Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Sanitär | News | 22.03.2016

Hansgrohe-Ideenwettbewerb „Wasser im Netz“

Wasser und Big Data

  • Mit dem internationalen Ideenwettbewerb „Wasser im Netz“ fördert die Hansgrohe SE neue Ansätze, innovative Denkweisen und revolutionäre Ideen in Bezug auf das eigene 115-jährige Kernthema: Wasser.

Internet und Digitalisierung durchdringen alle Bereiche des menschlichen Lebens und verändern Gesellschaft, Ökonomie und Kultur. Längst ist das Netz ein ständiger Begleiter im Alltag geworden und verbindet die Menschen weltweit.

Mit dem internationalen Ideenwettbewerb unter dem Motto „Wasser im Netz“ fördert die Hansgrohe SE neue Denkansätze, die die digitale Welt mit der analogen Welt von Wassererlebnis und Nachhaltigkeit verknüpfen. Gesucht werden dabei Ideen, wie sich Big Data, Internet und Vernetzung für innovative Lösungen rund um das Thema Wasser nutzen lassen.

So können sich Bewerbungen auf die Wassernutzung im Haushalt und in Unternehmen beziehen, neue Wege in Marketing und Kommunikation für den Umgang mit Wasser aufzeigen oder Innovationen in Kundennutzung, bei Ressourcenschonung und Anwendung beinhalten.

Bis zum 21. April 2016 haben Studenten, Gründer, Unternehmen und Enthusiasten aus aller Welt die Möglichkeit, ihre Bewerbungen online unter www.hansgrohe.com einzureichen. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Hansgrohe-Wassersymposiums am 8. Juni 2016 in der Aquademie in Schiltach statt. Die Gewinner erwarten Preisgelder über insgesamt 17.000 €. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Weitere Informationen und Anmeldeformulare zum Ideenwettbewerb „Wasser im Netz“ finden Interessenten unter www.hansgrohe.com/win2016.

Thematisch passende Beiträge

  • Neuer Leiter der Hansgrohe Aquademie

    Roman Passarge ist Nachfolger von Andreas Riese

    Seit Anfang des Jahres hat die Hansgrohe Aquademie in Schiltach einen neuen Leiter: Roman Passarge tritt an der Spitze des Kunden- und Besucherzentrums der Hansgrohe AG (www.hansgrohe.com ) die Nachfolge von Andreas Riese an, der bereits 2011 eine Aufgabe im Vertrieb der deutschen Tochtergesellschaft des Schwarzwälder Armaturen- und Brausenherstellers übernommen hat. Er verantwortet damit das...

  • Auftakt zur Vortragsreihe in der Hansgrohe-Aquademie am 16. Februar 2016

    Bad und Baden in den 1970ern

    Sie waren bunt und geprägt von Revolution, Aufklärung und Aufbruch: Die 1970er. Dabei beeinflussten sie nicht nur die „Kinder“ ihrer Generation, sondern legten den Grundstein für die heutige moderne Gesellschaft in vielen Ländern der Welt. Auch in beiden Teilen Deutschlands prägten diese Jahre alle Bereiche des Lebens – so auch das Wohnen. Die Ausstellung „Das Bad der 70er Jahre in Europa, Asien...

  • Vorfreude auf Knopfdruck

    ISH-Neuheiten von Hansgrohe vorab im Netz

    „Mit Raindance Select, den ShowerSelect Thermostaten und einer völlig neuen Produktkategorie, den ShowerTablets mit Select-Funktion, haben wir die neue Bedienphilosophie, alles per Knopfdruck zu steuern, auf unser Sortiment ausgeweitet“, so Jan Heisterhagen, Leiter des Hansgrohe Produktmanagements. „Wir freuen uns darauf, zur weltgrößten Sanitärfachmesse ISH vom 12. bis zum 16. März 2013 in...

  • Sensorgesteuerte Armatur

    Armaturen, die mit Infrarotnähe­rungselektronik ausgestattet sind, stellen sicher, dass Wasser ausschließlich bei Bedarf fließt. Die berührungslosen Elektronik-Armaturen der Marken Axor und Hansgrohe bieten ein hohes Maß an Komfort und Hygiene. Hinzu kommt, dass Hansgrohe die Vorteile zweier Technologien – Infrarot und EcoSmart – zugunsten effizienter Wasser- und Energienutzung kombiniert. Bei...

  • Zweites Hansgrohe Wassersymposium

    Was ist gutes Wasser? Dieser nur scheinbar simplen Frage widmet die Hansgrohe AG am 24. und 25. September 2009 ihr zweites Wassersymposium. Die Qualitäten des Wassers für uns Menschen, aber auch der Einfluss der Gesellschaft auf die Güte des Wassers stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung in Schiltach/Schwarzwald. Zahlreiche Wasserexperten, unter ihnen Professor Ralf Otterpohl von der...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 /2016

    Rigolentunnel für Industrie und Gewerbe – Unterirdische Versickerung mit statischer Versicherung

    Der Wasserkreislauf des Niederschlagswassers soll geschlossen werden, auch im Siedlungsgebiet. Mitgeführte Schadstoffe aus dem Oberflächenabfluss gehören nicht ins Grundwasser. Bei großen Objekten in Industrie und Gewerbe sind die dafür erforderlichen Grünflächen oft nicht ausreichend vorhanden. Hier darf die Regenwasserbehandlung alternativ nach DIBt geprüften, für die Einleitung in Gewässer maßgeblichen Kriterien erfolgen. Idealerweise beginnt dies bereits oberflächennah in Kastenrinnen. Retention bei Versickerung und verzögerter Ableitung kann Flächen sparend im Untergrund stattfinden. Dafür stehen Rigolentunnel zur Verfügung.

    (Foto: Birco)

  • Heft 09 / 2016

    Barrierefreiheit in öffentlichen Sanitärräumen – Aspekte der Gestaltung

    Der demografische Wandel, einhergehend mit einer wachsenden Zahl von bewegungseingeschränkten und pflegebedürftigen Menschen sowie die immer umfangreicheren gesetzlichen Regeln in allen EU-Staaten stellen Betreiber von öffentlichen Sanitärräumen vor hohe Herausforderungen. Um möglichst allen Besuchern Zugang zu Sanitärräumen zu gewähren, müssen insbesondere öffentliche Gebäude diese barrierefrei gestalten.

    (Foto: Kuhfuss Delabie)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche