Heizung | Unternehmen + Markt | 02.10.2017

Gründung der Stiebel Eltron Deutschland Vertriebsgesellschaft

Stiebel Eltron Deutschland Vertriebs GmbH für Vertrieb in Deutschland

  • Stiebel Eltron hat den Vertrieb Deutschland in einer eigenen Tochtergesellschaft ausgegliedert. Foto: Stiebel Eltron

Das Geschäftsjahr 2016 hat Stiebel Eltron (www.stiebel-eltron.de) erfolgreich abgeschlossen, und auch das Jahr 2017 wird voraussichtlich mit einem guten Ergebnis enden. „Dies ist der richtige Zeitpunkt, um die Organisation für die Zukunft noch fitter zu machen und stabiler aufzustellen. Wir haben uns daher entschlossen, den Vertrieb Deutschland in eine eigene Tochtergesellschaft innerhalb der Stiebel-Eltron-Gruppe auszugliedern“, informiert Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer der Stiebel-Eltron-Gruppe. „Damit schaffen wir die Voraussetzungen für eine weitere Stärkung der Vertriebsorganisation.“

Die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft wird der bisherige Leiter Vertrieb Deutschland, Frank Jahns, gemeinsam mit Dr. Nicholas Matten übernehmen.

„Die Gründung einer eigenen deutschen Vertriebsgesellschaft in Verbindung mit der bewährten dezentralen Struktur und der Vor-Ort-Kompetenz in Sachen Vertrieb und Technik ist ein klares Bekenntnis zum deutschen Markt“, so Matten.

Die neue Gesellschaft firmiert unter dem Namen Stiebel Eltron Deutschland Vertriebs GmbH.

Thematisch passende Beiträge

  • Neuer Geschäftsführer bei Stiebel Eltron

    Dr. Nicholas Matten verantwortet Vertrieb und Marketing

    Dr. Nicholas Matten ist seit 1. August 2016 für den weltweiten Vertrieb und das Marketing bei Stiebel Eltron GmbH & Co. KG (www.stiebel-eltron.de) verantwortlich. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, auf die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team“, so der 54-Jährige. „Mich haben das Unternehmen Stiebel Eltron, seine Produkte, sein Know-how und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben,...

  • Dr. Nicholas Matten leitet Stiebel Eltron ab 1. August 2016

    Karlheinz Reitze verlässt das Unternehmen

    Mit Wirkung zum 1. August 2016 wird Dr. Nicholas Matten neuer Geschäftsführer der Stiebel Eltron GmbH & Co. KG (www.stiebel-eltron.de). Er wird die Gesamtverantwortung für Vertrieb und Marketing übernehmen. Der langjährige Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, Karlheinz Reitze, wird das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum 31. Dezember 2016 verlassen, um sich einer neuen...

  • Veränderungen in der Stiebel-Eltron-Geschäftsführung

    Doppelspitze aus Dr. Kai Schiefelbein und Dr. Nicholas Matten

    Das Holzmindener Unternehmen Stiebel Eltron wird künftig von einer Doppelspitze geleitet: Die Geschäftsführer Dr. Kai Schiefelbein und Dr. Nicholas Matten übernehmen die Leitung des Heiz- und Wärmetechnikunternehmens ab 1. Januar 2017 vom bisherigen Vorsitzenden der Geschäftsführung, Rudolf Sonnemann – der dann seinen Ruhestand antritt. Ein besonderes Augenmerk für die zukünftige Ausrichtung des...

  • Übernahme der Danfoss Värmepumpar AB (Thermia)

    Stiebel Eltron stärkt Geschäft in Nordeuropa

    Die Stiebel Eltron-Gruppe hat das Unternehmen Danfoss Värmepumpar AB, bekannt unter dem Markennamen „Thermia Wärmepumpen“, von der dänischen Danfoss A/S übernommen. Über den Transaktionswert haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Danfoss Värmepumpar AB (Thermia) ist der drittgrößte Anbieter im nordischen Wärmepumpenmarkt mit einem Umsatz von jährlich rund 68 Mio. €. Thermia mit Sitz in...

  • Sicherheitshinweis von Stiebel Eltron

    Schnellheizer könnten überhitzen

    Für eine begrenzte Anzahl von Schnellheizern der Marken Stiebel Eltron, AEG und Zanker gibt die Unternehmensgruppe Stiebel Eltron einen Sicherheitshinweis heraus. Beim Zusammentreffen verschiedener Faktoren, insbesondere Dauerbetrieb bei extremen Umgebungseinflüssen wie Staub und Feuchtigkeit, kann es in Ausnahmefällen beim Betrieb der genannten Geräte zu einer Überhitzung und im äußersten Fall...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.