Recht & Beruf | Zertifizierungen/ Nachhaltigkeit | 01.03.2017

DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ ausgelobt

Nachhaltigkeit, Innovation und Ästhetik

Der Wettbewerb um den DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ hat begonnen. Gesucht werden Gebäude, die sich durch eine nachhaltige Bauweise, eine herausragende gestalterische Qualität und innovative Lösungsansätze auszeichnen. Der Preis wird 2017 zum fünften Mal gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. und der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. verliehen. Die Preisverleihung findet am 8. Dezember 2017 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages statt.
 
Als eigener Sonderpreis hat sich der DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ in den fünf Jahren seit seiner ersten Auslobung als wichtigster Architekturpreis für nachhaltiges Bauen in Deutschland etabliert. „Die in den vergangenen Jahren prämierten Projekte haben auf vorbildliche Weise gezeigt, dass eine nachhaltige, innovative und gestalterisch hochwertige Bauweise heute schon möglich ist“, sagt Prof. Alexander Rudolphi, Präsident der DGNB. Dies seien nur einige Beispiele, die unterstreichen, wie die deutsche Baubranche in puncto Qualität und nachhaltiger Architektur weltweite Maßstäbe setze.
 
„In Deutschland finden sich wunderbare Beispiele für nachhaltige Architektur, aber sie ist noch lange nicht Mainstream“, sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Unser Preis würdigt die Vorreiter, soll Bauherren inspirieren und der Bauindustrie Rückenwind zur Umsetzung von nachhaltigen Projekten geben.“  
Am Wettbewerb teilnehmen können prinzipiell alle Architekten, Bauherren oder Nutzer von Gebäuden in Deutschland, die eine personenbezogene Nutzung aufweisen. Prämiert werden Bauprojekte, die auf beispielhafte Art und Weise die Themen Nachhaltigkeit, Innovation und Ästhetik zusammenbringen. Die Bewerbung für den DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ ist bis zum 26. Mai 2017 über einen Online-Fragebogen unter www.nachhaltigkeitspreis.de/bauen möglich.
 
Um eine fundierte und unabhängige Bewertung zu ermöglichen, werden die Sieger und Finalisten in einem zweistufigen Juryprozess ausgewählt, mit namhaften Experten aus den Bereichen Architektur und Bauen, aber auch Experten aus Kommunen, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik.

Thematisch passende Beiträge

  • DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ 2015

    Nachhaltigkeit trifft Architektur

    Für den DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ werden Gebäude gesucht, die sich durch eine nachhaltige Bauweise, eine herausragende gestalterische Qualität und innovative Lösungsansätze auszeichnen. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr zum dritten Mal von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. verliehen....

  • Nachhaltigste Gebäude Deutschlands gesucht

    Am 15. Mai 2013 ist Einreichungsschluss

    Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis prämiert jährlich Unternehmen, Kommunen und Projekte, die sich durch nachhaltiges und damit verantwortungsvolles Handeln auszeichnen. Am 22. November 2013 vergibt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) erstmals den Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“. Bauherren, Architekten...

  • DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ 2017

    Auszeichnung an genossenschaftliches Wohnungsbauprojekt

    Das genossenschaftliche Wohnungsbauprojekt wagnisART in München ist mit dem DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ prämiert worden. Die Auszeichnung wurde 2017 zum fünften Mal gemeinsam von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. vergeben.

  • Nachhaltige Projekte auf der Expo Real

    Präsentationen von DGNB und Bundesarchitektenkammer

    Der DGNB und die Bundesarchitektenkammer setzen ihre erfolgreiche Kooperation zur Expo Real (www.exporel.net/de) fort und präsentieren sich auch 2012 an ihrem Gemeinschaftsstand. Der mehrfach ausgezeichnete Messestand wird von 8. bis 10. Oktober 2012 wieder zentraler Treffpunkt für alle sein, die im Zukunftsmarkt Nachhaltiges Bauen aktiv sind oder sich ausführlich informieren wollen. Unter dem...

  • TROX ist Mitglied der DGNB

    Nachhaltigkeit ist eines der zentralen Themen in unserer Gesellschaft. Dahinter steht nicht nur der Ressourcen sparende Umgang mit Rohstoffen und Energie, sondern auch die Berücksichtigung sozialer und funktionaler Aspekte. Mit der Mitgliedschaft in der DGNB, der deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, dokumentiert TROX ( www.trox.de ), dass bei der Entwicklung von Geräten und Systemen der...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 05 / 2018

    Das „Zemos“ in Bochum – Ein Forschungsneubau als KfW-Effizienzhaus 70

    Im „Zentrum für molekulare Spektroskopie und Simulation solvenzgesteuerter Prozesse“, kurz „ZEMOS“, entstanden Labor- und Büroflächen. In den Obergeschossen liegen chemische und biologische Labore. Im Untergeschoss stehen physikalische Labore für hochsensible Mikroskope und Laser-Messtechniken zur Verfügung, die erschütterungsfrei gelagert und von elektromagnetischen Störeinflüssen abgeschottet sind. Außerdem wurde besonderer Wert auf die TGA gelegt und so ein Gebäude geschaffen, das einem KfW-Effizienzhaus 70 entspricht.

    (Foto: Ingenieurbüro Timmer Reichel GmbH)

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche