Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Service | Messen & Seminare | 12.01.2016

Bewerbungsphase für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2016 verlängert

Innovative Projekte und realisierbare Zukunftsvisionen

  • Bewerbungen für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2016 können bis zum 15. Januar 2016 eingereicht werden.

Anwärter für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2016 können ihre Bewerbungen unter www.future-thinking.de einreichen. Der Deutsche Rechenzentrumspreis wird erneut in acht verschiedenen Kategorien vergeben:

1) Ideen und Forschungen rund um das RZ

2) Rechenzentrums-Software

3) Rechenzentrums-Klimatisierung und Kühlung

4) Rechenzentrums-Energietechnik

5) Rechenzentrums-IT und Netzwerkinfrastrukturen

6) Neu gebaute energie- und ressourceneffiziente Rechenzentren

7) Energieeffizienzsteigerung durch Umbau im Bestandsrechenzentrum

8) Gesamtheitliche Energieeffizienz im Rechenzentrum

Mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis werden jährlich innovative Projekte und realisierbare Zukunftsvisionen ausgezeichnet, die zu einer Steigerung der Energieeffizienz im Rechenzentrumsbetrieb beitragen. Die Preisverleihung erfolgt jedes Jahr im Rahmen des RZ-Kongresses future thinking und findet am 19. April 2016 im Foyer des darmstadtiums in Darmstadt statt.

„Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf viele spannende Projekte und Ideen. Der Deutsche Rechenzentrumspreis trägt seit mittlerweile sechs Jahren dazu bei, zukunftsorientiertes Denken in der Rechenzentrumsbranche zu fördern und würdigt den Mut, Neues zu wagen. Die Branche braucht Köpfe, die sie vorantreibt“, so Ulrich Terrahe, Initiator und Veranstalter der future thinking und des Deutschen Rechenzentrumspreises.

Die Preisträger werden von einer hochkarätigen Jury aus Forschung, Politik und Industrie ausgewählt. Darüber hinaus gibt es einen Publikumspreis, dessen Gewinner über ein öffentliches Online-Voting ermittelt wird.

Der DRZP richtet sich an Rechenzentrumsplaner, Architekten, IT-Anbieter, Rechenzentrumsbetreiber sowie Studierende und Forscher. Die Teilnahme ist kostenlos. Bewerbungsunterlagen können über folgenden Link angefordert werden: http://drzp.future-thinking.de/teilnahmefaq/

Einsendeschluss ist durch eine Verlängerung der Abgabefrist der 8. Februar 2016.


Thematisch passende Beiträge

  • Deutscher Rechenzentrumspreis 2015

    Ungebrochen attraktiv

    Für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2015 (DRZP) wurden in den acht Kategorien so viele Projekte eingereicht wie noch nie. Der nunmehr fünfte Wettbewerb hat sich zu einer Wettbewerbsplattform für die Rechenzentrumsbranche entwickelt. Die einzelnen Gewinner der acht Kategorien sowie des Publikumspreises werden im Rahmen einer festlichen Gala im darmstadtium, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt, am...

  • Deutscher Rechenzentrumspreis 2018

    Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2018

    Das Bewerbungsverfahren zum Deutschen Rechenzentrumspreis 2018 hat begonnen. Damit dürfen Lösungen, Produkte und Projekte, die zur Steigerung der Energieeffizienz im Rechenzentrum beitragen, eingereicht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei: Interessenten können sich die Anmeldedokumente unter www.future-thinking.de/teilnahmefaq/ herunterladen, ausfüllen und anschließend beim Preiskomitee...

  • Startschuss für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2017

    Bis zum 15. Januar 2017 bewerben

    Der Deutsche Rechenzentrumspreis geht in die nächste Runde: Am 1. August 2016 fiel der Startschuss zum Bewerbungsverfahren des 7. Wettbewerbs in Folge. Bis zum 15. Januar 2017 dürfen wieder innovative Produkte, Projekte und Lösungen aus dem Rechenzentrumsbereich in insgesamt acht Kategorien eingereicht werden. Über die Gewinner entscheidet am Ende eine 15-köpfige Jury aus Rechenzentrumsexperten....

  • Cofely erhält Deutschen Rechenzentrumspreis

    Sieger in der Kategorie „Energie- und ressourceneffiziente Großrechenzentren“

    Die Cofely Deutschland GmbH (www.cofely.de) hat zusammen mit dem IT-Beratungsunternehmen akquinet den Deutschen Rechenzentrumspreis 2013 in der Kategorie „Energie- und ressourceneffiziente Großrechenzentren“ gewonnen. Überzeugen konnten die beiden Unternehmen mit einem ganzheitlichen Energiekonzept für den Bau zweier hocheffizienter Rechenzentren in Hamburg und Norderstedt. Bei dem Projekt...

  • Neubau eines nachhaltigen Rechenzentrums in Biere

    Drees & Sommer für Projektsteuerung zuständig

    Die T-Systems International GmbH, weltweiter ICT-Dienstleister der Deutschen Telekom AG, erweitert ihr Cloud- Rechenzentrum in Biere, Sachsen Anhalt. Bis 2018 entstehen dort drei weitere Module mit rund 5.400 m2 IT-Fläche sowie ein zusätzliches Funktionsgebäude. Der Neubau wird mit modernster Technik ausgestattet und hohen Nachhaltigkeitsstandards entsprechen. Dafür investiertdie Anbieterin von...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 12 / 2017

    Klimatisierung in Veranstaltungshallen – Lüftungskonzepte für Behaglichkeit und Raumluftqualität

    Thermischer Komfort, optimale Außenluftversorgung und eine wirtschaftliche Betriebsweise stehen im Fokus der Raumklimatisierung in Veranstaltungshallen. Je nach Größe, Nutzungsart und Personenaufkommen eignen sich hierfür sowohl Mischlüftungs- als auch Quelllüftungskonzepte. Spezielle Luftdurchlässe stellen dabei eine zugfreie Zuluftvolumenstromverteilung, ausreichende senkrechte Eindringtiefen im Heizfall sowie ein behagliches Temperaturniveau im gesamten Aufenthaltsbereich sicher und sorgen in Kombination mit einer intelligenten Ansteuerung für eine bedarfsorientierte und effiziente Hallenklimatisierung.

    (Foto: emco Klima)

  • Heft 01 / 2018

    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher

    Das angedachte Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird Energieeinsparverordnung (EnEV) und ErneuerbarenEnergienWärmeGesetz (EEWärmeG) sowie EnergieEinsparGesetz (EnEG) vereinen. Absehbar ist schon jetzt, dass dem Primärenergiefaktor eine höhere Bedeutung zukommen wird. Neubauten brauchen effiziente Kombinationen, etwa aus Wärmepumpe, PV-Strom und eventuell einen Batteriespeicher. Doch wie marktfähig ist diese Variante?

    (Foto: Urbansky)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche