Klima/Lüftung | Unternehmen + Markt | 07.03.2016

RLT-Herstellerverband wächst international

Bedeutung in Europa gesteigert

  • Siegfried Vogl-Wolf, Vorstandsvorsitzender des Herstellerverbandes RLT-Geräte e.V.

Der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. (www.rlt-geraete.de), Bietigheim-Bissingen, wird durch neue Mitgliedsunternehmen aus dem Ausland auf europäischer Ebene deutlich gestärkt. Insgesamt vertritt der Verband mittlerweile bereits 28 Unternehmen.

„Alleine in den letzten zwei Jahren konnten wir acht neue Mitgliedsunternehmen gewinnen, von denen fünf aus dem Ausland kommen“, freut sich Siegfried Vogl-Wolf, Vorsitzender des Verbandes. Seit dem Jahr 2010 hat sich die Zahl der Mitgliedsunternehmen exakt verdoppelt. In Deutschland repräsentiert der Verband rund 85 % des Marktes. „In Europa dürften es mittlerweile mehr als 50 % sein“, ergänzt Siegfried Vogl-Wolf.
 
Der RLT-Herstellerverband ging aus der früheren RAL-Gütegemeinschaft hervor. Ein Meilenstein war und ist das vor wenigen Jahren entwickelte und am Markt etablierte Zertifizierungssystem für die Energieeffizienz von RLT-Geräten. „Damit haben wir gezeigt, dass die Industrie dem Energiebedarf von RLT-Geräten einen enorm hohen Stellenwert beimisst“, resümiert der Verbandsvorsitzende. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Mitwirkung bei nationalen und europäischen Normen, die Informationsarbeit sowie die politische Kommunikation. Siegfried Vogl-Wolf ergänzt: „Insgesamt stehen die Zeichen für den Verband sehr gut, auf europäischer Ebene weiter zu wachsen“.

Thematisch passende Beiträge

  • Vorstand wiedergewählt

    RLT-Herstellerverband bestätigt Siegfried Vogl-Wolf und Frank Ernst

    Mit großer Mehrheit wurden Siegfried Vogl-Wolf, Vorstandsvorsitzender des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e.V. (www.rlt-geraete.de), und Frank Ernst, stellvertretender Vorsitzender und Obmann Arbeitskreis Marketing des Verbandes, Anfang Februar 2016 von der Mitgliederversammlung wiedergewählt. Drittes Vorstandsmitglied und Obmann Arbeitskreis Technik ist nach wie vor Udo Ranner – er...

  • Positive Umsatzentwicklung bei RLT-Zentralgeräten

    Nach der aktuellen Marktabfrage des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V. wuchs der Inlandsumsatz im Jahr 2010 um 2,9 % gegenüber dem Vorjahr. Der Auslandsumsatz legte gar um 6,8 % zu. Gemessen an den Stückzahlen konnte der Absatz von RLT-Geräten um 7,4 % gesteigert werden. Als sehr erfreulich wird der Zuwachs der mit Wärmerückgewinnung ausgestatteten Zentralgeräten bewertet: „Ein...

  • RLT-Herstellerverband mit neuem Internetauftritt

    Klarer strukturiert und übersichtlicher

    Der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. hat seinen Internetauftrittunter www.rlt-geraete.de völlig neu gestaltet und modernisiert. "Mit dieser Maßnahme haben wir den aktuellen Anforderungen an dieses Informations- und Kommunikationsmedium in hohem Maße Rechnung getragen", so Siegfried Vogl-Wolf, Vorsitzender des Verbandes. Eine entscheidende Rolle kommt dem...

  • Stabile Marktsituation bei RLT-Geräten

    Zur Marktabfrage des Herstellerverbands

    Nach der aktuellen Halbjahres-Marktabfrage des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V., Bietigheim-Bissingen (www.rlt-geraete.de), stieg der Umsatz im Markt der Raumlufttechnischen Zentralgeräte erneut an. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2011 konnte der Umsatz von 244 Millionen Euro auf knapp 264 Mio. € gesteigert werden. Auch die Anzahl der produzierten RLT-Geräte legte von knapp 19.900...

  • RLT-Gerätehersteller behaupten sich in der Krise

    Die Hersteller Raumlufttechnischer Zentralgeräte konnten sich im globalen Krisenjahr 2009 gut behaupten. Der Gesamtumsatz konnte national auf dem Niveau der Jahre 2007 und 2008 gehalten werden. Zudem habe sich der Auftragseingang stabilisiert, wie eine aktuelle Marktumfrage, die der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. für das Jahr 2009 durchführte, ergab. „In der Entwicklung des...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 /2016

    Rigolentunnel für Industrie und Gewerbe – Unterirdische Versickerung mit statischer Versicherung

    Der Wasserkreislauf des Niederschlagswassers soll geschlossen werden, auch im Siedlungsgebiet. Mitgeführte Schadstoffe aus dem Oberflächenabfluss gehören nicht ins Grundwasser. Bei großen Objekten in Industrie und Gewerbe sind die dafür erforderlichen Grünflächen oft nicht ausreichend vorhanden. Hier darf die Regenwasserbehandlung alternativ nach DIBt geprüften, für die Einleitung in Gewässer maßgeblichen Kriterien erfolgen. Idealerweise beginnt dies bereits oberflächennah in Kastenrinnen. Retention bei Versickerung und verzögerter Ableitung kann Flächen sparend im Untergrund stattfinden. Dafür stehen Rigolentunnel zur Verfügung.

    (Foto: Birco)

  • Heft 09 / 2016

    Barrierefreiheit in öffentlichen Sanitärräumen – Aspekte der Gestaltung

    Der demografische Wandel, einhergehend mit einer wachsenden Zahl von bewegungseingeschränkten und pflegebedürftigen Menschen sowie die immer umfangreicheren gesetzlichen Regeln in allen EU-Staaten stellen Betreiber von öffentlichen Sanitärräumen vor hohe Herausforderungen. Um möglichst allen Besuchern Zugang zu Sanitärräumen zu gewähren, müssen insbesondere öffentliche Gebäude diese barrierefrei gestalten.

    (Foto: Kuhfuss Delabie)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche