Heizung | Unternehmen + Markt | 08.05.2017

Roth-Geschäftsführer Franz Kind im Ruhestand

Veränderungen in der Geschäftsleitung

  • Roth verabschiedet den langjährigen Geschäftsführer Franz Kind in den Ruhestand.

Die Roth Werke (www.roth-werke.de) in Dautphetal-Buchenau verabschiedeten ihren langjährigen Geschäftsführer Franz Kind in den Ruhestand. Er war über 25 Jahre im Unternehmen tätig.

Im Rahmen eines Treffens des internationalen Vertriebs mit rund 100 Mitarbeitern aus aller Welt anlässlich der Frankfurter Fachmesse ISH im März ehrte der geschäftsführende Gesellschafter Manfred Roth den Geschäftsführer. Er betonte: „Wir danken Franz Kind für seine jahrelange Treue und die große Loyalität zum Roth Familienunternehmen. Mit absoluter Verbindlichkeit und positiver Energie hat er die Geschäfte geführt und enorm zum Unternehmenserfolg beigetragen.“

Geschäftsführer der Roth Werke sind nunmehr die Gesellschafterin Christin Roth-Jäger, die den Sektor Energiesysteme führt sowie Alfred Kajewski. Er zeichnet am Standort Buchenau verantwortlich für die Verwaltung.

Der Geschäftsleitung gehört zudem die Gesellschafterin Dr. Anne-Kathrin Roth an – sie führt die Sektoren Sanitär- und Umweltsysteme. In die Geschäftsleitung der Roth Werke berufen wurden Sascha Allissat, der für die Produktentwicklung und -technik der Roth Energiesysteme verantwortlich ist sowie Thomas Finkewirth. Er verantwortet Produktion und Logistik.

Thematisch passende Beiträge

  • Neu in der Roth Geschäftsleitung

    Sascha Allissat leitet Produkttechnik Energiesysteme

    Seit April 2016 haben die Buchenauer Roth Werke (www.roth-werke.de) ihre Geschäftsleitung mit Sascha Allissat (43) verstärkt. Der Chemieingenieur Kunststofftechnik und Betriebswirt ist für die Produktentwicklung und -technik der Roth Energiesysteme verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören die Leitung der Produktmanagements Energieerzeugung, Energielagerung und Energieverteilung sowie des...

  • Roth Werke erweitern Geschäftsführung

    Mit Wirkung vom 1. Juni 2009 übernimmt Jochen Drewniok als Geschäftsführer die Leitung von Vertrieb und Marketing. In den vergangenen fünf Jahren hatte er für Roth zwei Unternehmen mit eigenen Fertigungen in den USA aufgebaut und geleitet. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der SHK-Branche. Vor seiner Tätigkeit bei Roth war er als Geschäftsführer eines bedeutenden deutschen...

  • Roth Regional-Verkaufsleiter für Deutschland Mitte

    Carsten Voß folgt auf Dieter Eckhardt

    Mit Carsten Voß (44) haben die Buchenauer Roth Werke (www.roth-werke.de) seit September 2015 einen neuen Regional-Verkaufsleiter für Deutschland Mitte. Der Diplom-Ingenieur löst Dieter Eckhardt ab, der nach über 35 Jahren Tätigkeit für Roth in den Ruhestand gegangen ist. Carsten Voß war zuvor u.a. bei Bosch Thermotechnik und Buderus tätig. Der gebürtige Hamburger kann auf langjährige Erfahrungen...

  • Energie aus Sonne, Luft und Erde

    „Solargeo“ von Roth ist ein Wärmepumpen-Energiesystem für die Heizwärmebereitstellung und Warmwasserbereitung. Basis des Systems ist eine Sole/Wasser-Wärmepumpe, deren Wärmequelle neben zwei nebeneinander angeordneten Erdspiralen der „Solargeo“-Luft/Sole-Wärmetauscher ist. Das neue Energiesystem ergänzt das bestehende „Solargeo“-Programm mit Erdregistern. Die Wärmepumpen-Energiesysteme optimieren...

  • Roth Industries stellt sich neu auf

    Homogener Markenauftritt

    Im Rahmen einer Neustrukturierung führt die Roth Industries (www.roth-industries.de) verwandte Geschäftsfelder ihrer beiden Bereiche Gebäude- und Industrietechnik zusammen und konzentriert die Fachkompetenzen in sechs Sparten. Damit wandelt sich das Familienunternehmen Roth Industries von einer Unternehmensgruppe mit unterschiedlichen Auftritten zu einer homogenen Einheit mit einem Markenauftritt...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!