Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Energie/Solar | News | 19.04.2017

Bioenergiedorf 2.0 geht in die Umsetzung

Vertragsunterzeichnung durch Mengsberg BEGM eG und Viessmann

  • Mitglieder des Vorstandes (vordere Reihe) Thomas Theiss, Karlheinz Kurz, Susanne Wilhelm, Klaus Schwalm sowie (hintere Reihe) Aufsichtsrat Thomas Groll (Bürgermeister), Georg Stegemann (Viessmann), Marco Ohme (Viessmann), Aufsichtsratsvorsitzender Harald Trümner, Volker Helfenbein (Viessmann).

Ein Nahwärmenetz mit einer Länge von neun Kilometern, 150 Hausanschlüsse und eine Bauzeit von 18 Monaten: Mengsberg, ein Ortsteil von Neustadt (Hessen), wird zum Bioenergiedorf. Das 70-seitige Vertragswerk zwischen der Bioenergiegenossenschaft Mengsberg BEGM eG (www.begmengsberg.de) und der Viessmann Deutschland GmbH ist unterschrieben.

Begonnen hatte alles bereits im November 2012, als Marco Ohme, Leiter des Projekt Engineering Centers bei Viessmann und Georg Stegemann, Leiter der Projektentwicklung „Bioenergiedörfer und -systeme“ das erste Mal vor Ort waren, um den Bürgermeister der Stadt Neustadt, Thomas Groll, den Ortsvorsteher aus Mengsberg, Karlheinz Kurz, sowie weitere Stadtverordnete zum Thema „Regenerative Nahwärmeversorgung“ zu informieren.

Im Sommer 2013 wurde Viessmann mit der Durchführung einer Machbarkeitsstudie beauftragt, die die Wirtschaftlichkeit auf Basis einer landwirtschaftlichen Biogasanlage in Verbindung mit einem Hackschnitzelkessel betrachten sollte. Auch wenn eine wirtschaftliche Umsetzung auf dieser Basis nachgewiesen werden konnte, machten die Änderungen im EEG 2014 dieser klassischen Umsetzungsvariante eines Bioenergiedorfs einen Strich durch die Rechnung.

Das Beispiel Büsingen am Bodensee vor Augen – das erste Bioenergiedorf auf Basis von Holzhackschnitzeln und Solarthermie – wurde die Machbarkeitsstudie Anfang 2014 um das Thema Solarthermie erweitert. Im Mai 2014 fiel dann die Entscheidung, die Entwicklung des Projektes auf dieser Basis fortzuführen (Stichwort: „Bioenergiedorf 2.0“). Im November 2014 wurde dann aus der Initiativgruppe die Bioenergiegenossenschaft Mengsberg BEGM eG gegründet, ein wichtiger Meilenstein für die weitere Entwicklung des Projektes.

Viessmann wird in etwa 18 Monaten Bauzeit und in zwei Bauabschnitten ein Nahwärmenetz mit einer Länge von knapp 9 km mit etwa 150 Hausübergabestationen in den Häusern der Anschlussnehmer installieren. Die Heizzentrale besteht aus einem Holzhackschnitzelkessel „Vitoflex 300-FSB“ mit einer Leistung von 1,1 MW, einem „Vitoplex 200“-Niedertemperatur-Heizkessel auf Basis von Bio-Propan als Redundanzkessel, sowie dem zurzeit mit Abstand größten Solarthermiefeld in einem Bioenergiedorf und eines der größten Solarthermiefelder in Deutschland überhaupt.

Das Kollektorfeld besteht aus Großflächenkollektoren des Typs „Vitosol 100-F XL 13“. Die Bruttokollektorfläche beträgt knapp 3.000 m2 und liefert in Verbindung mit einem 300 m3 großen Pufferspeicher 17 % des gesamten Wärmebedarfs der Nahwärmeversorgung und fast 100 % des Wärmebedarfs in den Sommermonaten. Die Gesamtinvestition des Projektes beträgt 5,5 Mio. €.

Thematisch passende Beiträge

  • Viessmann steigt bei Hexis ein

    Hochtemperatur-Brennstoffzellen für den europäischen Markt

    Die Viessmann Group (www.viessmann.de) hat einen Anteil von 50 % an der schweizerischen Hexis AG erworben. Mit dem Einstieg bei Hexis ist es Viessmann gelungen, einen Partner zu finden, der in Europa als ausgewiesener Spezialist für Mikro-KWK-Systeme auf Basis von Hochtemperatur-Brennstoffzellen (SOFC) gilt. Die SOFC und das dazugehörige System haben eine vergleichsweise geringe Komplexität und...

  • „Beste Mitarbeiteridee 2014“

    Viessmann erhält Auszeichnung vom Zentrum Ideenmanagement

    Viessmann wurde vom Zentrum Ideenmanagement (ZI) des Deutschen Instituts für Ideen- und Innovationsmanagement in Frankfurt am Main mit einem Award des Wettbewerbs „Beste Mitarbeiteridee 2014“ geehrt. Unternehmen und Mitarbeiter profitieren Mit dem Ziel, Fertigungskosten zu sparen, hatte ein Mitarbeiter der Wärmetauscher-Fertigung vorgeschlagen, bei Schweißarbeiten Stickstoff statt des...

  • LAN-Modul für Heizungstechnik von Viessmann

    VDE-Zertifizierung für „Smart Home“-Informationssicherheit

    Das VDE-Institut in Offenbach hat während der ISH 2015 in Frankfurt am Main an die Viessmann Elektronik GmbH (www.viessmann.de) erstmals das VDE-Zeichen für Informationssicherheit und Datenschutz für das LAN-Modul IU140-A10 vergeben: Die Heizungssteuerung und Überwachung von Viessmann hat die Prüfungen des VDE-Instituts erfolgreich bestanden. Die VDE-Experten (www.vde.com) untersuchten die...

  • Mikro-KWK-System

    Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien wächst der Anteil fluktuierenden Stroms. Die regenerativen Energien Wind und Sonne stehen nicht stetig zur Verfügung. Im Projekt E-DeMa werden neue Konzepte und technische Lösungen für die Stromversorgung entwickelt und erprobt. E-DeMa steht für „Entwicklung und Demonstration dezentral vernetzter Energie­systeme hin zum E-Energy Marktplatz der Zukunft“....

  • Viessmann übernimmt Hexis AG

    Mehr Brennstoffzellenkompetenz

    Nachdem Viessmann (www.viessmann.de) im Jahr 2012 bereits 50 % der Hexis AG von der Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte erworben hatte, wurde das Schweizer Unternehmen komplett übernommen. Die Viessmann-Unternehmensgruppe gibt damit ein klares Bekenntnis zur hocheffizienten und CO2-armen Brennstoffzellen-Technologie ab. Europaweit ausgewiesener Spezialist Hexis gilt europaweit als...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2017

    Umstellung im laufenden Betrieb – Wärmebereitstellung im Baggerwerk

    Ein neues Heizsystem im Werk Zweibrücken der Kubota Baumaschinen GmbH stellt nicht nur Heizwärme und Strom bereit, sondern verbessert auch die Prozessstabilität in der Produktion.

    (Foto: Kubota Baumaschinen GmbH)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche