Sie befinden sich hier:

Vorschau | tab 02 / 2018

Technik
Heizung
Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen
 
Technik
Kälte
Neue EU-Verordnung mit erhöhten Anforderungen: Energieeffizienz im Fokus: Ökodesign-Richtlinie für Kaltwassererzeuger – Teil 2
 
Technik
Sanitär
Trinkwasserinstallationen Beurteilung anhand von Wasseruntersuchungen
 
 
Technik
Installation
Effiziente Dämmung von RLT-Leitungen – Zu- und Abluftleitungen in der Pharmaproduktion
 
Technik
Software
Mit direktem Datentransfer – Durchgängig digitale Planung nach BIM
 
tab-Spezial
TGA-Software
Brandschutz

Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient

Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen

Für das René-Hartmann-Sportzentrum im luxemburgischen Düdelingen wählte der Bauherr, die Gemeindeverwaltung der Stadt, eine wirkungsvolle Lösung, um den wechselnden Warmwasserbedarf an den Duschen und Waschtischen zu decken: Wasser-/Wasser-Durchlauferhitzer bringen frisches Trinkwasser bedarfsgerecht auf die passende Temperatur. Ein Zonenkonzept stellt sicher, dass dies effizient, wirtschaftlich und hygienisch geschieht.

(Foto: a+p kieffer omnitec / V. Fischbach)

Trinkwasserinstallationen

Beurteilung anhand von Wasseruntersuchungen

Noch nie wurden in Deutschland so viele Wasseruntersuchungen in Gebäuden durchgeführt wie derzeit. Grund dafür sind die Untersuchungspflichten gemäß TrinkwV seit 2003, die auf Erkenntnisse über trinkwasserassoziierte Erkrankungen in Gebäuden basieren. Wasseruntersuchungen geben Aufschluss über den chemischen und mikrobiologischen Status des Trinkwassers an der Probenahmestelle und ermöglichen darüber hinaus die Auswahl von technischen Maßnahmen zur Sanierung des betroffenen Installationsabschnitts.

(Foto: Schell)

Effiziente Dämmung von RLT-Leitungen

Zu- und Abluftleitungen in der Pharmaproduktion

Nach gut zwei Jahren Bauzeit nahm die Takeda GmbH, Betriebsstätte Oranienburg im zweiten Halbjahr 2017 das dritte Produktionsmodul ihres Oranienburger Werks in Betrieb. Eine besondere Anforderung stellte das Bauprojekt an die GMP-konforme Planung sowie Umsetzung der RLT-Systeme für die thermodynamische, lüftungstechnische und klimatische Konditionierung der Reinräume. Zum Gesamtkonzept der RLT-Anlagen gehört ein komplexes Lüftungskanalsystem. Es wurde großer Wert auf die Dämmung der Lüftungsleitungen gelegt.

(Foto: Isover)

  • Vorschau 09 / 2018

    Technik
    Bauanalyse
    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter
     
    Technik
    Lüftung
    Schäden durch Schwingungen vermeiden – Das ist bei Ventilatoren zu beachten
     
    Technik
    Wasser
    „Sponge City“, die Stadt als Schwamm – Starkregen mit Regenwassermanagement im Griff

    Gebäudeautomation
    Technik
    IT-Sicherheit in der Gebäudeautomation – Sicher vor Erpressung und Sabotage
     
    Technik
    Energie
    Firmenzentrale in Freiburg – Ein Neubau für ein Null-Emissions-Gewerbegebiet
     
    tab-Spezial
    Gebäudeautomation und Sicherheit
    Wasseraufbereitung

  • Vorschau 10 / 2018

    Technik
    Energie
    Monitoring und Betriebsoptimierung in Bildungsbauten – Das Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf.
     
    Technik
    Heizung
    Erfolgreiche Modernisierung – Neue Energiezentralen für ein Bürogebäude
     
    Technik
    Lüftung
    Die Wohnungslüftung als Standardlösung – Teil 2: Luftfeuchtigkeit regulieren
     
     
    Technik
    Klima
    Klimatechnik für eine Logistikhalle – Lebensmittellagerung mit DGNB-Gold  
    Recht&Beruf
    Instandhaltung
    Instandhaltung 4.0 in Industriestandorten – CREM und FM müssen sich neu erfinden  
    tab-Spezial
    Chillventa
    Installation

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

  • Heft 10 / 2018

    Monitoring und Betriebsoptimierung in Bildungsbauten – Das Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf.

    Der Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf. ist ein vorbildliches Beispiel für die integrale Planung und ermöglicht die Erforschung zukunftsorientierter Technik- und Energiekonzepte in Bildungsbauten. Der Beitrag zeigt das das Konzept des in der tab 4/2017 vorgestellten Projekts funktioniert.

    Foto: EGS-plan, Stuttgart

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche