erkannt werden, bei denen Kohlenmonoxid (CO) unbemerkt in...

  • Funkmodule

    Ei Electronics hat eine neue Funkmodulgeneration mit umfangreichen Komfort- und Diagnosefunktionen entwickelt. Der Zustand aller funk­vernetzten Rauch-, Hitze- und Kohlenmon­oxidwarnmelder kann zukünftig über ein mobiles Softwaretool ausgelesen werden. Stand-alone-Warnmelder übertragen auf Knopfdruck Zustandsinformationen akustisch an eine Smartphone-App, die daraus ein Diagnoseprotokoll erstellt....

  • Partnervertrag mit der GGT

    Der Rauchwarnmelderhersteller Ei Electronics kooperiert mit der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbH. Im Rahmen der Zusammenarbeit werden die Angebote von Ei Electronics für den Brandschutz im Wohnbereich verstärkt auf die Anforderungen der älteren Generation ausgerichtet. „Immer mehr Menschen leben auch im hohen Alter noch in den eigenen vier Wänden. Der Bedarf nach barrierefreien...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!