Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
| Navigation | 29.08.2018

Engie Deutschland betreut Philips

Energiemanagement und Instandhaltung gebäuderelevanter Anlagen

  • Engie Deutschland verantwortet das technische Gebäudemanagement von Philips Medical Systems DMC in Hamburg. Foto: Philips GmbH

Die Engie Deutschland GmbH verantwortet das technische Gebäudemanagement für die Produktionsstätte der Philips Medical Systems DMC GmbH, in der Röntgenröhren gefertigt werden. Das Werksareal mit historischem Sitz in der Röntgenstraße in Hamburg-Fuhlsbüttel gehört zum größten Standort von Philips in Deutschland und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Flughafens. Engie Deutschland wird über einen Zeitraum von fünf Jahren für die Instandhaltung aller Gewerke auf dem insgesamt 120.000 m2 großen Werksgelände sorgen. Im Fokus stehen dabei alle
technischen Anlagen in den Gebäuden – von der Kälte-, Heizungs- und Sanitärtechnik
inklusive Blockheizkraftwerk über die Brandschutz-, Elektro- und Messtechnik bis hin zu den Aufzugs- sowie Tür- und Toranlagen.
 
Energiemanagement im Fokus
 
Neben der Inspektion und Wartung aller TGA-Anlagen zeichnen die Engie-Spezialisten auch für Energiemanagement und Energiereporting bei Philips Medical Systems verantwortlich. Ziel ist es, den Energieverbrauch des Standorts zu senken und die Umweltbelastung möglichst gering zu halten. Engie Deutschland stellt zudem eine „Gesamtverantwortliche Elektrofachkraft“ (G-VEFK), die für die elektrischen Energieversorgungsanlagen im Werksbereich die Fachverantwortung gegenüber dem Netzbetreiber übernimmt. Die G-VEFK gewährleistet den sicheren und stabilen Zustand aller elektrischen Anlagen und Betriebsmittel.

Thematisch passende Beiträge

  • Contracting als Lösung

    Die Engie Deutschland GmbH und der Freistaat Bayern haben für das Museum Brandhorst ein Energiespar-Contracting abgeschlossen. Über die Dauer von zehn Jahren wird der Contractor den Energieverbrauch des Museums um 34?% senken und garantiert damit Energiekosteneinsparungen von 130.000 €/a. Bereits beim Bau des 2010 eröffneten Museums, das zu den bayerischen Staatsgemäldesammlungen und zu den...

  • Engie Deutschland betreut Carlswerk

    Vom Industrieareal zum urbanen Stadtviertel

    Auf rund 125.000 m2 beheimatet das ehemalige Industrieareal, Carlswerk in Köln-Mülheim, sowohl einen Gewerbecampus mit etablierten Unternehmen wie dem Verlagshaus Bastei-Lübbe und dem Telekommunikationskonzern Telefónica als auch Restaurants sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen wie das Schauspiel Köln. Die Beos AG entwickelt und managt das Stadtentwicklungsprojekt im Auftrag institutioneller...

  • Modulare Steuerungstechnik im Hotel

    Die neue Hotelkette CitizenM hat ihr erstes Hotel am niederländischen Flughafen Schiphol eröffnet. Mit Partnern wie Philips im Elektrobereich und VitrA im Bereich der Badausstattung, lautet das Ziel, Gästen bezahlbaren Luxus zu bieten. Dafür werden die Zimmer, die in ihren Maßen denen eines Seecontainers entsprechen, nicht nur in einer Fabrik vorgefertigt und anschließend vor Ort nach dem...

  • Elektrische Anlagen in Wohngebäuden: Planungsgrundlagen

    DIN 18015-1: 2013

    Die DIN 18015-1 gilt für die Planung von elektrischen Anlagen in Wohngebäuden (z.B. Mehrfamilienhäuser, Reihenhäuser, Einfamilienhäuser) sowie mit diesen im Zusammenhang stehenden elektrischen Anlagen außerhalb der Gebäude. Ausgenommen sind die Ausstattung der technischen Betriebsräume und der betriebstechnischen Anlagen. Die Norm gilt auch für Wohngebäude mit teilgewerblicher Nutzung und für...

  • Energiemanagement für Gebäude- und Anlagentechnik

    12. und 13. Mai 2011 Biberach Energiemanagement als Methode und Werkzeug ist eine notwendige Voraussetzung für einen energieeffizienten und nachhaltigen Gebäudebetrieb. Der Fokus liegt auf der systematischen Vorgehensweise und der technischen Umsetzung von Energiemanagement in Betrieben, Gebäuden und technischen Anlagen, vorgestellt in einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und...

alle News