Elektro/Licht/Sicherheit | News | 21.12.2017

ABB-Technik für Rekord-Seilbahn zur Zugspitze

Drei Weltrekorde aufgestellt

Lange Warteschlangen am Weg zu Deutschlands höchstem Gipfel gehören der Vergangenheit an. Die heute eröffnete neue Seilbahn Zugspitze löst die über 50 Jahre alte Eibsee-Seilbahn ab und wird mit rund 580 Personen pro Stunde fast dreimal mehr Passagiere auf den Berg befördern können.

  • Blick über die neue Seilbahn hinauf zur Zugspitze Foto: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG/fendstudios.com

  • Die ABB-Antriebe für die Seilbahn zur Zugspitze Foto: ABB

Die mit ABB-Motoren betriebene Seilbahn stellt drei Weltrekorde auf: sie hat die mit 127 m höchste Stahlstütze, den mit 1.950 m größten Höhenunterschied und die größte Spannweite von 3.213 m von der Talstation bis zum Gipfel.

Für die Rekord-Seilbahn setzt die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG auf innovative Technik von ABB und ihre mehr als 100-jährige Erfahrung mit alpinen Transportlösungen. „In der Schweiz fahren die meisten Seilbahnen und Sessellifte mit ABB-Motoren und Antrieben“, sagt Hans-Georg Krabbe, Vorstandsvorsitzender der ABB AG, Deutschland. „Wir freuen uns, dass wir jetzt auch in Deutschland an einem Projekt der Sonderklasse mitwirken konnten“.

Zwei-Motoren-Konzept

Die von der Bayerischen Zugspitzbahn definierten Vorgaben stellen höchste Herausforderungen dar: die neue Bahn muss an 365 Tagen im Jahr bei Wind und Wetter reibungslos funktionieren. Um einen sicheren und komfortablen Transport zu gewährleisten, ist jederzeit ein perfektes Zusammenspiel von Motoren, Frequenzumrichtern und Mechanik unerlässlich.

Um die Gondeln mit einer Geschwindigkeit von 10,6 m/s über die lange, teilweise bis zu 104 % (> 46°) steile Strecke zu ziehen, ist ein starker Antrieb nötig. Der kommt von zwei, in der Talstation untergebrachten 800-kW-Drehstrommotoren von ABB.  

„Selbst gestandene Ingenieure hat die Seilbahn zur Zugspitze zu Höchstleistungen getrieben“, sagt Ueli Spinner, Leiter Verkauf Großkunden und Service bei ABB AG, Schweiz. „Heute geht es bei Bergbahnen vor allem darum, die Technik in Sachen Energieeffizienz weiterzuentwickeln. Bei Beratung, Wartung und Service sind wir gefragter Partner von Seilbahnbetreibern.“

Technik für die Berge

Vor wenigen Tagen ging mit der neuen Stoos-Bahn in den Schweizer Alpen die steilste Standseilbahn der Welt in Betrieb. Sie führt zwei 136-Personen-Wagen über eine 1,7 km lange Strecke und wird ebenfalls mit hocheffizienten Elektromotoren und anderen Komponenten von ABB betrieben. Weitere Spitzenleistungen in der alpinen Technik aus dem Haus ABB gibt es unter http://new.abb.com/alps/de.

Thematisch passende Beiträge

  • BACnet-fähige Regelungstechnik auf 2962 m Höhe

    Einheitliche MSR-Plattform auf der Zugspitze

    Die moderne Gebäudeautomation auf Deutschlands höchstem Gipfel basiert auf einer DDC-Lösung, die durch ein offenes Visualisierungssystem im gesamten PC-Netzwerk des Betreibers Bayerische Zugspitzbahn transparent ist. Mehrere Gebäude des Betreibers wurden mit einer BACnet-fähigen Regelungstechnik ausgestattet.

  • PV auf der Zugspitze

    Robuste Module für Deutschlands höchsten Berg

    Bei der höchstgelegenen Anlage Deutschlands müssen die Module von aleo solar (www.aleo-solar.de) einiges aushalten: Auf der Zugspitze, dem mit 2962 m höchsten Berg Deutschlands, lieferten die Module bereits im Jahr 2011 überdurchschnittliche Erträge. Die insgesamt 58 Module des Typs „aleo S_18“ (Leistungsklasse 220 W) verteilen sich auf eine Fassaden- und eine Dachanlage. Die höchste...

  • Richard Halm GmbH & Co. wird Halm Pumpen + Motoren GmbH

    Umwälzpumpen und Elektromotoren im Fokus

    Anfang September 2014 wurde die Richard Halm GmbH & Co. KG zur Halm Pumpen + Motoren GmbH. Der Formwechsel erfolgte im Rahmen einer Optimierung der Unternehmensgruppe. Das Unternehmen mit Hauptsitz im Großraum Stuttgart ist ein mittelständischer Hersteller von Antriebs- und Pumpentechnik. Neben der Zentrale betreibt die Unternehmensgruppe ihre Werke an fünf Standorten in Europa. 1957 von...

  • EC-Motoren und Laufräder

    Die Nachfrage nach Ventilatoren zur Wohnraumbelüftung steigt. Dazu benötigt werden kleine Ventilatoren, die im Dauerbetrieb über Jahre hinweg zuverlässig ihren Dienst verrichten. Mit der kleinen Motorbaugröße „EC055“ bringt Ziehl-Abegg das Know-how im Bau von effizienten Elektromotoren in diesen Anwendungsbereich ein. Eingesetzt werden die kleinen EC-Ventilatoren auch für Wärmepumpen bei der...

  • Mit neuen EC-Motoren

    Die Motoren der Baureihe ECQ von Ziehl-Abegg basieren auf dem aktuellen Stand der EC-Technik. Damit verfügen diese über einen Wirkungsgrad von bis zu 65 %. Dies bewirkt eine Energieeinsparung von bis zu 80 % im Vergleich zum Einsatz von Spaltpolmotoren. Die Motoren und Ventilatoren der ECQ-Baureihe sind einfach zu installieren und können herkömmliche Spaltpolmotoren deckungsgleich ersetzen. Die...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 01 / 2019

      Denkmalgerechte Sanierung im Dresdner Kulturpalast – Gebäudetechnisches Innenleben komplett erneuert

      Zwei Jahre lang wurde der Dresdner Kulturpalast von Grund auf modernisiert. Denn nachdem er nicht mehr an die vergangenen Jahrzehnte des glanzvollen Ruhms anknüpfen konnte, war eine Frischekur von innen nötig. Um den heutigen Anforderungen an Technik und Akustik gerecht werden zu können, musste die gesamte Innenstruktur des historischen Baus verändert werden. Zwei Teams der Wisag Industrie Service Gruppe mit insgesamt bis zu 85 Mitarbeitern gaben über fast zwei Jahre alles, um den Auftrag unter strengen Vorgaben zu erfüllen. Hand in Hand und Schritt für Schritt wurde aus dem Kulturhaus mit veralteter Technik und überholten Schutzmaßnahmen ein modernes Kulturzentrum für Künste und Wissen – mit seinem markanten Konzertsaal als Herzstück.


      Foto: Wisag Industrie Service Holding, 2018

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.