Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Wasser/Abwasser | News | 31.03.2017

Neuer Viega-Internetauftritt

Mehr Informationstiefe, tagesaktuelle Daten

  • Ausdrucksstark in der Bildwelt, intuitiv in der Benutzerführung und mit einer beispielhaften Informationstiefe präsentiert sich der Viega Internetauftritt unter viega.de nach dem Relaunch. (Foto: Viega)

  • Der Nutzer kann auf den neuen Online-Katalog rund um die Uhr zugreifen und sicher sein, dass er immer mit den tagesaktuellen Daten arbeitet. (Foto: Viega)

Viega hat seinen Internetauftritt optisch und strukturell komplett neu aufgesetzt. Neben dem neuen markenkonformen Design stand bei der Überarbeitung vor allem das schnelle Finden von nützlichen Informationen unter www.viega.de im Vordergrund. Zur verbesserten Datentiefe für die Fachpartner gehören Gebrauchsanleitungen und ein Ersatzteilmanagement, über das sich Artikel bis ins Jahr 1987 auch ohne genaue Bezeichnung oder Bestellnummer über eine Filterfunktion einfach finden lassen. Weiteres Zudem kann der Nutzer kann auf den Online-Katalog rund um die Uhr zugreifen und sicher sein, dass er immer mit den tagesaktuellen Daten arbeitet.

Vergleichbar komfortabel und zielführend wie diese intuitive Benutzerführung ist die intelligente Suchfunktion. Schon mit Eingabe der ersten Buchstaben erscheinen im Popup-Fenster logische Vorschläge, welches Produkt oder System gemeint sein könnte. So komfortabel kennt es der User von den „großen“ Suchmaschinen im Web – und findet denselben Bedienkomfort nun auch auf der Viega Homepage.

Zusätzlich zur Suche hat Viega die Funktion „Merkzettel“ eingeführt. Hier können häufig benötigte Informationen wie Artikelnummer, Datanorm-Texte, Explosionszeichnungen oder Servicehinweise gespeichert werden. Die Viega-Website wird damit zu einem praxisgerechten Werkzeug, das auch unterwegs auf der Baustelle immer aktuell zur Verfügung steht. Mit maximal zwei oder drei Klicks ist es möglich, Informationen per E-Mail weiterzuleiten.

Thematisch passende Beiträge

  • Internetauftritt zur VDI 3805

    Die Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft (VdZ) hat einen Internetauftritt zur VDI 3805 (www.vdi3805.eu) konzipiert, der Informationen zur einheitli­chen Datenbeschreibung für die TGA liefert. Hersteller müssen, um die VDI 3805 zu erfüllen, mindestens die Störräume als einen Baustein (z. B. als Quader, Kugel o.ä.) erfassen. Mit diesen Basisdaten ist es einfacher möglich, einwandfreie...

  • Roadshow 2011

    7. April bis 1. Juni 2011 Deutschland und Österreich Systemanbieter Viega bietet präsentiert seine Roadshow: Vom 7. April bis 1. Juni 2011 tourt eine faszinierende Show durch Deutschland und Österreich. An sieben Standorten, von Hamburg über Berlin bis Salzburg, bietet Viega eine sehenswerte Mischung aus Show, Artistik, Event und Information, zu der weit mehr als 10000 Besucher erwartet werden....

  • Fachwissen zu neuen Regelwerken für Trinkwasserinstallationen

    Kompakte Viega-Seminare

    Fast ein Vierteljahrhundert lang war für Fachplaner und Ausführende die DIN 1988 das „Standardwerk“ zur fachgerechten Auslegung und Realisierung von Trinkwasser-Installationen. Das ist Vergangenheit. Mit der europäischen Normenreihe EN 806 sowie den Ergänzungsnormen DIN 1988-100 bis -600 gilt ein neues Regelwerk. Da fast zeitgleich auch die Trinkwasserverordnung und weitere Regelwerke überarbeitet...

  • Trinkwasserinstallationsberechnung

    Im Mai ist die DIN 1988-300 in Kraft getreten. Damit gehört die DIN 1988-3 der Vergangenheit an. Für die Arbeit der Fachplaner hat das erhebliche Auswirkungen, denn in Trinkwasserinstallationen müssen ab sofort für die Bemessung der Rohrnennweiten neue Berechnungsdurchflüsse und veränderte Gleichzeitigkeiten beachtet werden. Als einer der ersten Anbieter am Markt hat Viega die neuen Anforderungen...

  • Softwarepaket ergänzt

    Die Planungssoftware „Viptool“ von Viega bietet ein umfassen­des Programmpaket für den Bereich Haustechnik. „Viptool“ wurde dazu sukzessive zu einer umfassenden Pro­gramm­biblio­thek auch für an­spruchs­volle Planungen in der Haustechnik ausgebaut Die Auslegung von Rohrleitungsnetzen oder Flächen­temperier­sys­temen ist damit ebenso möglich wie beispielsweise die dreidimensionale Badgestaltung....

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!