Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
BTGA | Meldungen | 28.11.2017

BTGA ehrt Professor Ulrich Pfeiffenberger mit Hermann-Rietschel-Plakette

Auszeichnung im Rahmen des 1. TGA-Wirtschaftsforums in Berlin

  • Der Präsident des BTGA, Hermann Sperber, überreichte Prof. Dr. Ulrich Pfeiffenberger (links) die Hermann-Rietschel-Plakette. Foto: Kristian Barthen

Der BTGA (www.btga.de) ehrt Professor Dr. Ulrich Pfeiffenberger mit der Hermann-Rietschel-Plakette. Damit wurde sein langjähriges Engagement für einen engen Austausch und eine zielorientierte Zusammenarbeit zwischen Anlagenbauern, Komponentenherstellern und Planern gewürdigt. Der Präsident des BTGA, Hermann Sperber, überreichte Professor Pfeiffenberger die Hermann-Rietschel-Plakette im Rahmen des 1. TGA-Wirtschaftsforums in Berlin.

„Es gibt gute Gründe, dass ausgerechnet der BTGA als Verband der TGA-Anlagenbauer einem TGA-Fachingenieur diese hochrangige Plakette verleiht“, sagte Hermann Sperber in seiner Laudatio. „Professor Pfeiffenberger hat sich stets für eine interdisziplinäre und fachübergreifende Zusammenarbeit eingesetzt. Dies tat er nicht nur auf der Ebene der Unternehmen, sondern auch auf Verbandsebene: Schon vor vielen Jahren besiegelte Professor Pfeiffenberger als Vorsitzender des Fachverbands Gebäude-Klima (FGK e.V.) die enge Kooperation mit dem BTGA und von Anfang an unterstützte er unsere gemeinsame TGA-Repräsentanz in Berlin.“

Professor Dr. Ulrich Pfeiffenberger war von 2001 bis 2017 Vorsitzender des FGK. Seit 1993 ist er Geschäftsführender Gesellschafter des TGA-Planungsbüros Ingenieurgesellschaft Pfeiffenberger mbH in Neu-Isenburg. Im Jahr 1998 wurde Ulrich Pfeiffenberger zum Professor an der Fachhochschule Gießen-Friedberg berufen. Seine Lehrgebiete waren „Integrierte Gebäudetechnik“, „Projektierung Gebäudetechnischer Anlagen“ und „Facility Management“.

Thematisch passende Beiträge

  • Professor Ulrich Pfeiffenberger mit Hermann-Rietschel-Plakette geehrt

    Der BTGA ehrte Professor Dr. Ulrich Pfeiffenberger mit der Hermann-Rietschel-Plakette. Damit wurde sein langjähriges Engagement für einen engen Austausch und eine zielorientierte Zusammenarbeit zwischen Anlagenbauern, Komponentenherstellern und Planern gewürdigt. Der Präsident des BTGA, Hermann Sperber, überreichte Professor Pfeiffenberger die Hermann-Rietschel-Plakette im Rahmen des 1....

  • Ferry Zeiner mit Rietschel-Diplom geehrt

    An seinem 80. Geburtstag wurde Dr.-Ing. Ferry Zeiner mit dem Rietschel-Diplom geehrt. Der BTGA würdigte damit sein langjähriges Verbandsengagement und seinen unermüdlichen Einsatz um die tarif- und sozialpolitischen Belange. BTGA-Präsident Josef Oswald überreichte Ferry Zeiner das Rietschel-Diplom im Rahmen einer Festveranstaltung in Neckartailfingen. Das Diplom ist nach Hermann Rietschel...

  • Prof. Rüdiger Detzer mit Rietschel-Plakette des BTGA geehrt

    Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Detzer wurde die Rietschel-Plakette des BTGA verliehen. Damit würdigt der BTGA seine in Lehre und Praxis erbrachten Leistungen, insbesondere in der Lüftungs- und Klimatechnik. „Die Rietschel-Plakette erhalten Persönlichkeiten für besonders herausragende wissenschaftliche, technische, wirtschaftliche oder organisatorische Verdienste um die Branche. Im Falle von Prof. Rüdiger...

  • Josef Oswald mit Rietschel-Diplom geehrt

    Der BTGA ehrte seinen ehemaligen Präsidenten Josef Oswald mit dem Rietschel-Diplom. Damit wurden sein langjähriges Engagement im Verband und seine besonderen Verdienste um die TGA-Branche gewürdigt. Der neue Präsident des BTGA Hermann Sperber überreichte seinem Vorgänger das Rietschel-Diplom im Rahmen der Mitgliederversammlung des Verbands in Berlin. Josef Oswald wurde 2011 auf einer...

  • BTGA ehrt Prof. Dr.-Ing. Heinz Bach mit Rietschel-Diplom

    Der BTGA ehrt Prof. Dr.-Ing. Heinz Bach mit dem Rietschel-Diplom für seine besonderen wissenschaftlichen und techni­schen Leistungen, mit denen er die Entwicklung der Techni­schen Gebäudeausrüstung, insbesondere der Heiz- und Raumlufttechnik, vorangetrieben hat. Prof. Dr.-Ing. Heinz Bach erhielt das Rietschel-Diplom im Rah­men des Festkolloquiums anlässlich seines 80.?Geburtstages. BTGA-Präsident...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche