Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Sanitär | News | 13.04.2018

Neuer Vertriebsleiter bei Franke Aquarotter

Joachim Kellmann leitet Deutschlandvertrieb

  • Joachim Kellmann leitet den Vertrieb Deutschland bei Franke Aquarotter. Foto: Franke Aquarotter

Seit Anfang April 2018 ist die Position des Vertriebsleiters von Franke Aquarotter mit Joachim Kellmann neu besetzt. Der 47-jährige gelernte Installateur und studierte Versorgungstechniker sowie Wirtschaftsingenieur verfügt  über einschlägige Branchenkenntnisse. Nach verschiedenen beruflichen Stationen bei namhaften internationalen Markenherstellern hat Joachim Kellmann die Leitung des Vertriebs Deutschland übernommen.  
Joachim Kellmanns Ziel ist es, die Marktführerschaft des Unternehmens als Teil der Franke Water Systems im Bereich des öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Sanitärraumausstattung weiter auszubauen.
 
Konkret für den deutschen Markt soll die 3er-Unternehmensstrategie für Produkt, Design und Innovation in Einklang mit einer kundenorientierten Marktbearbeitung im Sinne von CRM, Value Selling und Digitalisierung gestellt werden. Für den Gewerke übergreifenden Vertriebserfolg im Bauprojektgeschäft sieht sich Joachim Kellmann zudem auch als Bindeglied zu den weiteren Geschäftsbereichen der Franke-Gruppe sowie zu den etablierten Geschäftspartnern.

Thematisch passende Beiträge

  • Rechtsformwechsel bei Franke Aquarotter

    Mit Wirkung vom 23. Dezember 2010 erfolgte die Eintragung der Franke Aquarotter GmbH in das Handelsregister beim Amtsgericht Potsdam. Der Rechtsformwechsel von einer AG zu einer GmbH konnte erfolgen, nachdem die Franke Deutschland Holding GmbH einziger Anteilseigner des Ludwigsfelder Sanitärspezialisten geworden war. Der bisherige Vorstand Alex Sedlaschek bleibt weiterhin Geschäftsführer des...

  • Erika Gelbke Im Außendienst

    Systemberaterin bei Franke Aquarotter

    Erika Gelbke hat den Franke-Außendienst im Gebiet Sachsen-Anhalt und Thüringen übernommen. Als Systemberaterin ist sie seit Jahresbeginn für die Kundenbetreuung von Franke Aquarotter (www.franke.de) in den Postleitzahl-Gebieten 06, 39 und in Teilen von 38, 99, 98 zuständig. Die Diplom-Ingenieurin (FH) bringt über 30 Jahre Erfahrung in der Haustechnik-Branche mit. Nach Stationen in einem...

  • Franke-Gruppe verkauft Geschäftsbereich Mobile Systeme

    Armaturen für den öffentlichen Bereich nicht betroffen

    Die Schweizer Franke-Gruppe (www.franke.de) mit Hauptsitz in Aarburg verkauft den Geschäftsbereich Mobile Systeme ihrer in Ludwigsfelde ansässigen Tochtergesellschaft Franke Aquarotter GmbH, Deutschland an die amerikanische TransDigm Group aus Cleveland, Ohio. Der Vertrag wurde am 23. Juli 2014 unterzeichnet. Der Armaturen- und Wassermanagement-Spezialist Franke Aquarotter gehört zur...

  • Franke Aquarotter AG verstärkt Außendienst

    Der nordrhein-westfälische Außendienst der Franke Aquarotter AG wird ab sofort in den Postleitzahlengebieten 50, 51 und 52 durch René Luy verstärkt. Als gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann bringt der 41jährige mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Haustechnik-Branche mit. Nach Stationen im Fachgroßhandel war der gebürtige Kölner im Außendienst für verschiedene Handelsvertretungen tätig, neun...

  • Außendienst in Sachsen-Anhalt

    Thomas Schulz bei Franke Aquarotter

    Thomas Schulz übernahm Anfang April 2014 den Franke-Außendienst im Verkaufsgebiet Sachsen-Anhalt und betreut somit die Kunden von Franke Aquarotter (www.franke.de) in den Postleitzahl-Gebieten 06 und 39 sowie in Teilen von 38. Der 49-jährige verfügt über jahrelange Erfahrung in der Haustechnik-Branche. Nach Stationen in der Industrie und im Handel war Thomas Schulz zuletzt zehn Jahre als...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.