Sanitär | Unternehmen + Markt | 23.02.2018

Messevorschau zu SHK Essen 2018 und IFH/Intherm 2018

Die Frühjahrsmessen 2018

  • Zahlreiche Neuheiten werden zu den beiden ... Foto: mcl

  • ... Frühjahrsmessen 2018 in Essen und Nürnberg angekündigt. Foto: mcl

  • Dünnschicht-Flächenheizung cuprotherm-„ekoLight“ Foto: Wieland Werke

  • Das modular erweiterbare Regelgerät „Logamatic 5211“ eignet sich für mittlere und große Kesselanlagen. Foto: Buderus

  • „BIM“-Daten eines Oventrop-Regelventils „Cocon QFC“ inkl. Antrieb Foto: Oventrop

  • Die Produktneuheit „CeraFlex“ ist ein Ablaufgehäuse, in der die „DallFlex“-Technik steckt. Foto: Dallmer GmbH + Co. KG

  • Zusätzlich zu den digitalen Services zeigt Kaldewei Badlösungen, darunter mit „Nexsys“ eine Neuheit im Bereich der bodenebenen Duschflächen. Foto: Kaldewei

Apps und digitale Lösungen aller Art begleiten uns heute beinahe auf Schritt und Tritt. Dabei ist die eigene Anschauung vor Ort, das Berühren und Fühlen von Produkten auch nicht durch die innovativste 3D-Simulation zu ersetzen. Dazu kommen Branchengespräche und die Gelegenheit, vor Ort Fragen an die Fachleute zu stellen. So bietet sich auch im Frühling 2018 zweimal die Möglichkeit, Neuheiten aus der Technischen Gebäudeausrüstung hautnah zu erleben. Denn vom 6. bis 9. März 2018 findet die SHK Essen und vom 10. bis 13. April 2018 die IFH/Intherm in Nürberg statt. Um Ihnen die Vorbereitung zu erleichtern, haben wir Ihnen einige ausgewählte Messeankündigungen zusammengestellt.

Im Mittelpunkt der Messepräsentation von Kermi im Bereich Raumklima (SHK: Halle 1, Stand A17 bzw. IFH: Halle 6, Stand 207) stehen Systeme für nachhaltiges Heizen und kontrolliertes Lüften. Hier werden innerhalb des Systems „x-optimiert“ Neuheiten in den Segmenten der Wärmeerzeugung mit Wärmepumpen inklusive Speicherung, der Wärmeübertragung mit Heizkörpern und Flächenheizung/-kühlung sowie der Wohnraumlüftung vorgestellt. Besonders wird auf den Bereich der Wärmeübertragung mit Flach- und Designheizkörpern verwiesen.

Die Wieland-Werke (SHK: Halle 1, Stand B 19 bzw. IFH: Halle 7, Stand 113) stellen die Dünnschicht-Flächenheizung cuprotherm-„ekoLight“ vor. Im Segment Kälte-/Klima-Anwendungen werden weitere Dimensionen an werkseitig vorisolierten Kälterohren gezeigt. Zudem spielen für das Trinkwasser geeignete Werkstoffe, die auf der UBA-Hygieneliste vertreten sind, eine wichtige Rolle am Messestand.

Neuerungen wie die „Zewo Loft“-Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser werden auf dem Stand von Zewotherm (SHK: Halle 1, Stand B 23 bzw. IFH: Halle 6, Stand 114) ebenso präsentiert wie Neuigkeiten im Bereich der Wärmepumpen und -speicher sowie Flächenheiz- und -kühlsysteme. Als Messeneuheit wird ein dynamisches Regelventil zur konstanten Haltung der Durchflussmenge am Heizkreisverteiler überraschen.

Im Zentrum des Messeauftritts von Uponor (SHK: Halle 1, Stand A16 bzw. IFH: Halle 7, Stand 307) steht das 100-jährige Firmenjubiläum, das zugleich eine Brücke in die Zukunft schlägt. Ausgehend von Flächenheizung und -kühlung sowie Trinkwasserhygiene stehen Produktneuheiten wie die modulare Produktlinie „M“ an konfigurierbaren Wärmepumpen für das Heizen und Kühlen im Leistungsbereich von 60 bis 300 kW der Tochter Zent-Frenger Energy Solutions sowie dezentralen Frischwarmwasserstationen der Tochter KaMo im Mittelpunkt des Geschehens. Gemeinsam mit Pluggit (SHK: Halle 2, Stand B 14 bzw. IFH: Halle 5, Stand 115) zeigt Uponor darüber hinaus das „Comfort Air“-System für die Kombination von Flächentemperierung und kontrollierter Wohnraumlüftung.

Bei Airflow (SHK: Halle 2, Stand A 10 bzw. IFH: Halle 5, Stand 122) steht die Messtechnik mit der „AirPro AP500“, thermische Anemometer-Sonde und Thermohygrometer in einem, und der „AirPro AP800“-Sonde dagegen als Mikromanometer mit im Mittelpunkt. Die „AirPro Mobile“-Software macht das Messen mit beiden Sonden per Smartphone und Tablet noch bedienerfreundlicher.

Die dezentrale Lüftungslösung „DesignFan“ von getAir (SHK: Halle 2, Stand B 34 bzw. IFH: Halle 5, Stand 113) besitzt eine austauschbare Innenblende mit Glaselement, die mit einem beliebigen Motiv bedruckt werden kann. Das Einsetzen und Austauschen der Motivblenden ist durch Magnet-Technologie werkzeuglos möglich.

Als „House of CLAGE“ präsentiert sich Clage (SHK: Halle 3, Stand A 08 bzw. IFH: Halle 4, Stand 301). Auf verschiedenen Themeninseln werden E-Durchlauferhitzer speziell für Handwaschbecken, für Küchenspülen und für Bäder gezeigt. Die energiesparenden Geräte können vom Besucher direkt am Stand ausprobiert werden.

Für den Wohnungsbau präsen­tiert Danfoss (SHK: Halle 3, Stand A16 bzw. IFH: Halle 6, Stand 113) seine „Smart Heating“-Produkte, darunter die WiFi-fähige Systemlösung Danfoss-„Link“ für die zentrale Einzelraumregelung. Für den Zweckbau präsentiert der Hersteller verschiedene Ausführungen seiner Ventilserie, vom 6-Wege-Umschaltventil „ChangeOver“ über den digitalen Stellantrieb „NovoCon“ hin zur aktuellen Regel­ventilreihe „AB-QM“.


Am Rotex-Messestand (SHK: Halle 3, Stand A 49 bzw. IFH: Halle 3A, Stand 007) werden die beiden Luft-/Wasser-Wärmepumpen „HPSU Bi-Bloc Ultra“ und „HPSU compact Ultra“ mit dem Bluevolution-Siegel und dem Kältemittel R32 sowie der Öl-Brennwertkessel „A2“ vorgestellt, der sich mit einer Wärmepumpe, einem Solar­sys­tem oder einem Fremdspeicher kombinieren lässt.

Caleffi (SHK: Halle 3, Stand B 26 bzw. IFH: Halle 6, Stand 115) präsentiert eine Armaturen-Kombination, bestehend aus der „FüllKombi BA“ und „Dirtmag Plus“, einem magnetischen Schlammabscheider. Dazu kommt die „FüllKombi BA Plus“ mit „Dirtmag Plus“ als automatisches Nachfüll- und Aufbereitungssystem für eine normgerechte Nachspeisung und Aufbereitung von Heizungswasser.

 
RMB/Energie (SHK: Halle 3, Stand B 40 bzw. IFH: Halle 3A, Stand 308) zeigt eine Produkt­neuheit aus der „neoTower“-Familie. Damit wird das zur japanischen Yanmar-Gruppe gehörende Unternehmen sein BHKW-Sortiment um ein weiteres Gerät in einem besonders nachgefragten Leistungssegment anbieten, wie im Vorfeld der Messe zu erfahren war.

Das System „OVbalance Home“ von Oventrop (SHK: Halle 3, Stand C 08 bzw. IFH: Halle 6, Stand 211) kombiniert den automatischen Abgleich der Anlagenhydraulik und bietet so einen smarten Weg zum hydraulischen Abgleich. Ergänzt wird das System durch den „wibutler Gateway“ zur Anbindung von herstellerunabhängigen „Smart Home“-Produkten. Aufgrund des integrierten Funkstandards (EnOcean, Zigbee, WLAN etc.) können Geräte verschiedener Standards und Gewerke miteinander kombiniert werden.

Das Hybridsystem „Calenta eLina 390“ von Remeha (SHK: Halle 3, Stand D 25 bzw. IFH: Halle 3A, Stand 009) zeichnet sich durch seine variablen Einsatzmöglichkeiten aus. Es erbringt eine Leistung von 2 kWel bzw. 2,6 kWel und ist durch den Speicher und Anbausatz mit dem „Calenta Ace“ ein effizientes und vorgefertigtes System. Das Hybridsystem ist auch Bestandteil des „Remeha Energy Homes“, einer Energiezentrale für Wärme und Strom, die komplett vormontiert in einem kleinen Blockhaus untergebracht ist.


Buderus (SHK: Halle 3, Stand D29 bzw. IFH: Halle 4A, Stand 103) hat mit dem „Logano plus KB372“ einen Gas-Brennwertkessel entwickelt, der durch ein montage- und serviceorientiertes Konzept sowie die flexible Systemeinbindung überzeugt. Auf solche Mittel- aber auch Großkessel abgestimmt ist das Regelgerätesystem „Logamatic 5000“. Das Regelgerät „Logamatic 5311“ etwa eignet sich für Heizkessel mit Gebläse- oder Fremdbrenner und ist modular erweiterbar.

Zu den Messehighlights von IMI Hydronic Engineering (SHK: Halle 3, Stand D 53 bzw. IFH: Halle 6, Stand 215) gehört die kompressorgesteuerte Druckhaltestation „Simply Compresso“, die speziell für kleine bis mittlere Heizungsanlagen entwickelt wurde. Die Neuheit vereint die Vorteile moderner Präzisionsdruckhaltung in einer kompakten und einfach zu installierenden Systemlösung. Die Inbetriebnahme erfolgt in nur drei Schritten nach dem Prinzip Plug & Play.

Im Blick von Spirotech (SHK: Halle 3, Stand D 56 bzw. IFH: Halle 5, Stand 311) ist vor allem die Luft als „Grundübel“ in flüssigkeitsgeführten Anlagen – sie lässt sich mithilfe hochwertiger Komponenten beseitigen. Die Vakuumentgasung wird anhand eines Anlagenaufbaus im Detail auf der Messe zu sehen sein.

Unter dem Messemotto „Ohne Jung siehst Du alt aus“ präsentiert sich Pentair Jung Pumpen (SHK: Halle 9, Stand C 15 bzw. IFH: Halle 5, Stand 108) auf eher spielerische Weise. Gezeigt werden neben Schmutzwasserpumpen die Kleinhebeanlage „Hebefix Mini“, die durch ihre kompakte Bauweise in der Größe eines Schuhkartons nur wenig Platz für die Installation benötigt.

Der Kunstsstoffspezialist Wavin (SHK: Halle 6, Stand C 11 bzw. IFH: Halle 7, Stand 019) präsentiert Installationssysteme im ­Bereich Be- und Entwässerung ­sowie das Thema Schallschutz. Dazu gehören zur schalltechnischen Entkopplung der Wandscheiben geprüfte Schallschutzhauben.

Viega (SHK: Halle 6, Stand C 20 bzw. IFH: Halle 7, Stand 027) baut seine Kompetenzfelder „Erhalt der Trinkwassergüte“ und „Baulicher Brandschutz“ aus: Neben einer netzwerkfähigen Spülstation mit „Hygiene+“-Funktion präsentiert der Systemanbieter ein erweitertes Konzept für den baulichen Brandschutz für Rohrleitungsinstallationen im Nullabstand.

Der Entwässerungsspezialist ACO Haustechnik (SHK: Halle 6, Stand E 10 bzw. IFH: Halle 7, Stand 210) zeigt eine neue Generation der Fettabscheider mit integrierter Hebeanlage „Lipu­Smart“ sowie die Flachdachabläufe ACO Passavant-„Spin“ aus dem für die Freispiegelentwässerung idealen Werkstoff Gusseisen.

Mit dem Gesamtkonzept „HyPlus“ präsentiert WimTec (SHK: Halle 9, Stand E 26 bzw. IFH: Halle 7, Stand 017) eine wirtschaftliche und effiziente Lösung zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene im Bestand und Neubau.

Mit der zum Patent angemeldeten Generation der WC-Befestigung „SupraFix 3.0“ von Villeroy & Boch (SHK: Halle 10, Stand B 08 bzw. IFH: Halle 7, Stand 322) kann ein wandhängendes WC in kurzer Zeit komfortabel von oben und ohne sichtbare Schrauben, Löcher oder Abdeckungen montiert werden. Mit den neuen Vario-Muttern, die speziell hierfür entwickelt wurden, kann der WC-Sitz ganz nach Wunsch an der Keramik ausgerichtet werden – leicht überstehend oder bündig abschließend.

Mit „touch slim“ bietet emco Bad (SHK: Halle 10, Stand D 05 bzw. IFH: Halle 7, Stand 226) eine All-in-One-Lösung, die die am Waschplatz benötigten Funktionen zu einer kompakten Einheit verbindet. Die Plug-and-play-Lösung vereint einen Spiegel mit integrierter Was­ser­füh­rung, einen Waschtisch, Stauraum sowie eine umlaufende LED-Beleuchtung zu einer formschönen Einheit.

Bei Dallmer (SHK: Halle 10, Stand E 07 bzw. IFH: Halle 7A, Stand 207) steht die Produktneuheit „CeraFlex“ im Fokus. Das Ablaufgehäuse ist zum Einbau mit den Dallmer-Duschrinnen „CeraFloor“, „CeraWall“, „Zentrix“ und „CeraNiveau“ geeignet und mit einer integrierten Sekundärentwässerung entwickelt worden. Der Polymerbetonkragen mit eingegossener, dreiseitig umlaufender Baustahlmatte gewährleistet die sichere Einbettung in den Estrich.

Kaldewei (SHK: Halle 11, Stand D 02 bzw. IFH: Halle 7A, Stand 205) bringt die Duschfläche „Nexsys“ auf den Markt. Das System vereint die Vorteile einer fugenlosen, emaillierten Duschfläche mit der Großzügigkeit eines gefliesten Duschbereichs. Komplett eben gestaltet, ist sie für die Einpassung in das Fliesen­raster des Bades perfekt geeignet.

Die bodenebenen Duschen von Kermi Duschdesign (Halle 12, Stand B31 bzw. IFH: Halle 7A, Stand 111) stehen unter dem Motto „Unlimited//Grenzenlos“. Es geht um bodeneben begehbare Duschlösungen, die für alle Generationen nutzbar sind.

Duravit (SHK: Halle 12, Stand B 21 bzw. IFH: Halle 7A, Stand 009) stellt mit dem In­stal­la­tions­programm „DuraSystem“ elf verschiedene In­stal­la­tions­ele­mente für WC, Urinal, Bidet und Waschtisch im privaten wie öffentlichen Bereich vor.


Weitere Neuheiten zur SHK Essen stellen wir Ihnen in der Produktschau auf den Seiten 30 bis 35 vor.

Thematisch passende Beiträge

  • Für die Heizungswasser- enthärtung

    Drei Neuheiten stehen bei dem Armaturenhersteller SYR Hans Sasserath & Co. KG auf den Frühjahrsmessen im Mittelpunkt: Mit Programmerweiterungen der Bereiche Filter- und Heizungstechnik baut der Systemanbieter sein Angebot an hochwertigen Sicherheits- und Regelarmaturen für Trinkwasser- und Heizungsanlagen weiter aus. Erst im vergangenen Jahr erweiterte SYR sein Produktportfolio um die praktische...

  • Für Flächenheizungen und Trink­wasserinstallationen

    Die Wirtschaftlichkeit steht im Messefokus der Wieland-Werke. Das Unternehmen präsen­tiert sein Kupferrohr-Produktangebot vom 2009 erstmals vorgestellten „cupronova“-Wandheizsystem bis zum „Sanco“-Markenkupferrohr. In der Version „R6“ zeichnet sich das Wandheizsystem durch eine um 30 % höhere Heizleistung pro Heizelement aus. Das „cuprotherm“-Flächenheizsystem auf Basis des leichten und flexiblen...

  • SHK Essen 2018

    Ein Messegelände im Wandel

    Die SHK Essen startet vom 6. bis 9. März 2018, und damit von Dienstag bis Freitag, in der Messe Essen den Messereigen der drei Regionalmessen im Jahr 2018 rund um Sanitär, Heizung, Lüftung und Klima. Mit einer bekannten Hallenaufteilung – im Westen die Heizung, im Osten die Sanitärtechnik, dazwischen Lüftung und Klima –, aber auch mit Neubauten auf dem Messegelände. Denn das neue 2.000 m2 große...

  • Virtueller Vorabmesserundgang

    Ein Messebesuch ist durch eine Lektüre und auch die digitale Welt nicht zu ersetzen. Es geht nichts über das persönliche Gespräch und das Greifen und Begreifen neuer Produkte am Messestand. Eine gute Vorbereitung kann dabei helfen, auf einer Messe das zu sehen, was man sehen, anschauen, greifen und begreifen will. Daher haben viele Hersteller im Vorfeld der Frühjahrsfachmessen SHK Essen und...

  • Schichtdickenmessgerät

    Mit dem automatischen Schichtdickenmessgerät „SonicControl“, das Kessel auf den Frühjahrsmessen präsentiert, kann der Betreiber einer Fettabscheideranlage jederzeit den Fettanfall nachweisen, ohne dass er die Fettschicht ständig selbst kontrollieren muss. Das spart Kosten, denn schließlich müssen die Betreiber nach den geltenden Normen auch bei geringem Fettanfall das Fett regelmäßig entsorgen....

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 10 / 2018

    Monitoring und Betriebsoptimierung in Bildungsbauten – Das Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf.

    Der Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf. ist ein vorbildliches Beispiel für die integrale Planung und ermöglicht die Erforschung zukunftsorientierter Technik- und Energiekonzepte in Bildungsbauten. Der Beitrag zeigt das das Konzept des in der tab 4/2017 vorgestellten Projekts funktioniert.

    Foto: EGS-plan, Stuttgart

  • Heft 11 / 2018

    80 Jahre Prora auf Rügen – Modernisierung einer Ferienanlage

    In Prora auf Rügen wird aktuell eines der größten Immobilienprojekte Deutschlands verwirklicht: Die Kernsanierung einer 2,5 km langen Gebäudekette zu Ferienimmobilien, Luxus-Lofts und einer Hotelanlage mit Restaurants und Cafés. Für die Planung, Kalkulation und Montage spezieller Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärlösungen wurde ein rundes Konzept aus einer Hand geliefert.

    Foto: Empur

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.