Sie befinden sich hier:

Vorschau | tab 10 / 2017

Technik
Klima
Zugfrei klimatisieren – Kombination aus Fancoil und Schlitzauslass
 
Technik
Sanitär
Maßgeschneiderte Sanitärlösung – Duschrinnen und Rosten für eine Klinik
 
Technik
Gebäudeautomation
Industriesteuerung für die Heimautomation – „Smart Home“-Technik in der Villa „Lumina“
 
Technik
Brandschutz
Anlagetechnischer Brandschutz: Brandschutzkonzept fertig – was nun?
 
Recht & Beruf
BIM
Digitalisierung der Baubranche – Die Prozesse mit BIM im Griff
 
tab-Spezial
Klima und Kälte
Installation

Zugfrei klimatisieren

Kombination aus Fancoil und Schlitzauslass

Wer bei der Wahl eines Deckenklimageräts nicht nur auf die Kühlwirkung achtet, sondern auch eine leise und optisch ansprechende Lösung sucht, findet in der Kombination von Gebläsekonvektor und Schlitzauslass eine geeignete Systemlösung. Hier bietet es sich an, statt einer projektbezogenen, individuellen Kombination von Konvektor und Auslass ein Komplettgerät zu wählen. Komplettgeräte bieten den Vorteil einer größeren Planungssicherheit, denn die Komponenten sind bereits vom Hersteller aufeinander abgestimmt und die Leistungsdaten bekannt. Herstellerseitige Auslegungstools minimieren außerdem den Planungsaufwand.

(Foto: LTG)

Industriesteuerung für die Heimautomation

„Smart Home“-Technik in der Villa „Lumina“

Bei einem Spaziergang die Traumlage vorfinden, das Grundstück dann einige Jahre später erwerben und dort das persönliche Traumdomizil zu errichten, ist ein echter Glücksfall. Mehr als Glück ist es aber, wenn dann die Entscheidung dazu fällt, das Eigenheim zu einem „Smart Home“ werden zu lassen. Hier fielen Glück und ein konkreter Wunsch zusammen. Dank sorgfältiger Planung und Beratung sind die Bewohner heute mit ihrem Haus mehr als zufrieden.

(Foto: Dirk Podbielski, Zürich)

Anlagetechnischer Brandschutz

Brandschutzkonzept fertig – was nun?

Das Brandschutzkonzept für ein Industriegebäude ist erstellt – die Schutzziele sind formuliert. Jetzt sind die Fachplaner gefordert, wirtschaftliche und mit dem Konzept übereinstimmende Lösungen aufzuzeigen und auch umzusetzen. Eine Beteiligung des Konzepterstellers am Ausführungsprozess ist in der Regel nicht vorgesehen. Wäre er jedoch an den weiteren Planungsschritten beteiligt, könnte ein Brandschutzkonzept einfacher, effektiver und wirtschaftlicher umgesetzt werden. 

(Foto: TÜV Süd)

  • Vorschau 01 / 2018

    Technik
    Heizung
    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher
     
    Technik
    Kälte
    EU-Verordnung mit erhöhten Anforderungen: Ökodesign-Richtlinie für Kaltwassererzeuger – Teil 1
     
    Technik
    Lüftung
    Bedarfsorientierte Volumenstromermittlung für die Wohnungslüftung – Teil 2
     
    Technik
    Sanitär
    Legionellenschaltung ad absurdum – Hygienekritische Folgen eines kontraproduktiven Standardverfahrens
     
    Technik
    Software
    LCCA in der Planung – Integrale Softwarenutzung zur Kostenermittlung
     
    tab-Spezial
    Lüftung
    Sanitär

  • Vorschau 02 / 2018

    Technik
    Heizung
    Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen
     
    Technik
    Kälte
    Neue EU-Verordnung mit erhöhten Anforderungen: Energieeffizienz im Fokus: Ökodesign-Richtlinie für Kaltwassererzeuger – Teil 2
     
    Technik
    Sanitär
    Trinkwasserinstallationen Beurteilung anhand von Wasseruntersuchungen
     
     
    Technik
    Installation
    Effiziente Dämmung von RLT-Leitungen – Zu- und Abluftleitungen in der Pharmaproduktion
     
    Technik
    Software
    Mit direktem Datentransfer – Durchgängig digitale Planung nach BIM
     
    tab-Spezial
    TGA-Software
    Brandschutz

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 01 / 2018

    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher

    Das angedachte Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird Energieeinsparverordnung (EnEV) und ErneuerbarenEnergienWärmeGesetz (EEWärmeG) sowie EnergieEinsparGesetz (EnEG) vereinen. Absehbar ist schon jetzt, dass dem Primärenergiefaktor eine höhere Bedeutung zukommen wird. Neubauten brauchen effiziente Kombinationen, etwa aus Wärmepumpe, PV-Strom und eventuell einen Batteriespeicher. Doch wie marktfähig ist diese Variante?

    (Foto: Urbansky)

  • Heft 02 / 2018

    Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen

    Für das René-Hartmann-Sportzentrum im luxemburgischen Düdelingen wählte der Bauherr, die Gemeindeverwaltung der Stadt, eine wirkungsvolle Lösung, um den wechselnden Warmwasserbedarf an den Duschen und Waschtischen zu decken: Wasser-/Wasser-Durchlauferhitzer bringen frisches Trinkwasser bedarfsgerecht auf die passende Temperatur. Ein Zonenkonzept stellt sicher, dass dies effizient, wirtschaftlich und hygienisch geschieht.

    (Foto: a+p kieffer omnitec / V. Fischbach)

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche