Studium & Karriere | Tipps & Berichte | 01.09.2017

Ausbildungsrekord bei der Brochier-Gruppe

45 neue Auszubildende starten 2017

  • Die „neuen“ Auszubildenden der Brochier-Gruppe mit ihren Ausbildungsbetreuern. (Foto: Brochier)

Das deutsche Handwerk steht vor einem großen Problem – dem Fachkräftemangel. Dieser Entwicklung wirkt die Brochier-Gruppe (www.brochier-gruppe.de) schon seit einigen Jahren durch verstärkte Ausbildungsbemühungen entgegen. So besucht beispielsweise das „Team Zukunft“ (www.traumjob-handwerk.de), ein Team aus Auszubildenden und Betreuern, mit viel Engagement und Herzblut regelmäßig Nürnberger Mittelschulen, um die Begeisterung für das Handwerk und die Ausbildungsberufe der traditionsreichen Unternehmensgruppe zu wecken. Das tatkräftige Werben um den Nachwuchs im Handwerk wurde belohnt: Am 1. September 2017 starteten 45 Auszubildende bei Brochier in das Berufsleben, so viele wie noch nie in den fast 145 Jahren Unternehmensgeschichte.

Firmenübergreifend befinden sich nun 148 Auszubildende in der Gruppe, die insgesamt über 600 Mitarbeiter an ihren Standorten in Nürnberg, München, Holzkirchen und Aschaffenburg zählt.

Der Brochiernachwuchs startete in folgenden acht Berufen s ins Berufsleben:

- Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (26 Auszubildende)

- Bodenleger (1 Auszubildender)

- Elektroniker/innen für Energie- und Gebäudetechnik (9 Auszubildende)

- Mechatronikerin für Kältetechnik (1 Auszubildende)

- Kaufmänner/-frauen für Büromanagement (3 Auszubildende)

- Fachinformatiker für den Bereich Systemintegration (1 Auszubildender)

- Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (3 Auszubildende)

- Technische Systemplaner (1 Auszubildender)

Thematisch passende Beiträge

  • „Team Zukunft“ von Brochier bringt Flüchtlingen gebäudetechnische Berufe nahe

    Praxistag für geflüchtete Jugendliche

    Knapp 100 Auszubildende beschäftigt die insgesamt 550 Mitarbeiter zählende Nürnberger Brochier-Gruppe (www.brochier-gruppe.de) an ihren Standorten in Nürnberg, München und Holzkirchen. Jedes Jahr beginnen rund 35 Jugendliche ihre Ausbildung bei Brochier. Dies bedeutet eine große Herausforderung, diese große Stellenanzahl zu besetzen. Im letzten Jahr wurde deshalb bei Brochier das „Team Zukunft“...

  • Verschmelzung zweier Gruppenunternehmen

    Die positive Entwicklung der ver­gangenen Jahre und das Ziel einer Bündelung von Stärken innerhalb der Nürnberger Firmen der Brochier-Gruppe veranlassten Alexander Brochier und Christian Waitz, Geschäftsführer der Brochier Holding GmbH + Co. KG, zu einer Anpassung der Organisationsstruktur. In diesem Zuge wurde die Brochier Anlagen- und Rohrtechnik GmbH (Geschäftsführer: Sebas­tian Buchner) mit...

  • 19. GEFMA-Förderpreis für FM

    Beitrag zur Trinkwasserhygiene ausgezeichnet

    Florian Körner ist Preisträger des GEFMA-Förderpreises für Abschlussarbeiten im Facility Management 2016. Verfasst wurde die mit dem Hauptpreis ausgezeichnete Arbeit im Bachelorstudiengang Energie- und Gebäudetechnik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm im Rahmen seiner Werkstudententätigkeit bei Brochier.

  • 18 neue Auszubildende bei Dr. Starck-Unternehmensgruppe

    Nachwuchs für die TGA-Branche

    18 neue Azubis haben am Mittwoch, 1. August 2012, ihre Ausbildung bei der Dr. Starck-Unternehmensgruppe (www.dr?starck.de ) mit Sitz in Siegburg aufgenommen. Als erstes durften die Neuzugänge bei einem Rundgang einen Blick hinter die Kulissen ihres neuen Arbeitgebers werfen. Dann hieß die Geschäftsführung die jungen Mitarbeiter in der Zentrale herzlich willkommen und wünschte ihnen einen guten...

  • Weitere Expansion im Blick

    Die positive Entwicklung der familiengeführten Brochier-Gruppe (www.a-brochier.de) in den vergangenen Jahren konnte 2013 fortgesetzt werden. 2013 erwirtschafteten die Brochier-Firmen einen Gruppenumsatz von 47,3 Mio. € bei einem positiven Ergebnis von ca. 1,7 Mio. € und rea­lisierten damit das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte. Sie profitierten dabei von einer...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche