Sanitär | Unternehmen + Markt | 24.10.2017

Generationswechsel bei Ideal Standard

Josef S. Leitner übergibt die Geschäftsführung

  • Zum 1. Februar 2018 wird Michael Wester die Geschäftsführung der Ideal Standard GmbH als Alleingeschäftsführer übernehmen.

Nach 12-jähriger Tätigkeit hat Josef Leitner zum 1. Juli 2017 sein Amt als Alleingeschäftsführer der Ideal Standard GmbH in Bonn an Matthieu Dekens, „Vice President Sales“ von Ideal Standard International, übergeben. Damit entspricht das Brüsseler Headquarter dem Wunsch von Herrn Leitner, den Generationswechsel auch bei der Ideal Standard GmbH im Laufe des Jahres 2017 abschließend zu vollziehen.

Erfolgreiche Entwicklung von Ideal Standard

Josef Leitner übernahm im Jahr 2005 die allein verantwortliche Geschäftsführung für die Ideal Standard GmbH Bonn (DACH) und die Führung für weitere europäische Vertriebsgesellschaften innerhalb der Ideal Standard Gruppe. Daneben hatte er Mandate als Geschäftsführer der Deutschen Ideal Standard Holding und war im Aufsichtsrat der Skandinavischen Gesellschaft. Unter seiner Führung konnte u.a. die deutsche Gesellschaft zwölf Jahre in Folge dynamisch wachsen und im Frühjahr 2017 ein „Allzeithoch“ im Auftragseingang erreichen.

Der gebürtige Österreicher beendet nach über 32 Jahren Tätigkeit in der Industrie, davon 20 Jahre in geschäftsführender Position, u.a. bei der Ideal Standard GmbH, seine operative Karriere. Er steht der Ideal Standard weiterhin beratend zur Verfügung. Josef Leitner übergibt wirtschaftlich erfolgreiche Gesellschaften an seine Nachfolger.

Neue Leitung

Zum 1. Februar 2018 wird Michael Wester die Geschäftsführung der Ideal Standard GmbH als Alleingeschäftsführer übernehmen. Michael Wester war vor seinem Ausscheiden bei der Ideal Standard GmbH in Bonn bereits 14 Jahre in verschiedenen verantwortlichen Funktionen für die Ideal Standard Gruppe tätig. Von 2007 bis 2011 war er im Managementteam der Ideal Standard GmbH verantwortlich als „Executive Director Marketing“ für die Märkte DACH und Niederlande.

Im Jahr 2011 wechselte Michael Wester zur Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG, wo er die Position des Geschäftsführers von Agrob Buchtal für die DACH-Vertriebsorganisation bekleidete.  Im Januar 2014 wurde er zum Vorstandsmitglied und „Chief Sales & Marketing Officer“ für das Unternehmen ernannt. Mit seiner Rückkehr zu Ideal Standard GmbH in Bonn übernimmt Michael Wester die Führung einer der großen europäischen Gesellschaften von Ideal Standard International. „Ich freue mich, dass wir Michael Wester als meinen Nachfolger zur Leitung der Ideal Standard GmbH gewinnen durften und bin davon überzeugt, dass er zusammen mit Matthieu Dekens das Unternehmen weiter erfolgreich führt“, so Josef Leitner.

Thematisch passende Beiträge

  • Michael Wester verlässt Ideal Standard

    Michael Wester, Direktor Marketing der Ideal Standard GmbH, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. In über 14 Jahren bei Ideal Standard bekleidete Michael Wester zunächst die Position des Produktmarketing Managers. Danach wurde er Leiter Produktmanagement Keramik, bevor er in die europäische Zentrale von Ideal Standard nach Brüssel...

  • Neuer Vertriebschef bei Ideal Standard

    Harald Hotop folgt auf Wolfgang Semnet

    Harald Hotop (37) ist neuer Vertriebsleiter der Ideal Standard GmbH (www.idealstandard.de) in Bonn und verantwortet in dieser Position die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien und Slowakei. Der Diplomkaufmann tritt damit auch die Nachfolge des im Februar überraschend verstorbenen Wolfgang Semnet (61) an. Harald Hotop begann seine Laufbahn bei Price Waterhouse Coopers in München und...

  • Veränderung in der Trox-Unternehmensführung

    Michael Bauer folgt auf Lutz Reuter

    Lutz Reuter, Vorsitzender der Geschäftsführung der Trox GmbH (www.trox.de), schied zum 31. August 2014 aus familiären Gründen aus dem Unternehmen aus. Zum 1. September 2014 übernahm Michael Bauer die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung. In der Geschäftsführung ist er weltweit verantwortlich für die Funktionen Vertrieb, Produktion, Marketing sowie Bauwesen/Sicherheit. Michael Bauer,...

  • Josef Oswald

    Neuer Präsident des BHKS

    Josef Oswald, Geschäftsführender Gesellschafter der Daldrop + Dr. Ing. Huber GmbH + Co. KG, Neckartailfingen, ist neuer Präsident des BHKS. Gewählt wurde er im Rahmen einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung, die am 27. Juni 2011 in Frankfurt/Main stattfand. Zu neuen Vizepräsidenten wurden Hermann Sperber, Geschäftsführer der Michael Sperber GmbH & Co. KG, Trier, und Friedhelm Vianden,...

  • Alleiniger Geschäftsführer bei Kieback&Peter Regeltechnik GmbH in Wien

    Zum 1. Juni 2010 hat Helmut Haas (43) die alleinige Geschäftsführung der Kieback&Peter Regeltechnik GmbH übernommen. Die Kieback&Peter Regeltechnik GmbH, eine Repräsentanz der Kieback&Peter GmbH & Co. KG Berlin, ist in Österreich mit Technischen Büros in Wien, Graz und Innsbruck vertreten. Bereits seit April 2008 war Helmut Haas Mitglied der Geschäftsführung der Kieback&Peter Regeltechnik GmbH...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.