Gebäudeautomation/ MSR | News | 30.01.2018

RKW Kompetenzzentrum informiert auf der Bautec 2018

„Fit für die Zukunft – Fit für Smart Home“

  • Leitfaden „Fit für die Zukunft – Fit für Smart Home“ des RKW Kompetenzzentrums Bild: RKW

Der Leitfaden „Fit für die Zukunft – Fit für Smart Home“ des RKW Kompetenzzentrums hilft Planern, Handwerkern und Bauunternehmen, grundlegendes Wissen über das Thema „Smart Home“ zu erwerben, ihre Geschäftsmodelle zu modifizieren und von der Technologie zu profitieren. Anhand von Praxisbeispielen werden die Inhalte des Leitfadens in der Fachveranstaltung „Smart Home als Markt – Geschäftsmodelle für die Bauwirtschaft“, am Freitag den 23. Februar 2018 im Rahmen der
Baufachmesse bautec in Berlin
vorgestellt. Mehr zu Programm und Anmeldung gibt es unter www.rkw.link/smarthome18.

Die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum unterstützt die kleinen und mittleren Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft dabei, für das Thema „Smart Home“ fit zu werden. Der Leitfaden „Fit für die Zukunft – Fit für Smart Home“ steht zum kostenlosen Herunterladen und zur Bestellung als Printexemplar bereit. Im Leitfaden wurde grundlegendes Wissen über „Smart Home“ wurde darin in leicht verständlicher Form aufbereitet. Zudem zeigen Beispiele: „Smart Home“-Technologie ist „ready to use“. Die „Smart Home“-Geschäftsmodell-Kaskade gibt dem Leser Anregungen, wie Unternehmen der Baubranche ihr Geschäftsmodell modifizieren können, um von der Technologie auch wirtschaftlich zu profitieren.

Thematisch passende Beiträge

  • „Smart Home & Smart Office“ als Geschäftsmodell

    8. Juni 2017/Hannover Welche Geschäftsmöglichkeiten existieren im Bereich „Smart Home“? Welches grundlegende Wissen zu Markttrends, Prozessbeteiligten und Technologien ist nötig, um Kunden, Architekten, Investoren und Bauträger kompetent zu beraten? Diese Fragen beantwortet das Institut für Gebäudetechnologie in diesem Tagesseminar. Mit den Seminarinhalten werden die Teilnehmer in die Lage...

  • „Smart Home & Smart Office“ als Geschäftsmodell

    13. April 2016/Ottobrunn Welche Geschäftsmöglichkeiten existieren im Bereich „Smart Home“? Welches grundlegende Wissen zu Markttrends, Prozessbeteiligten und Technologien ist nötig, um Kunden, Architekten, Investoren und Bauträger kompetent zu beraten? Diese Fragen beantwortet das Institut für Gebäudetechnologie in diesem Tagesseminar. Mit den Seminarinhalten werden die Teilnehmer in die Lage...

  • Smart Home & Smart Office als Geschäftsmodell

    Welche Geschäftsmöglichkeiten existieren im Bereich Smart Home? Welches grundlegende Wissen zu Markttrends, Prozessbeteiligte und Technologien ist nötig, um Kunden, Architekten, Investoren und Bauträger kompetent zu beraten? Diese Fragen beantwortet das Institut für Gebäudetechnologie in diesem Tagesseminar.

  • „Smart Watts – Smart Wheels“

    29. Juni 2010 Aachen „Smart Watts“ ( „Das Energiesystem der Zukunft?“ TAB 5/2010, Seite 8 und 9) und „Smart Wheels“ sind zwei Forschungsprojekte, die mit Fördergeldern des BMWi Lösungen für neue Geschäftsmodelle und Strukturen für eine effiziente Erzeugung, Verteilung und Nutzung von Energie sowie zukunftsfähige Mobilitätskonzepte erarbeiten sollen. Der aktuelle Stand der beiden...

  • Energiekosten in der Drucklufttechnik reduzieren

    Was heißt Halbierung von Energiekosten und Kohlendioxid-Emission bei Druckluft? Bei 1000 kW Kompressoren-Nennleistung bedeutet dies eine Einsparung von ca. 500000 € und 36000 t CO2 pro Jahr. Eine Systemempfehlung bietet ein Leitfaden, in dem erklärt wird, warum mit „blueAirmotion“ das Energienetz nachhaltig verlustfrei wird. Mit „Metasoft“ lässt sich der maximale Druckabfall auf 0,1 bar begrenzen,...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!