Gebäudeautomation/ MSR | News | 16.04.2018

Bosch-Planertage 2018:

Nachhaltiges Planen und Realisieren
in kommerziellen Gebäuden

  • Die Bosch-Planertage 2018 finden u.a. am 17. April in München, am 19. April in Fürth, am 24. April in Hamburg, am 26. April in Hannover, am 31. Mai in Berlin, am 5. Juni in Gelsenkirchen, am 12. Juni in Stuttgart und am 14. Juni in Leipzig statt.

Unter dem Motto „Vernetzt in die Zukunft – nachhaltig Planen und Realisieren“ bietet Bosch 2018 mit den „Planertagen“ eine deutschlandweite Veranstaltungsreihe für Fachplaner und Architekten. Die Planertage finden an neun Terminen zwischen April und Juni 2018 statt.
 
Neben aktuellen Informationen und Vorträgen zu Normen und Richtlinien im Bereich Sicherheitstechnik, liegt ein Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe auf integrierten und vernetzten Gesamtlösungen zur Steigerung von Sicherheit, Komfort und Effizienz in kommerziellen Gebäuden. Unter anderem erhalten die Teilnehmer Einblicke in die Planungsleistung und die technische Umsetzung des neuen Planetariums ESO Supernova in Garching bei München, welches nicht nur durch seine Architektur besticht, sondern auch im Bereich Gebäudetechnik einiges zu bieten hat.  
Das Projekt ist ein Beispiel dafür, dass der Bedarf an integrierten Gesamtlösungen zunehmend steigt. Durch die Digitalisierung sind wesentliche Bereiche der Gebäudetechnik zukünftig noch enger miteinander verbunden, als es bisher der Fall war. Es entstehen neue Funktionen und Services, mit denen Abläufe verbessert, beschleunigt oder automatisiert werden können, wie am Beispiel videobasierter Branderkennung aufgezeigt wird.
 
Die Themen im Überblick:
­ESO Supernova: 7.314 m² Innovationen
­Bindungswirkung technischer Normen und Richtlinien für die Sicherheitstechnik in 2018
­Vernetzte Sicherheitslösungen
­Ganzheitliche Zutrittskontrolllösungen nach EN 60839
­Die Plan-Do-Check-Act-Methode: Der Betrieb sicherheitstechnischer Anlagen nach ISO 27000 ­Building Information Modeling (BIM) – Planung am Puls der Zeit? ­Notfall-und Gefahren-Reaktions-System (NGRS):
Wie trägt die DIN VDE V 0827 zur Planungssicherheit bei? ­Update zu den ersten Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrecht


Als unabhängige Fortbildungsveranstaltungen sind die Bosch-Planertage für einige Bundesländer bei den jeweiligen Ingenieurkammern akkreditiert. Interessierte können sich unter www.boschbuildingsolutions.de/planertage informieren und anmelden.

Thematisch passende Beiträge

  • Bosch Planertage 2014

    Vernetzt planen – mit Sicherheit profitieren

    Die anhaltenden Trends wie das Internet der Dinge oder der zunehmende Einsatz mobiler Endgeräte sorgen für wichtige Wachstumsimpulse in der Sicherheitstechnik. Dazu zählt auch die sichere und zuverlässige Anbindung in IT-Infrastrukturen. Künftig wird es nicht mehr um Videoüberwachung, Brandmelder oder Zutrittskontrolle als alleinstehende Insellösung gehen, sondern um ihr Zusammenspiel, ihre...

  • Sicherheit in Museen

    Ab 11. April 2013/deutschlandweit Bosch Sicherheitssysteme stellt seine diesjährigen Planertage unter das Motto „Tradition und Innovation“. Dahinter verbirgt sich das Sicherheitsportfolio von Bosch zur Bewahrung wertvoller Erinnerungen und kultureller Güter durch ihren zeitgemäßen Schutz. Zu den Themen gehört ein Überblick über Besonderheiten der elektrotechnischen Planung hinsichtlich Normen und...

  • Stulz-Planertage 2018

    EU-Anforderungen an die Gebäudeklimatisierung im Fokus

    Stulz, ein Systemlieferant im Bereich Klimatechnik, veranstaltet im April und Mai 2018 wieder seine traditionellen Planertage. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an TGA-Planer mit Schwerpunkt Kälte- und Klimatechnik und vermittelt umfassendes Detailwissen zu aktuellen Aspekten der Gebäudeklimatisierung. Erfahrene Spezialisten aus dem Hause Stulz sowie renommierte externe Experten wie Prof....

  • Die Planertage 2012 von Bosch Sicherheit

    Im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft

    Die Planertage der Bosch Sicherheitssysteme GmbH stehen im Jahr der Fußball Europameisterschaft 2012 ganz im Zeichen des runden Leders: In Deutschlands berühmtesten und größten Fußballstadien können sich die Planer von sicherheitstechnischen Einrichtungen bis Mitte des Jahres über aktuelle technische Trends und neue Lösungen informieren. Denn gerade hier wird der Planungsaufwand einer komplexen...

  • Light + Building 2018

    Sicherheit ist unverzichtbar für neue Arbeits- und Wohnkonzepte in smarten Gebäuden

    Die Nachfrage nach elektronischer Sicherheitstechnik steigt seit Jahren, was zum einen in der guten Baukonjunktur begründet ist, zum anderen aber auch in einem gestiegenen Sicherheitsbewusst­sein und der Bereitschaft, in Sicherheit zu investieren. Bei der Entwicklung neuer Lebenskonzepte in Wohn- und Arbeitsbereichen ist Sicherheit und Komfort für Bewohner und Gebäudenutzer eine unverzichtbare Voraussetzung.

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.