Sie befinden sich hier:

Vorschau | tab 09 / 2018

Technik
Bauanalyse
Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter
 
Technik
Lüftung
Schäden durch Schwingungen vermeiden – Das ist bei Ventilatoren zu beachten
 
Technik
Wasser
„Sponge City“, die Stadt als Schwamm – Starkregen mit Regenwassermanagement im Griff

Gebäudeautomation
Technik
IT-Sicherheit in der Gebäudeautomation – Sicher vor Erpressung und Sabotage
 
Technik
Energie
Firmenzentrale in Freiburg – Ein Neubau für ein Null-Emissions-Gewerbegebiet
 
tab-Spezial
Gebäudeautomation und Sicherheit
Wasseraufbereitung

Kommunikationszonen im Forschungsgebäude

Das IMP am Vienna Biocenter

ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen 15.000 m2 großen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.

Foto: ATP/Kuball

IT-Sicherheit in der Gebäudeautomation

Sicher vor Erpressung und Sabotage

Zeitgemäße Gebäudeautomation, mit allen ihren Vorteilen, ist ohne offene und vernetzte Strukturen undenkbar. Das schafft aber auch neue Risiken, denen Technologiehersteller, Planer, Immobiliennutzer und Betreiber gemeinsam begegnen müssen. Modernes Gebäudemanagement wandelt sich dabei von einem in sich abgeschlossenem zu einem stark vernetzen und dynamischen System – ein System, das uns alle in die Verantwortung nimmt.

Foto: Johnson Controls

Firmenzentrale in Freiburg

Ein Neubau für ein Null-Emissions-Gewerbegebiet

Im Freiburger Vorzeige-Gewerbegebiet Haid-Süd, das seit Ende 2015 fertig erschlossen ist, hat die Schaub KG einen Firmenneubau erbauen lassen. Freyler Industriebau war als Generalunternehmer beauftragt, die neue Firmenzentrale im Effizienzhaus-Standard 70 zu errichten.

Foto: Freyler

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche