Heizung | Unternehmen + Markt | 10.02.2016

Schwank verbucht 2015 Rekordumsatz

Hallenheizungsspezialist mit über 40 Mio. € Umsatz

  • Oliver Schwank, Geschäftsführer der Schwank-Gruppe, führte das Unternehmen im Jahr 2015 zu einem Rekordumsatz von über 40 Mio. €.

Die Schwank-Gruppe (www.schwank.de), erzielte im abgelaufen Geschäftsjahr 2015 einen Rekordumsatz in Höhe von 40,2 Mio. €. Dabei generierte das deutsche Traditionsunternehmen allein im Kernmarkt Deutschland ein Wachstum von 8 % gegenüber dem Vorjahr.
Das größte Wachstum konnte Schwank in Osteuropa verzeichnen. Trotz angespannter wirtschaftlicher Lage in Russland, hat Osteuropa um 38 % ggü. 2014 zugelegt. Hier punktet Schwank mit russischer
Produktion und deutschem Engineering. Anders in den Kernmärkten Europas: Made in Germany, innovative Produkte und energiesparende Technologien kurbelten hier den Umsatz weiter an.

Oliver Schwank, Geschäftsführer der Schwank-Gruppe erläutert den Erfolg: „Wir konnten gerade in den
Bereichen unserer besonders effizienten Produkte wachsen. Die wesentlichen Kaufargumente unserer Kunden sind die Senkung der Betriebskosten um bis zu 40 % und die unkomplizierte Einhaltung
verschärfter Gesetze, wie die neue Energieeinsparverordnung (EnEV). Zudem wird der Ruf nach Kühlung in der Industrie immer lauter, das spüren wir im Absatz unserer wirtschaftlichen Gaswärmepumpen.“
Für Schwank ist es bereits das sechste Jahr in Folge in der der so genannte Hidden Champion sein Umsatz steigern konnte.

Der Umsatz ist damit kontinuierlich und rein organisch um fast 50 % gestiegen. Die Einführung neuer, umweltfreundlicher Produkte und die getätigten Investitionen in die eigene Produktion sowie den Ausbau der Forschung- und Entwicklungsabteilung in Deutschland haben die
positive Entwicklung bewirkt.

Thematisch passende Beiträge

  • BHKW im Portfolio

    Schwank, Hersteller für Hallenheiz- und Kühlsystemen, hat seit 1. November 2017 sein Produktportfolio um Blockheizkraftwerke (BHKW) ausgeweitet. Damit ergänzt der Anbieter seine Produktpalette um einen wichtigen Baustein der Hallenklimatisierung im Hinblick auf die Nutzung und Erzeugung nachhaltiger Energien. Für die strategische Zusammenarbeit baut Schwank auf die Produkte der...

  • Walter Meier: Umsatzzahlen 2011

    Wachstum im ersten Halbjahr

    Trotz negativen Währungseinflüssen konnte Walter Meier (www.waltermeier.com) den Umsatz im ersten Halbjahr 2011 um 3,3 Prozent auf CHF 317 Mio. steigern. Bereinigt um Währungs- und Konsolidierungseffekte betrug das organische Wachstum 10,7 Prozent. Damit wurden die Erwartungen deutlich übertroffen. Das Wachstum gründet hauptsächlich auf einer markanten Erholung in der Fertigungstechnik....

  • Müpro gründet drei Tochterunternehmen

    Gesellschaften in Kroatien, Slowakei und Indien

    Produkte „Engineered in Germany“ und eine weltweite Präsenz – für die Müpro-Unternehmensgruppe (www.muepro.de) gehört beides seit Jahrzehnten zusammen. Insgesamt 13 Tochterunternehmen und mehr als 20 Vertriebspartner bieten heute Befestigungslösungen des Unternehmens weltweit an. 2014/15 kamen mit Indien, Kroatien und der Slowakei gleich drei weitere Landesgesellschaften hinzu. Damit erschließt...

  • Ziehl-Abegg steigert Umsatz

    Ein Plus von 21 % wird erwartet

    Die Nachfrage nach energiesparenden Ventilatoren beflügelt die Halbjahresbilanz der Ziehl-Abegg-Gruppe (www.ziehl-abegg.de). Bis zur Jahresmitte hat der Künzelsauer Ventilatoren- und Motorenhersteller seine Umsatzerlöse auf 175 Mio. Euro gesteigert. Dies ist ein Plus von 21 %. Hält die allgemein positive Konjunktur an, visiert Ziehl-Abegg für das laufende Jahr einen Rekordumsatz von 340 Mio. Euro,...

  • Vaillant Group steigert 2012 Umsatz und Ergebnis

    Positive Entwicklung bei Effizienztechnologien und im Servicegeschäft

    Der Remscheider Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialist Vaillant Group ist im Geschäftsjahr 2012 weiter gewachsen. In einem von der Eurokrise geprägten konjunkturellen Umfeld stiegen die Umsatzerlöse um rund 2 % auf 2,33 Mrd. € (2011: 2,27 Mrd. €). In Deutschland, dem umsatzstärksten Markt, betrug der Umsatzzuwachs rund 4 %. Das operative Ergebnis lag bei 186 Mio. €. Bereinigt um Sondereffekte...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 01 / 2018

    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher

    Das angedachte Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird Energieeinsparverordnung (EnEV) und ErneuerbarenEnergienWärmeGesetz (EEWärmeG) sowie EnergieEinsparGesetz (EnEG) vereinen. Absehbar ist schon jetzt, dass dem Primärenergiefaktor eine höhere Bedeutung zukommen wird. Neubauten brauchen effiziente Kombinationen, etwa aus Wärmepumpe, PV-Strom und eventuell einen Batteriespeicher. Doch wie marktfähig ist diese Variante?

    (Foto: Urbansky)

  • Heft 02 / 2018

    Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen

    Für das René-Hartmann-Sportzentrum im luxemburgischen Düdelingen wählte der Bauherr, die Gemeindeverwaltung der Stadt, eine wirkungsvolle Lösung, um den wechselnden Warmwasserbedarf an den Duschen und Waschtischen zu decken: Wasser-/Wasser-Durchlauferhitzer bringen frisches Trinkwasser bedarfsgerecht auf die passende Temperatur. Ein Zonenkonzept stellt sicher, dass dies effizient, wirtschaftlich und hygienisch geschieht.

    (Foto: a+p kieffer omnitec / V. Fischbach)

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche