Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Energie/Solar | News | 04.03.2016

Fronius und Victron Energy schließen Partnerschaft

Für eine netzunabhängige und dauerhafte Stromversorgung

  • Das "Micro Grid"-System mit dem Fronius-Wechselrichter und dem Inverter-Charger von Victron Energy sorgt für eine optimale Stromversorgung.

Fronius und Victron Energy haben im Rahmen einer Partnerschaft Teile ihrer Produktpalette aufeinander abgestimmt. Mit den Inverter-Chargern und Ladereglern des niederländischen Energiespezialisten kann der in den Fronius-Wechselrichtern produzierte Strom einfach in Batterien zwischengespeichert werden. Das ermöglicht eine netzunabhängige, stabile und dauerhafte Stromversorgung kleiner Wohnanlagen mit Photovoltaik.

Eine kontinuierliche Stromversorgung ist insbesondere in abgelegenen Gebieten nicht selbstverständlich. Dort ist das öffentliche Stromnetz oft schlecht ausgebaut oder instabil. Eine Photovoltaikanlage mit integriertem Fronius-Wechselrichter stellt hier beständig und vor allem unabhängig von einem öffentlichen Netz, Elektrizität bereit. Der Energieerzeuger wird dabei direkt an das „Micro Grid“ angeschlossen, ein regionales, in sich geschlossenes Stromverteilnetz. „Unsere Wechselrichter verfügen zu diesem Zweck über ein spezielles Setup mit verschiedenen Funktionen, die einen stabilen Betrieb des MicroGrids sichern“, erklärt David Hanek, Produktmanager von Fronius.

Abstimmung sorgt für uneingeschränkte Stromversorgung

Um den erzeugten Strom zwischenzuspeichern und damit eine dauerhafte Stromversorgung zu ermöglichen, hat  Fronius seine Wechselrichter auf die Technologie von Victron Energy abgestimmt. Diese Partnerschaft bewährt sich bereits in der Praxis: Acht Lodges umfasst eine Wohnanlage in Kenia, die zu 100 % über ein „Micro Grid“ mit Solarenergie versorgt wird. Die Lodges verbrauchen den in der Photovoltaikanlage gewonnenen und in den insgesamt vier „Fronius Symo 20.0-3-M“-Wechselrichtern produzierten Strom entweder direkt, oder er wird gespeichert. Die Inverter-Charger vom Typ „Quattro“ und die Laderegler „Victron BlueSolar MPPT 150/85“ versorgen die Batterien kontinuierlich und sichern einen unterbrechungsfreien Betrieb des Systems.

Störungssicher Energie nutzen

Auch auf die Störungssicherheit haben beide Unternehmen bei der Entwicklung ihrer gemeinsamen Lösung großen Wert gelegt: „Wenn die Last geringer ist als die mögliche PV-Erzeugerkapazität und die Batterien bereits voll sind, ist eine automatische Leistungsreduktion erforderlich“, betont David Hanek. „Denn sonst schaltet die Anlage wegen Überspannung ab.“ Um das zu vermeiden, können Funktionen zur spannungsabhängigen Leistungsreduktion sowie zu verschiedenen Blindleistungsregelungen aktiviert werden.

„Unsere Partnerschaft und die daraus resultierenden Konzepte und Systeme stoßen bei unseren Kunden auf großen Anklang“, freut sich Matthijs Vader, Geschäftsführer von Victron Energy, über die Zusammenarbeit.

Thematisch passende Beiträge

  • Fürs Energiemanagement

    Die Fronius International GmbH und Loxone kooperieren mit dem Ziel, den Kunden beider Unternehmen ein umfassendes Energiemanagement anzubieten. Der Loxone-Miniserver regelt alles im Eigenheim, von der Beschattung bis zur Heizung. Die Kombination mit einer Photovoltaikanlage und Fronius-Wechselrichtern ermöglicht dem Hausbesitzer ein bequemes Energiemanagement zur Steigerung des Eigenverbrauchs....

  • Zentralwechselrichter

    Mit dem Zentralwechselrichter „Fronius Agilo 100.0“, einer maßgeschneiderten String Control und dem dazugehörigen Dienstleistungspaket bietet Fronius ein durchdachtes Gesamtkonzept für industrielle oder gewerbliche Anwendungen an. Das dreiphasige Gerät eignet sich mit seiner Leistung von 100 kW optimal für industrielle oder gewerbliche PV-Anlagen. Trotz seiner hohen Leistung gehört der...

  • Für kleine PV-Anlagen

    Der Wechselrichter Fronius IG Plus 35 verfügt, wie jedes Gerät dieser Serie, durch die automatische Trafoumschaltung über drei Wirkungsgradspitzen. Daraus resultiert ein gleichmäßig hoher Wirkungsgrad über einen breiten Eingangsspannungsbereich und in weiterer Folge maximaler Ertrag für den Anlagenbetreiber. Der Fronius IG Plus 35 ist sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet und...

  • Wechselrichterserie

    Die Fronius-„SnapINverter“ werden identisch montiert und in Betrieb genommen. Mit nur einer Schulung können sämtliche „SnapINverter“ einfach montiert und installiert werden. Zusätzlich ergeben sich dadurch klare Vorteile bei den In­stal­lateurschulungen. Die Synergien erstrecken sich nicht nur über die gesamte Produktpalette, darüber hinaus kann auch innerhalb eines Betriebes das Wissen leicht...

  • Kältemaschinen

    Mit der kommunikativen Vernetzung von Stromerzeugern und Stromverbrauchern entwickelt sich das Stromnetz zu einem „intelligenten“ Netzwerk, dem „Smart Grid“. Nutzer der „Quantum“-Kältemaschinen von Cofely Refrigeration sind dafür gut gerüstet. Der Strombedarf des „Quantum“ und die Stromversorgung lassen sich aufeinander abstimmen. Bei Bedarf kann der Stromverbrauch der Maschine flexibel angepasst...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 1 / 2017

    Berechnung der Verdunstungskühlung – Potentiale und Grenzen der indirekten Verdunstungskühlung in RLT-Geräten

    In zentralen RLT-Geräten gewinnen Systeme zur Kälteerzeugung auf Basis der indirekten Verdunstungskühlung stetig an Bedeutung. Fachleuten zufolge werden in Deutschland bereits etwa 10 % der jährlich rund 25.000 neu hergestellten RLT-Geräte mit dieser ökologischen Kühltechnik ausgestattet, Tendenz steigend. Fachplaner und Anlagenbauer können mit einem frei verfügbaren Rechentool die energetischen und ökologischen Vorteile sowie die realen Leistungen und Jahresarbeiten der Verdunstungskühlung projektspezifisch und punktgenau sehr einfach ermitteln.

  • Heft 2 / 2017

    Wirtschaftlich, einladend, hygienisch – Planung und Installation (halb-)öffentlicher Sanitärräume

    Die Einrichtung öffentlich zugänglicher Sanitärräume stellt hohe Anforderungen an Planer und Ausführung. Von Hygiene und Sauberkeit über Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Betrieb bis hin zum Schutz gegen mutwillige Zerstörung ist viel zu berücksichtigen. Sanitärräume sind eine Visitenkarte für Unternehmen, Kommunen, Bewirtungsbetriebe oder öffentliche Einrichtungen. Als Basis für die Planung sind in erster Linie die VDI 3818 und VDI 6000 1-6 interessant. Sie liefern die Grundlagen für unterschiedliche Gebäude- und Nutzungsarten und gehen darauf ein, welche Anforderungen in öffentlichen Sanitärräumen zu erfüllen sind.

    (Foto: Geberit)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche