Gebäudeautomation/ MSR | News | 12.05.2017

Neuer Geschäftsführer der Seppelfricke Armaturen GmbH

Oliver K. Semsch folgt auf Reinhard Schramm

  • Oliver K. Semsch ist neuer Geschäftsführer der Seppelfricke Armaturen GmbH

Zum 1. Mai 2017 hat Oliver K. Semsch (45) seine Arbeit als Geschäftsführer der Seppelfricke Armaturen GmbH und ihrer Tochtergesellschaften aufgenommen. Er folgt in dieser Funktion auf Reinhard Schramm, der das Unternehmen verlassen hat.

Herr Semsch ist ein Experte in der SHK-Branche und hat über die letzten 20 Jahre umfassende Vertriebs- und Marketingerfahrungen in unterschiedlichen Positionen bei der Firma Uponor erworben. Künftig wird Oliver K. Semsch gemeinsam mit seinem Team die klare Marktstrategie „Integrated Piping Systems“ weiter implementieren und den Marktanteil der Marke VSH auf dem deutschen Markt ausbauen.

„Seppelfricke hat gerade in den letzten Monaten entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt und bietet exzellentes Know-how und alle erforderlichen Produkte für die erfolgreiche Vermarktung integraler Rohrverbindungssysteme. Unser Ziel ist ein deutlicher Ausbau unseres Marktanteils in diesem Bereich“, betont Oliver K. Semsch.

Thematisch passende Beiträge

  • Dirk Geißler neuer Simplex Geschäftsführer

    Dirk Geißler ist seit dem 1. Januar 2011 neuer Geschäftsführer der Simplex Armaturen & Systeme GmbH (http://www.simplex-armaturen.de). Wie das Unternehmen mitteilt, wird er in dieser Funktion für die operative und strategische Ausrichtung der Marke Simplex verantwortlich sein. Herr Geißler gilt als guter Kenner der SHK-Branche. Nach Stationen bei international operierenden Markenartiklern war er...

  • Uponor: Vertriebsstruktur neu ausgerichtet

    Der Markt für Sanitär, Heizung und Klima unterliegt ständigen Veränderungen. Uponor (www.uponor.de) möchte diesen Marktveränderungen sowie den damit verbundenen, steigenden Kundenbedürfnissen aktiv begegnen und führt eine modifizierte Vertriebsstruktur für den deutschen Markt ein. Den Bereich Großhandel wird zukünftig Oliver Semsch verantworten. Dabei ist er der Ansprechpartner für vertragliche...

  • BHKS schließt Haftungsübernahmevereinbarung mit der Seppelfricke Armaturen GmbH ab

    Der BHKS hat mit einem weiteren Hersteller, der Seppelfricke Armaturen GmbH, eine Haftungs­über­nahme­vereinba­rung abgeschlossen. Die Ver­ein­barung sichert den Mit­glie­dern der BHKS-Orga­nisa­tion bei eventuell auf­tre­ten­den Produktmän­geln vertrag­lich geregelte Er­satzan­sprüche des Her­stellers zu. Die 1920 gegründete Seppelfricke Armaturen GmbH mit Sitz in Gelsenkirchen fertigt und...

  • Rohrbelüfter

    Mit § 14, Abs. 3 der TrinkwV 2001 werden Unternehmer oder andere Inhaber einer Trinkwasser­installation, die Trinkwasser im Rahmen einer gewerblichen oder öffentlichen Tätigkeit abgeben, zu systematischen Un­ter­suchungen auf Legionellen ver­pflichtet. Vielfach von Legionellen betroffen sind Steigleitungsenden in Verbindung mit Rohrbelüftern. Mit dem „Sepp Safe“-Rohrbelüfter-Spül-Nachrüstsatz hat...

  • Reinhard Kindler neuer Geschäftsführer

    GEA Küba GmbH

    Reinhard Kindler hat zum September die Geschäftsführung der GEA Küba GmbH, Baierbrunn übernommen. Er folgt auf Dr. Markus Seiler, der dreieinhalb Jahre lang die Geschäfte geleitet hat. Der 51-jährige Diplom-Betriebswirt (FH) ist seit über 20 Jahren Leiter des Finanzbereichs der GEA Küba. „Ich freue mich sehr darauf“, betont der neue Geschäftsführer, „in der Zusammenarbeit mit den Kollegen der GEA...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 12 / 2017

    Klimatisierung in Veranstaltungshallen – Lüftungskonzepte für Behaglichkeit und Raumluftqualität

    Thermischer Komfort, optimale Außenluftversorgung und eine wirtschaftliche Betriebsweise stehen im Fokus der Raumklimatisierung in Veranstaltungshallen. Je nach Größe, Nutzungsart und Personenaufkommen eignen sich hierfür sowohl Mischlüftungs- als auch Quelllüftungskonzepte. Spezielle Luftdurchlässe stellen dabei eine zugfreie Zuluftvolumenstromverteilung, ausreichende senkrechte Eindringtiefen im Heizfall sowie ein behagliches Temperaturniveau im gesamten Aufenthaltsbereich sicher und sorgen in Kombination mit einer intelligenten Ansteuerung für eine bedarfsorientierte und effiziente Hallenklimatisierung.

    (Foto: emco Klima)

  • Heft 01 / 2018

    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher

    Das angedachte Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird Energieeinsparverordnung (EnEV) und ErneuerbarenEnergienWärmeGesetz (EEWärmeG) sowie EnergieEinsparGesetz (EnEG) vereinen. Absehbar ist schon jetzt, dass dem Primärenergiefaktor eine höhere Bedeutung zukommen wird. Neubauten brauchen effiziente Kombinationen, etwa aus Wärmepumpe, PV-Strom und eventuell einen Batteriespeicher. Doch wie marktfähig ist diese Variante?

    (Foto: Urbansky)

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche