Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Brandschutz | Fachartikel | 29.01.2018

Exklusiver Onlinebeitrag: Haustechnik im Heilbronner Klinikum

Brand- und Wärmeschutz bei hoher Installationsdichte

Ende 2016 wurde der erste Bauabschnitt des „Klinikums am Gesundbrunnen“ in Heilbronn eröffnet. Der Klinikneubau gehört mit vier weiteren Standorten zum Verbund der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH. Neben Patientenzimmern mit 550 Betten beherbergt das Klinikum einen zentralen OP-Bereich mit 16 Operationssälen. Die haustechnischen „Lebensadern“ im Innern des Gebäudes wurden mit nichtbrennbarer Steinwolle gedämmt. Große Dimensionen, eine hohe Installationsdichte und besondere Anforderungen an Hygiene und Brandschutz galt es dabei zu berücksichtigen.

  • Nach rund zwei Jahren Bauzeit wurde Ende 2016 der erste Bauabschnitt des neuen „Klinikums am Gesundbrunnen“ in Heilbronn eröffnet. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Neben barrierefreien Patientenzimmern – insgesamt stehen 550 Betten zur Verfügung – beherbergt das neue Haus der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH einen zentralen OP-Bereich mit 16 Operationssälen. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Für die Verteilung von Wärme, Warm- und Trinkwasser sowie frischer Luft sorgt ein komplexes und mehrere Kilometer langes Leitungs- und Kanalnetz: Große Fernwärmeleitungen im Keller verzweigen sich in kleine Heizleitungen in die einzelnen Etagen. Moderne Strömungsteiler und Regulierventile ermöglichen die exakte Verteilung aller Medien. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Für die Isolierung der rund 120.000 laufenden Meter Rohrleitungen setzte das Team der ITW Isoliertechnik Würzburg auf „Rockwool 800“ Rohrschalen aus nichtbrennbarer Steinwolle. Sie sorgen für optimale Wärmedämmung und gewährleisten eine schnelle und sichere Verarbeitung. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Die druckbelastbaren und formstabilen „Rockwool 800“ Rohrschalen lassen sich genau zuschneiden, sodass 90- oder 45-Grad-Bögen oder die T-Stücke für abzweigende Leitungen problemlos vor Ort erstellt werden können Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Rohrabschottungen im Bereich der Wand- und Deckendurchführungen wurden sicher in R90 mit der „Conlit 150U“ Brandschutzschale von Rockwool realisiert. Mit dieser nichtbrennbaren Brandschutzschale entstehen Rohrabschottungen von brennbaren und nichtbrennbaren Rohrleitungen in Massivwänden und -decken ebenso wie bei leichten Trennwänden in R30 bis R120. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Um Wärmeverluste über die teils viele hundert Meter langen Klima- und Lüftungskanäle so gering wie möglich zu halten, wurden auch diese mit einer leistungsstarken Dämmung versehen. Die im Heilbronner Klinikum verwendete „Klimarock“ Dämmmatte reduziert nicht nur Wärmeverluste, sondern vermindert zusätzlich Schallemissionen, die durch die Luftströmung innerhalb der Kanäle verursacht werden. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Insgesamt finden sich 18 Versorgungszentralen im Untergeschoss der Ebene 2 und der Ebene 8 des „Klinikums am Gesundbrunnen“. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Die für ein Klinikgebäude übliche hohe Installationsdichte erfordert nahezu uneingeschränkt revisionsfähige Deckenkonstruktionen. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

  • Das neue „Klinikum am Gesundbrunnen“ gehört mit vier weiteren Standorten zum Verbund der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH und ermöglicht dank seiner modernen Infrastruktur Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Foto: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

Für die Verteilung von Wärme, Warm- und Trinkwasser sowie frischer Luft sorgt im „Klinikum am Gesundbrunnen“ ein komplexes Leitungs- und Kanalnetz. Moderne Strömungsteiler und Regulierventile ermöglichen die exakte Verteilung aller Medien. Gefragt war für das gesamte Netz eine Dämmung, die sowohl den vorbeugenden baulichen Brandschutz unterstützt als auch Wärmeverluste minimiert. Als besondere

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe oder als registrierter Abonnent

Thematisch passende Beiträge

  • Rockwool stärkt Vertriebsteam

    Gerd Oberländer und Frank Anders als Gebietsleiter

    Zum 1. Oktober 2012 konnte das Haustechnik-Vertriebsteam der Deutschen Rockwool (www.rockwool.de) zwei neue Mitglieder begrüßen: Gerd Oberländer (59) betreut ab sofort als Gebietsleiter Ost Kunden rund um Berlin sowie in den angrenzenden Bundesländern. Frank Anders (50) wird als Gebietsleiter Nord schwerpunktmäßig Rockwool Partner aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein beraten. Sowohl...

  • Weiterbilden im Rockwool Forum

    Fortbildungsreihe zu „Kälte. Klima. Lüftung.“

    Zum Aus- und Weiterbildungsangebot des Rockwool Forum gehören rund 100 Veranstaltungen im Jahr, die Produkt- und Verarbeitungsseminare ebenso beinhalten wie thematisch umfassende Verbundschulungen und zertifizierte Ausbildungen, die über mehrere Module zu einer anerkannten Zusatzqualifikation führen. Dazu kommt in diesem Jahr eine Fortbildungsreihe zum Thema „Kälte. Klima. Lüftung“. In der neuen...

  • Brandschutz im Baudenkmal

    Das Buch widmet sich sinnvollen Brandschutzmaßnahmen von ausgewählten Sonderbauten. Im Verhältnis von Wohngebäuden sind Sonderbauten statistisch viel seltener von Bränden betroffen; wenn es aber zu einem Brand kommen sollte, sind in aller Regel deutlich mehr Menschen gleichzeitig einer Gefahr ausgesetzt. Deshalb gibt es berechtigte Auflagen und auch mit dem Denkmalschutz vereinbarte...

  • Betreutes Wohnen

    Innerhalb der Reihe „Brand­schutz im Be­stand“ setzt sich die­ses Buch mit sach­ge­rech­ten und vor allem rea­li­sier­baren Maß­nah­men des vor­beu­genden Brand­schut­zes bei Sanie­rungen, Um­bau­ten und Erweite­rungen von be­stehenden Wohn­gebäuden und der Um­widmung solcher zum Betreuten Wohnen ausein­ander. Derartige Gebäude bergen statistisch gesehen das höchste Brandrisiko. Besonders...

  • Rockwool: Leiter Vertrieb SHK / Elektro

    Zum 1. September 2010 übernahm Dipl.-Ing. Mario Berg (34) die Leitung des deutschen Vertriebs SHK / Elektro bei der Rockwool Technical Insulation (RTI). Der Branchenprofi verantwortet in dieser Funktion die bundesweite Betreuung der RTI-Kunden in Fachhandel, Handwerk und Fachplanungsbüros. Als Bauingenieur und Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS) beschäftigt sich Mario Berg seit...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

  • Heft 10 / 2018

    Monitoring und Betriebsoptimierung in Bildungsbauten – Das Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf.

    Der Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf. ist ein vorbildliches Beispiel für die integrale Planung und ermöglicht die Erforschung zukunftsorientierter Technik- und Energiekonzepte in Bildungsbauten. Der Beitrag zeigt das das Konzept des in der tab 4/2017 vorgestellten Projekts funktioniert.

    Foto: EGS-plan, Stuttgart

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.