Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Heizung | News | 11.09.2017

Der BVF e.V. hat eine neue Geschäftsstelle

Umzug von Hagen nach Dortmund

  • Der neue Standort des Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF e.V.) im Wulffshof – einem historischen Bürogebäude im Dortmunder Stadtteil Oespel. | Foto: BVF e.V.

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) hat zum 1. September 2017 seine neue Geschäftsstelle in Dortmund bezogen. Geschäftsführer Axel Grimm kann die Geschicke des Branchenverbandes mit 50 Mitgliedern dann aus dem traditionsreichen „Wulffshof“ im Dortmunder Stadtteil Oespel aus lenken.

Die neue Geschäftsstelle bietet damit nun eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie ausreichend Parkplätze vor der Tür. Zusätzlich gibt es in den neuen Räumlichkeiten einen professionellen Tagungsraum und moderne Haustechnik, natürlich inklusive einer Fußbodenheizung.

Der Wulffshof entstand Mitte des 19. Jahrhunderts als solide konstruiertes Bauerngehöft aus Feldbrandklinkern und Sandstein. Heute steht dort nach aufwendigem Umbau ein modernes Bürogebäude, in dem Architekten, IT-Firmen und Dienstleister ihren Sitz haben.

Mit dem Umzug in das geschichtsträchtige Gebäude bleibt der BVF seiner Standortwahl im südlichen Teil des Ruhrgebiets treu. Bereits seit 1996 hatte der Bundesverband seinen Sitz im nordrhein-westfälischen Hagen.

Die neue Adresse lautet:
Wandweg 1
44149 Dortmund
Tel. 0231 618 121 30

www.flaechenheizung.de

www.bvf-siegel.de

Thematisch passende Beiträge

  • BVF ist umgezogen

    Neue Geschäftsstelle im „Haus der Ruhrkohle“

    Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (www.flaechenheizung.de) hat im September 2014 seine neue Geschäftsstelle bezogen. Zukünftig lenkt Geschäftsführer Joachim Plate die Geschicke des Branchenverbandes aus dem traditionsreichen „Haus der Ruhrkohle“ im Hagener Gerichtsviertel. Das denkmalgeschützte Gebäude im expressionistischen Baustil wurde nach rund zehnjährigem...

  • Geschäftsführerwechsel beim BVF

    Axel Grimm übernimmt ab September

    Die geschäftliche Leitungsfunktion des Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BVF; www.flaechenheizung.de), mit Sitz in Hagen, wird zum 1. September 2016 neu besetzt. Der diplomierte Kaufmann Axel Grimm (52) tritt die Nachfolge von Dipl.-Ing. Joachim Plate an, der den Verband 17 Jahre geführt hat und zum September dieses Jahres in den Ruhestand geht.Axel Grimm bringt...

  • Vermarktungsimpulse für Wandheizungsmodule

    Sanha wird Mitglied im BVF

    Sanha (www.sanha.de) ist seit dem 1. August 2012 Mitglied im Bundesverband für Flächenheizung und Flächenkühlung e.V. (www.flaechenheizung.de) mit Sitz in Hagen. Der BVF ist ein Zusammenschluss namhafter System- und Komponentenanbieter. „Mit der Markteinführung der Sanha-Wandheizungsmodule vor gut einem Jahr“, so erläutert Berndt Sander, Marketingleiter bei Sanha, die neueste...

  • Gründung der neuen BVF-Arbeitsgemeinschaft Elektroflächenheizung (AEF)

    In der konstituierenden Sitzung am 31. Januar 2011 in Hagen ist die neue Arbeitsgemeinschaft Elektroflächenheizung (AEF) gegründet worden. Als Sprecher wurde Michael Muerköster von der Firma Danfoss GmbH Heating Division Niederlassung Flensburg/DEVI gewählt. Mit der Gründung der AEF werden zukünftig die Aktivitäten im Bereich der elektrischen Flächenheizung stärker gebündelt und mit anderen am...

  • BVF optimiert Webauftritt

    Mobil an Informationen gelangen

    Unterwegs online sein und alle wichtigen Informationen abrufen können – die Nutzung von Smartphones und Tablet-PCs nimmt aus gutem Grund immer weiter zu. Auch der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BVF) aus Hagen passt sich dieser Entwicklung an und gestaltete seinen Internetauftritt zukunftsfähig. Künftig lässt sich die Webseite daher auch auf mobilen Geräten darstellen....

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 12 / 2017

    Klimatisierung in Veranstaltungshallen – Lüftungskonzepte für Behaglichkeit und Raumluftqualität

    Thermischer Komfort, optimale Außenluftversorgung und eine wirtschaftliche Betriebsweise stehen im Fokus der Raumklimatisierung in Veranstaltungshallen. Je nach Größe, Nutzungsart und Personenaufkommen eignen sich hierfür sowohl Mischlüftungs- als auch Quelllüftungskonzepte. Spezielle Luftdurchlässe stellen dabei eine zugfreie Zuluftvolumenstromverteilung, ausreichende senkrechte Eindringtiefen im Heizfall sowie ein behagliches Temperaturniveau im gesamten Aufenthaltsbereich sicher und sorgen in Kombination mit einer intelligenten Ansteuerung für eine bedarfsorientierte und effiziente Hallenklimatisierung.

    (Foto: emco Klima)

  • Heft 01 / 2018

    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher

    Das angedachte Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird Energieeinsparverordnung (EnEV) und ErneuerbarenEnergienWärmeGesetz (EEWärmeG) sowie EnergieEinsparGesetz (EnEG) vereinen. Absehbar ist schon jetzt, dass dem Primärenergiefaktor eine höhere Bedeutung zukommen wird. Neubauten brauchen effiziente Kombinationen, etwa aus Wärmepumpe, PV-Strom und eventuell einen Batteriespeicher. Doch wie marktfähig ist diese Variante?

    (Foto: Urbansky)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche