Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Klima/Lüftung | News | 29.11.2013

Neuer Projektmanager Wohnungslüftungssysteme

Verstärkung für Systemair in Süddeutschland

  • Sebastian Stapf ist neuer Projektmanager für Wohnungslüftungssysteme bei Systemair in Süddeutschland

Seit 1. September 2013 ist Sebastian Stapf als Projektmanager bei Systemair für Wohnungslüftungssysteme tätig. Stapf wird den Kunden in Süddeutschland als persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema kontrollierte Wohnraumlüftung zur Verfügung stehen. Sebastian Stapf ist Meister im Zimmererhandwerk und war unter anderem als Werkstattleiter bei einem Holzhaushersteller und als Berufsschullehrer tätig. „Ich freue mich meine Fähigkeiten in einem innovativen Unternehmen wie Systemair einbringen zu können“, so Sebastian Stapf, Projektmanager Wohnungslüftungssysteme der Systemair GmbH.

Thematisch passende Beiträge

  • In Süddeutschland bei Systemair

    Matthias Pabst im Bereich Kälte- und Klimatechnik

    Seit dem 1. November 2014 ist Matthias Pabst als Außendienstmitarbeiter im Bereich der Kälte- und Klimatechnik bei der Systemair GmbH (www.systemair.de) tätig. Der Ingenieur der Energie- und Gebäudetechnik übernimmt das Gebiet Süddeutschland und ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Kaltwassersätze, Wärmepumpen und Klimageräte des Unternehmens. „Ich freue mich darauf meine Fähigkeiten...

  • Systemair verstärkt Vertrieb

    Axel Heinlein im Bereich Türluftschleier aktiv

    Seit September 2011 verstärkt Axel Heinlein das Vertriebsteam der Systemair GmbH. Axel Heinlein (42) wurde als System & Application Manager Air Curtains eingestellt. Er arbeitete zuvor im Verkauf Befeuchtungstechnik im Gebiet West- und Norddeutschland bei Carel, davor war er als Vertriebsleiter Süddeutschland bei Biddle tätig. „Durch seine langjährige Tätigkeit im Bereich Türluftschleier hat Axel...

  • Systemair-Außendienstmitarbeiter für Süddeutschland

    Timo Schöner verstärkt Region Baden-Württemberg und Nordbayern

    Seit dem 1. April 2015 ist Timo Schöner für die Systemair GmbH (www.systemair.de) als neuer Außendienstmitarbeiter im nördlichen Baden-Württemberg und in Nordbayern tätig. Der Bachelor of Science studierte in Darmstadt Energiewirtschaft und verfügt über Erfahrung im Außendienst. Für die Kunden ist Timo Schöner Ansprechpartner für das gesamte Portfolio des Unternehmens und somit Berater in allen...

  • Neuer Systemair-Vertriebsmitarbeiter

    Thomas Kloning berät in Baden-Württemberg

    Bereits seit 1. Oktober 2013 ist Thomas Kloning als Außendienstmitarbeiter bei Systemair (www.systemair.de) im südöstlichen Baden-Württemberg tätig. Herr Kloning wird den Kunden als persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen rund um die breite Systemair-Produktpalette von Lüftung bis Kühlung zur Verfügung stehen. Thomas Kloning war vorher als technischer Vertriebsmitarbeiter bei der Firma Hydac...

  • Personalien im Bereich Türluftschleier bei Systemair

    Gerlinde Fuss wechselt in Beratertätigkeit

    Nach 30-jähriger, erfolgreicher Tätigkeit in der Lüftungsbranche wechselte bei Systemair (www.systemair.de) Gerlinde Fuss am 1. März 2015 von der Festanstellung in eine Beratertätigkeit. Sie wird weiterhin bei der Frico AB, Schweden, als Key Account Managerin regional übergreifend für die Frico-Märkte tätig sein. Gerlinde Fuss war seit 1993 in leitenden Positionen unter anderem bei der...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2016

    Effizienz auf dem Silbertablett – Zentrallüftungsgeräte und Direktverdampfungssysteme als neuer Maßstab?

    Raumlufttechnische Anlagen in der Form von zentralen Lüftungsgeräten sind oft unabdingbar, z.B. wenn die Architektur mit innen liegenden Räumen ohne die Möglichkeit zur Fensterlüftung entsprechende „Argumente“ geschaffen hat. Hierbei kann es sich genauso gut um Ladengeschäfte als auch Bürogebäude oder Hotels bzw. Gewerbehallen handeln. Doch wie erhalten Zentrallüftungsgeräte ihre Wärme- und Kälteenergie, die sie verteilen sollen? Neben den (Noch)-Standardlösungen des klassischen Wärmeerzeugers und des Kaltwassersatzes sind Direktverdampfer-Technologien im Aufwind. Können Sie tatsächlich eine Alternative bilden?

    (Foto: Mitsubishi Electric)

  • Heft 07 - 08 /2016

    Rigolentunnel für Industrie und Gewerbe – Unterirdische Versickerung mit statischer Versicherung

    Der Wasserkreislauf des Niederschlagswassers soll geschlossen werden, auch im Siedlungsgebiet. Mitgeführte Schadstoffe aus dem Oberflächenabfluss gehören nicht ins Grundwasser. Bei großen Objekten in Industrie und Gewerbe sind die dafür erforderlichen Grünflächen oft nicht ausreichend vorhanden. Hier darf die Regenwasserbehandlung alternativ nach DIBt geprüften, für die Einleitung in Gewässer maßgeblichen Kriterien erfolgen. Idealerweise beginnt dies bereits oberflächennah in Kastenrinnen. Retention bei Versickerung und verzögerter Ableitung kann Flächen sparend im Untergrund stattfinden. Dafür stehen Rigolentunnel zur Verfügung.

    (Foto: Birco)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche