Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Service | Messen & Seminare | 22.11.2017

DENEFF-Tag der Gebäude-Energieeffizienz

Innovationen, Digitalisierung und Fördermittel

  • Der DENEFF-Tag der Gebäude-Energieeffizienz findet am 18. Dezember 2017 in Bielefeld statt.

Welche Innovationen werden den Markt für Gebäudeeffizienz 2018 aufmischen? Welche Rolle spielt die Digitalisierung für Planung, Ausführung und Betrieb und wie betrifft Sie das? Welche Veränderungen der Rahmenbedingungen, z. B. bei Fördermitteln und Effizienzanforderungen kommen auf Sie zu? Welche Erfahrungen haben Anwender und Kunden dabei bereits gemacht und welche Best Practices können Ihnen in der Planungs- und Vertriebspraxis helfen?  
Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) und die EnergieAgentur.NRW möchten gemeinsam mit den Teilnehmern und den Rednern am DENEFF-Tag der Gebäude-Energieeffizienz am 18. Dezember 2017 in Bielefeld Antworten auf diese Fragen liefern.

Zur Agenda der Veranstaltung geht es hier: https://www.deneff.org/fileadmin/user_upload/Agenda_Tag_der_Geb%C3%A4udeenergieeffizienz.pdf


Thematisch passende Beiträge

  • Daikin ist Mitglied bei geea und DENEFF

    Engagement zur Unterstützung der Energiewende

    Daikin weitet sein Engagement zum Thema Energieeffizienz in Deutschland aus: Seit Anfang 2015 unterstützt der Spezialist für Wärmepumpen- und Klimatechnologie als aktives Mitglied die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) und die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF).

  • Sieger der Energieeffizienz 2017 gekürt

    Zur Jahresauftaktkonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) versammelten sich auch in diesem Jahr überzeugte Effizienzexperten im Umweltforum Auferstehungskirche in Berlin Friedrichshain. Neben der Verleihung des Energieeffizienzpreises „Perpetuum 2017“ und der Auswertung des ersten „Energy Efficiency Hack“ beschrieb Annette von Hagel, Sprecherin des...

  • Deutscher Energieeffizienzpreis „Perpetuum 2014“

    Erstmalige Vergabe im Bereich Energieeffizienz

    Erstmalig wurde der Deutsche Energieeffizienzpreis „Perpetuum 2014“ für Projekte und Produkte im Bereich Energieeffizienz verliehen. Der Preis wurde von der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (Deneff; www.deneff.org) gemeinsam mit dem Klima-Innovations-Cluster (Climate-KIC; www.climate-kic.org), dem EU-Netzwerk für Klima-Innovationen, ausgelobt. 30 Unternehmen nahmen die...

  • Berliner Energietage 2011 – Energieeffizienz in Deutschland

    18. bis 20. Mai 2011 Berlin Die mittlerweile 12. Berliner Energietage erwarten auch in diesem Jahr rund 6000 Veranstaltungsteilnehmer aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland. Die Leitveranstaltung für Energieeffizienz in Deutschland bietet ihren Besuchern 45 Einzelveranstaltungen rund um die Themen Energieeffizienz, Klimaschutz, Gebäudesanierung und Energiewirtschaft....

  • WTT-Expo, CEB und interCogen

    27. und 28. Juni 2018/Karlsruhe Im Bereich der industriellen Wärme- und Kältetechnik spielen die Einsparung und Rückgewinnung von Energie eine zunehmend wichtige Rolle. Informationen dazu bietet das Messetrio „CEB Energie-Effizienz-Messe“, interCogen und WTT-Expo. Die CEB informiert bereits zum elften Mal über Energieeffizienz in Nichtwohn- und Wohngebäuden, Industrieeffizienz, Trends und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche