Studium & Karriere | Tipps & Berichte | 02.08.2017

Internationaler Klimahouse Startup Award 2018

„Nature of building, nature of living“

  • Der Klimahouse Startup Award 2018 prämiert nachhaltige Technologien für intelligentes Bauen mit Blick auf Mensch und Natur. Der Award ist mit 20.000 € dotiert.

Unter dem Titel „Nature of building, nature of living“ startet die zweite Auflage des Klimahouse Startup Awards. Der am 20. Juli 2017 offiziell ausgeschriebene, europaweite Gründerwettbewerb wird von der Fachmesse Klimahouse organisiert. Ganz im Sinne des Mottos „Bauen im Einklang mit der Natur heißt Wohnen im Einklang mit der Natur“ ist der Klimahouse Startup Award 2018 innovationsstarken, europäischen Start-ups vorbehalten, die mit nachhaltigen Technologien in den Bereichen Smart „Building“, „Smart Living“ und „Smart City“ ein besonderes Augenmerk auf das harmonische Verhältnis zwischen Mensch und Natur legen. Mit dem Ziel, neue Impulse im Bereiche des nachhaltigen Bauens zu geben und junge Unternehmen auf konkrete Art und Weise am Markt zu unterstützen, wird der Wettbewerb im Rahmen der Klimahouse Innovation Days stattfinden. Im Rahmen eiens Vier-Tage-Programm treffen dabei Start-ups, Investoren und strategische Businesspartnern zusammen. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung wird die Verleihung eines Spezialpreises der Südtiroler KlimaHaus-Agentur sein.
 
Die Klimahouse Innovation Days werden zeitgleich mit der Messe Klimahouse vom 24. bis zum 27. Januar 2018 in Bozen stattfinden.

Am können alle europäischen Start-ups teilnehmen, die in den Bereichen Bauwesen, Energie, IT (Information Technology) oder IoT (Internet of Things) tätig sind. Voraussetzung ist, dass es sich um Technologien handelt, die im Bereich der Energiesanierung und des energieeffizienten Bauens Anwendung finden können.

Mit dem Begriff „Start-up“ sind alle Unternehmen mit Sitz in der EU gemeint, die nicht vor mehr als drei Jahren gegründet wurden und deren Produkte und Aktivitäten sich durch innovative Elemente auszeichnen. Interessierte Start-ups können sich bis zum 20. November 2017 (18 Uhr) über das auf der Seite http://www.fierabolzano.it/klimahouse/en/application-startup.htm verfügbare Online-Formular bewerben. Zusätzlich müssen alle Bewerber einen Business-Plan einreichen. Für nähere Informationen: Klimahousestartupaward@klimahouse.it.

Thematisch passende Beiträge

  • Klimahouse 2014

    Fachmesse und Kongress in Bozen

    Die nächste Auflage der Internationalen Fachmesse für energieeffizientes Bauen und Sanieren, die Klimahouse 2014, bietet neben einem attraktiveren Informations- und Weiterbildungsprogramm neue Serviceleistungen rund um die Veranstaltung.

  • Eine interdisziplinäre Plattform

    Das Anfang 2013 in Hamburg gestartete „Smart Living Center“ wird Bauschaffende und die Immobilienwirtschaft zukünftig über den Einsatz einer zeitgemäßen Elektrotechnik in Wohngebäuden informieren. Neben einer energiesparenden Bauweise und der Verwendung regenerativer Energien zeichnen sich zukunftsfähige Wohngebäude durch eine vernetzte Infrastruktur aus, die den Bewohnern den Alltag erleichternde...

  • Mobile Steuerungszentrale

    Mit dem Tablet-PC „TouchMe10“ von preussen automation können Benutzer alle Smart-Living-Anwendungen einfach von ihrem Lieblingsplatz aus steuern. Dank der mobilen Visualisierungs- und Steuerungszentrale wird der Abend im Heimkino noch gemütlicher und das Regeln von Jalousien oder Beleuchtung noch einfacher. Die mobile Steuerungszentrale eignet sich ideal für alle Anwendungen der privaten...

  • The smarter E Award, Intersolar Award und ees Award

    Bis zum 23. März 2018 bewerben

    Die innovativsten Lo?sungen aus dem Solar- und Energiespeicherbereich werden allja?hrlich mit dem Intersolar Award und dem ees Award ausgezeichnet. 2018 kommt eine neue Auszeichnung hinzu: der The smarter E Award. Er pra?miert Lo?sungen aus den Bereichen Gescha?ftsmodelle und Sektorkopplung sowie realisierte herausragende Projekte auf dem Gebiet Solar, Speicher, Energiemanagement und...

  • Robert Bosch Smart Home GmbH startet zum 1. Januar 2016

    Bosch gründet Gesellschaft für das vernetzte Zuhause

    Bosch stärkt sein Geschäft mit Lösungen für das vernetzte Zuhause. Unter dem Dach der neuen Tochtergesellschaft Robert Bosch Smart Home GmbH bündelt das Unternehmen ab 1. Januar 2016 seine Smart-Home-Aktivitäten inklusive zugehöriger Software- und Sensorik-Kompetenzen und bietet künftig viele Produkte und Dienstleistungen rund um das vernetzte Haus aus einer Hand: Dazu gehört eine Lösung, die...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche