Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Wasser/Abwasser | News | 04.06.2018

Neue Mitglieder und neuer Vorstand beim GET

Die Jahresversammlung der Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V. 2018

  • Geschäftsführung und Vorstand der GET (v.l.n.r.): Michael Kintzel (MeierGuss), Manfred Künze (Duktus), Jens Gebel (WET), Ulrich Bachon (GF GET) und Francesco Vitale (ACO Tiefbau) Foto: GET

  • Die Teilnehmer der GET-Mitgliederversammlung 2018 Foto: GET

Die Mitgliederversammlung 2018 der Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik (GET) fand in Büdelsdorf bei Gastgeber und Mitgliedsunternehmen ACO statt. Der GET-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Ulrich Bachon präsentierte die wesentlichen Ergebnisse der produkt- und herstellerübergreifenden Aktivitäten des vergangenen Jahres und die Ziele für 2018. Er begrüßte auch drei neue Mitgliedsfirmen. „Wir freuen uns sehr“, sagte Ulrich Bachon, „dass wir in der GET mit den Firmen Duktus und vonRoll den Kreis führender qualitätsorientierter Hersteller im Bereich Entwässerungstechnik erfolgreich erweitern und mit der Firma Envirolux einen weiteren Dienstleister im Bereich der Fachkundigen und Sachverständigen begrüßen können.“

Der GET-Geschäftsführer wies darauf hin, dass sich die Gütegemeinschaft in den vergangenen Monaten intensiv mit den Veränderungen aufgrund der europäischen Harmonisierung von Normen und Verordnungen beschäftigt habe.

„Wir stehen hier vor der Herausforderung“, so Ulrich Bachon, „dass wichtige Produkteigenschaften in den neuen Normen nicht mehr so geregelt sind wie dies der Produktanwender bisher gewohnt ist und voraussetzt. Dies kann unserer Ansicht nach zu hohen Risiken beim Einsatz und Betrieb der Produkte führen.“

Freiwillige Einhaltung von Qualitätsstandards

Auf die Frage, wie dies verhindert werden könne, antwortete er: „Zukünftig wird die freiwillige Darstellung und Einhaltung von umfassenden Qualitätsstandards immer wichtiger werden. Als RAL-Gütegemeinschaft arbeiten alle Fachbereiche der GET intensiv an der laufenden Aktualisierung unserer Güterichtlinien. Wir wollen damit die Spielräume einengen, die zu Risiken führen können und wollen dies mit dem Gütezeichen dokumentieren.“

Eine wesentliche Aufgabe, die sich die GET gestellt habe, so Ulrich Bachon, sei hierbei die Information der Anwender.

Neuer Internetauftritt und monatliche Kompakt-Infos

„Wir sind sehr zufrieden, dass wir Ende 2017 mit der neuen Webseite unter www.get-guete.de online gehen konnten“, sagte Heino Messerschmidt, stellvertretend für den Marketingkreis. „Außerdem ist es uns kontinuierlich gelungen, jeden Monat von einem Fachbereich ein neues GET Kompakt-Info mit wichtigen Informationen, interessanten Hinweisen und Praxistipps zu erstellen. Hierzu bekommen wir auch von externen Kooperationspartnern immer wieder Komplimente.“

Vorstand mit neuer Zusammensetzung

Turnusgemäß standen auf der Jahresversammlung auch Wahlen zum Vorstand an. Manfred Künze (Duktus, Wetzlar) wurde zum Vorstandsvorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter wurden Michael Kintzel (MeierGuss Sales & Logistics), Jens Gebel (Wuppertaler Edelstahltechnik) und Francesco Vitale (ACO Tiefbau) bestellt.

Thematisch passende Beiträge

  • Neue Webseite der Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V.

    Die Fachbereiche der GET im Überblick

    Die RAL Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V. – kurz GET – ist mit ihrer neuen Internetseite unter www.get-guete.de online. Die Navigation der neuen Seite ist schlanker und hat Aufklappmenüs. Besucher der Website erkennen auf den ersten Blick, dass die GET als Expertengemeinschaft für Entwässerungstechnik mehrere Fachbereiche hat: Kanalguss, Gebäudeentwässerung, Abscheidetechnik, Einbau von...

  • Prof. Kaup folgt auf Prof. Pfeiffenberger

    Während der Mitgliederversammlung des Fachverbandes Gebäude-Klima e.V. (FGK) wurde ein neuer Vorstand gewählt. Da Prof. Dr.-Ing. Ulrich Pfeiffenberger nach 15 Jahren nicht mehr als Kandidat zur Verfügung stand, musste auch ein Vorstandsvorsitzender bestimmt werden. Sein Nachfolger wurde Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup, Howatherm GmbH und Honorarprofessor am Umweltcampus Birkenfeld. Neu im Vorstand...

  • Nach Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Messing-Sanitär e.V.

    Jürgen Christian Schütz im GMS-Vorstand

    Die Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Messing-Sanitär e.V. wählte Jürgen Christian Schütz von Beulco in den vierköpfigen Vorstand. Beulco, Hersteller von metallischen Verbindungsteilen für den Gas- und Wasserbereich, ist seit vielen Jahren Mitglied in der GMS. Die GMS – Gütegemeinschaft Messing Sanitär e.V. – ist eine Vereinigung von Messing produzierenden und verarbeitenden...

  • Neuer Schulungsleiter bei Kessel

    Stephan Schreck leitet Kundenforen

    Seit Juli 2015 ist Stephan Schreck neuer Schulungsleiter der Kessel AG. Damit übernimmt er die Verantwortung für die Weiterentwicklung des bestehenden Schulungsangebots und ist für die Standortentwicklung der Kundenforen im In- und Ausland zuständig. „Zusammen mit meinem Team werde ich die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Entwässerungstechnik weiter voranbringen und Kessel als ‚Die Marke‘...

  • Neuer Vorsitzender des RLT-Herstellerverbandes

    Frank Ernst folgt auf Siegfried Vogl-Wolf

    Frank Ernst, Geschäftsführer der Menerga GmbH, wurde bei der Mitgliederversammlung des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e.V. zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er folgt auf Siegfried Vogl-Wolf, der dieses Amt vier Jahre lang begleitete und bereits vorher viele Jahre dem Vorstand des Verbandes angehörte. Siegfried Vogl-Wolf kandidierte auf eigenen Wunsch aus Altersgründen nicht...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 01 / 2019

      Denkmalgerechte Sanierung im Dresdner Kulturpalast – Gebäudetechnisches Innenleben komplett erneuert

      Zwei Jahre lang wurde der Dresdner Kulturpalast von Grund auf modernisiert. Denn nachdem er nicht mehr an die vergangenen Jahrzehnte des glanzvollen Ruhms anknüpfen konnte, war eine Frischekur von innen nötig. Um den heutigen Anforderungen an Technik und Akustik gerecht werden zu können, musste die gesamte Innenstruktur des historischen Baus verändert werden. Zwei Teams der Wisag Industrie Service Gruppe mit insgesamt bis zu 85 Mitarbeitern gaben über fast zwei Jahre alles, um den Auftrag unter strengen Vorgaben zu erfüllen. Hand in Hand und Schritt für Schritt wurde aus dem Kulturhaus mit veralteter Technik und überholten Schutzmaßnahmen ein modernes Kulturzentrum für Künste und Wissen – mit seinem markanten Konzertsaal als Herzstück.


      Foto: Wisag Industrie Service Holding, 2018

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.