Klima/Lüftung | Unternehmen + Markt | 04.02.2016

S-Klima ist Marke von Stulz

Eigener Markenauftritt für Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme

Der Stulz Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme ist künftig eine eigene Marke. Das neue Erscheinungsbild verleiht dem etablierten Geschäftsbereich eine eigene Identität und eine klare Positionierung im Markt. Insbesondere unterstreicht das Unternehmen damit seine Rolle als Partner für Kälte-Klima-Fachbetriebe in Sachen Raumklimatisierung und Luftbefeuchtung. Hier bietet der Geschäftsbereich S-Klima (www.s-klima.de) seit Jahren die Premium-Produkte von Mitsubishi Heavy Industries und Stulz sowie eigens von S-Klima für den deutschen Markt konzipierte und produzierte Ergänzungsprodukte.

„Die neue Marke S-Klima und die damit verbundene deutlichere und stärkere Positionierung unseres Geschäftsbereichs am deutschen Komfortklimamarkt ist ein konsequenter Schritt, unser Handeln auch optisch auszudrücken“, so Jan Philipp Brammer, Vertriebsleiter für den Geschäftsbereich „S-Klima“. „Es ist ein Zeichen für partnerschaftliche Zusammenarbeit, unkompliziertes Handeln, schnelle Entscheidungswege und eine über 45 Jahre gewachsene Technologiekompetenz.“

Die traditionellen Unternehmenswerte spiegelt auch das Markenzeichen wider. Das Logo symbolisiert die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kunden; die Farben Rot und Aqua transportieren den Bezug zu Klimatechnik und Luftbefeuchtung.

 

Die Schaffung der Marke S-Klima ist ein rein marktgerichteter Schritt und hat keine Auswirkung auf die Struktur der Stulz GmbH.

Thematisch passende Beiträge

  • Stulz: neuer Vertriebsleiter

    Geschäftsbereich Präzisionsklimatisierung Deutschland

    Dipl.-Ing. Mirko Hoffmann (43) hat zum 1. Juni 2014 die Vertriebsleitung im Geschäftsbereich Präzisionsklimatisierung Deutschland der Stulz GmbH (www.stulz.de) übernommen. Er ist Nachfolger von Roger Bellof, der seinen Fokus in Zukunft ausschließlich auf strategische Aufgaben legen möchte. Mirko Hoffmann arbeitet seit 2003 für die Stulz Klimatechnik und war seit 2005 Regionalleiter und Prokurist...

  • Stulz baut Vertriebsorganisation aus

    Neue Mitarbeiter für Komfortklima- und Befeuchtungssysteme

    Mit fünf neuen Außendienstmitarbeitern hat die Stulz GmbH (www.stulz.de ) ihre Vertriebsmannschaft im Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme verstärkt. „Damit tragen wir zum einen der hohen Nachfrage bei Ingenieur- und Planungsbüros in diesem Bereich Rechnung. Zum anderen möchten wir die Beratungsqualität für Endkunden und für Kälte-/Klimafachbetriebe weiter verbessern“, sagt Jan Philipp...

  • Befeuchtungssysteme von Swegon

    Vertriebspartner von Carel

    Die Swegon Germany GmbH (www.swegon.de) übernimmt als deutscher Vertriebspartner die Befeuchtungssysteme von Carel Industries S.p.A. Die Produkte werden unter „AirBlue produced by Carel“ vertrieben. Mit den bisherigen Sparten Lüftung, Großklima, Komfortklima und Entfeuchtung deckt die Swegon Germany GmbH bereits ein großes Spektrum der Luftbehandlung ab. Die Erschließung des Geschäftsfeldes...

  • Stulz-Seminare 2014/15

    Schulungen zu Klima- und Befeuchtungstechnik

    In den kommenden Monaten veranstaltet der Stulz-Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme seine Seminare speziell für Fachpartner. Die Seminarreihe beginnt im November 2014 und richtet sich an Fachinstallateure und Servicetechniker sowie an Planungs- und Projektingenieure. Referenten aus Produktmanagement und Technischem Support vermitteln aktuelle Informationen und differenziertes...

  • MJS Air Klima und Nordmann Engineering kooperieren

    Ab sofort fungiert die Firma MJS Air Klima (www.airklima.de) als deutscher Generalimporteur und Vetriebspartner für die Dampfluftbefeuchter (Geschäftsbereich HLK) der Schweizer Nordmann Engine­e­ring AG (www.nordmann-engineering.com). Mit ihren bisherigen Geschäftsfeldern Klimatechnik, Lüftung, Anlagenbau, Heizungsbau sowie dem Großhandel für Klimatechnik (z.B. als Generalimporteur der...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 1 / 2017

    Berechnung der Verdunstungskühlung – Potentiale und Grenzen der indirekten Verdunstungskühlung in RLT-Geräten

    In zentralen RLT-Geräten gewinnen Systeme zur Kälteerzeugung auf Basis der indirekten Verdunstungskühlung stetig an Bedeutung. Fachleuten zufolge werden in Deutschland bereits etwa 10 % der jährlich rund 25.000 neu hergestellten RLT-Geräte mit dieser ökologischen Kühltechnik ausgestattet, Tendenz steigend. Fachplaner und Anlagenbauer können mit einem frei verfügbaren Rechentool die energetischen und ökologischen Vorteile sowie die realen Leistungen und Jahresarbeiten der Verdunstungskühlung projektspezifisch und punktgenau sehr einfach ermitteln.

  • Heft 2 / 2017

    Wirtschaftlich, einladend, hygienisch – Planung und Installation (halb-)öffentlicher Sanitärräume

    Die Einrichtung öffentlich zugänglicher Sanitärräume stellt hohe Anforderungen an Planer und Ausführung. Von Hygiene und Sauberkeit über Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Betrieb bis hin zum Schutz gegen mutwillige Zerstörung ist viel zu berücksichtigen. Sanitärräume sind eine Visitenkarte für Unternehmen, Kommunen, Bewirtungsbetriebe oder öffentliche Einrichtungen. Als Basis für die Planung sind in erster Linie die VDI 3818 und VDI 6000 1-6 interessant. Sie liefern die Grundlagen für unterschiedliche Gebäude- und Nutzungsarten und gehen darauf ein, welche Anforderungen in öffentlichen Sanitärräumen zu erfüllen sind.

    (Foto: Geberit)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche