Diverse (Akustik/Dämmung/Fördertechnik) | News | 03.02.2016

Missel Seminarangebot 2016

Brandschutz, Schallschutz und Trinkwasserhygiene

  • Gebündelte Kompetenz: Brandschutz, Schallschutz und Trinkwasserhygiene sind die Themenbereiche der eintägigen Missel-Seminare.

Brandschutz, Schallschutz und Trinkwasserhygiene sind die Schlüsselkompetenzen der TGA. Ausgerichtet an aktuellen Anforderungen in der Haustechnik vernetzt Missel diese drei Bereiche in seinem neuen Seminarprogramm. Top-Spezialisten versorgen Planer und Installationsfachleute bei den eintägigen Veranstaltungen mit praxisnahen Darstellungen der Regelwerke und Maßnahmen zur Lösung häufiger Problemstellen. Die Anmeldung erfolgt online über www.missel.de unter Missel Akademie.

Ergänzend zu den Aspekten aus Brandschutz und Schallschutz hat Missel sein kostenloses Seminarangebot für 2016 um den Bereich Trinkwasserhygiene erweitert. Auf dem Programm stehen die Reduzierung des Legionellenrisikos durch die richtige Rohrleitungsdämmung sowie die ordnungsgemäße Kontrolle und Temperaturhaltung von Trinkwasseranlagen. Grundlage für die Erläuterungen bilden Inhalte aus u. a. IfSG, TrinkwV, DVGW W 551/552, DIN 1988. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Durchführung von hygienischen Präventionsmaßnahmen.

Termine für Missel Seminare in 2016
12. April Hamburg Park Inn by Radisson Hamburg Nord
22. September Frankfurt Best Western Frankfurt-Maintal
25. Oktober München Holiday Inn Unterhaching
10. November Berlin Pestana Tiergarten
24. November Dortmund Best Western Wittekindshof

Thematisch passende Beiträge

  • Missel Seminar 2015

    Brandschutz, Schallschutz, Wärmeschutz

    In den Missel-Seminaren 2015 erhalten TGA-Spezialisten Informationen zu Brandschutz, Energieeinsparung und Schalldämmung. Ziel der eintägigen Veranstaltung ist es, den Teilnehmern einen fundierten Überblick über die Installationsvorschriften im haustechnischen Brand-, Schall- und Wärmeschutz zu geben. Auf dem Programm stehen Themen wie die „brandschutztechnisch richtige Leitungsdurchführung nach...

  • Unter neuem Namen

    Aus Kolektor Missel Schwab wird Kolektor Missel Insulations

    Die Geschäftsbereiche der Kolektor Missel Schwab GmbH (www.missel.de ) werden im Rahmen der Kolektor Gruppe neu aufgestellt. Ab 1. Mai 2012 wird die Marke Schwab komplett in den Geschäftsbereich „Sanitärtechnik“ bei Kolektor integriert und unter der Führung der Schwestermarke Kolektor LIV koordiniert. Für die Schwab-Kunden in Deutschland ändert sich dadurch nichts. Das Produktsortiment der...

  • 11. Merkblatt Brandschutz

    Neue und relativ komplizierte Vorschriften machen das Gebiet Brandschutz zu einer Herausforderung in der Gebäudetechnik. Mit seinem komplett überarbeiteten Merkblatt Brandschutz vermittelt Missel Fachwissen zu maßgeblichen brandschutztechnischen Regelwerken. Zudem beinhaltet es anwendungstechnische Beispiele. Ziel ist es, praxisnahe Hinweise zur wirtschaftlichen Planung sowie für eine schnelle...

  • Kolektor Missel Schwab zieht zusammen

    Ihre Unternehmens­bereiche hat die Kolektor Missel Schwab GmbH jetzt an einem Standort zusammengeführt: Produktion, Logistik und Ver­waltung der beiden Marken Missel (www.missel.de ) und Schwab ( www.sanitaer-schwab.de ) befinden sich jetzt unter einem Dach in der Max-Planck-Straße 23 in Fellbach bei Stuttgart. Geschäftsführer Markus Klemmer freut sich: „Wir konnten durch die Zusammenführung die...

  • Merkblatt Schallschutz

    Eine große Zahl von Normen und Regel­werken beschreibt die vielfältigen Anfor­de­rungen an den Schallschutz im Wohnungs-, Gewerbe- und Industriebau. Derzeit werden die DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ und die VDI-Richtlinie 4100 „Schallschutz von Wohnungen“ an die aktuellen Ansprüche angepasst. Die zunehmende Komplexität sorgt oftmals für Unsicherheiten bei der Planung und Ausführung von...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 /2016

    Rigolentunnel für Industrie und Gewerbe – Unterirdische Versickerung mit statischer Versicherung

    Der Wasserkreislauf des Niederschlagswassers soll geschlossen werden, auch im Siedlungsgebiet. Mitgeführte Schadstoffe aus dem Oberflächenabfluss gehören nicht ins Grundwasser. Bei großen Objekten in Industrie und Gewerbe sind die dafür erforderlichen Grünflächen oft nicht ausreichend vorhanden. Hier darf die Regenwasserbehandlung alternativ nach DIBt geprüften, für die Einleitung in Gewässer maßgeblichen Kriterien erfolgen. Idealerweise beginnt dies bereits oberflächennah in Kastenrinnen. Retention bei Versickerung und verzögerter Ableitung kann Flächen sparend im Untergrund stattfinden. Dafür stehen Rigolentunnel zur Verfügung.

    (Foto: Birco)

  • Heft 09 / 2016

    Barrierefreiheit in öffentlichen Sanitärräumen – Aspekte der Gestaltung

    Der demografische Wandel, einhergehend mit einer wachsenden Zahl von bewegungseingeschränkten und pflegebedürftigen Menschen sowie die immer umfangreicheren gesetzlichen Regeln in allen EU-Staaten stellen Betreiber von öffentlichen Sanitärräumen vor hohe Herausforderungen. Um möglichst allen Besuchern Zugang zu Sanitärräumen zu gewähren, müssen insbesondere öffentliche Gebäude diese barrierefrei gestalten.

    (Foto: Kuhfuss Delabie)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche