Sie befinden sich hier:

Recht & Beruf | Rechtsprechung

Arbeitsteilige Auftragsabwicklung

Wen trifft die Verpflichtung zur Dichtigkeitsprüfung?

Häufig werden Leistungen am Bau arbeitsteilig erbracht. Sind die eigenen Kapazitäten, z.B. aufgrund eines personellen Engpasses, begrenzt,...

„Populäre Rechtsirrtümer am Bau“

Informatives tab-Webinar
In einem Webinar zum Thema „Populäre Rechtsirrtümer am Bau“ erläuterte der Rechtsanwalt Dr. Harald Scholz am 14. Februar 2017 online drei...

Eine Lüftungsanlage muss funktionieren

Einhaltung aller Vorgaben reicht nicht!
Werkunternehmen fühlen sich auf der sicheren Seite, wenn sie vertragliche Vorgaben einhalten. Meist zu Recht – solange das ausgeführte Werk...

Recht & Beruf | Rechtsprechung

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Populäre Rechtsirrtümer am Bau – Teil 11

    „Mit Nachdruck angemahnt, Verjährung verhindert?“

    Offene Forderungen gibt es überall und aus den verschiedensten Gründen. Viele Unternehmer haben schon einmal davon gehört, dass solche...

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Populäre Rechtsirrtümer am Bau – Teil 10

    Keine Schuld am Mangel – Aufwand wird erstattet?

    Ein Fall, wie er jeden Tag vorkommt: Ein Auftraggeber ruft an und rügt einen Mangel, den er auf das Gewerk des Auftragnehmers zurückführt....

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Der praktische Fall

    Zum Sachverhalt Die Klägerin beabsichtigte, Plattenwärmetauscher in dem von ihr betriebenen Klärwerk auswechseln zu lassen. Sie beauftragte...

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Die aktuelle Entscheidung

    Leistungsverweigerungsrecht bei verjährten Mängeln?

    Im Rahmen der Schuldrechtsreform im Jahre 2002 hat der Gesetzgeber geregelt, dass die Verjährung die Geltendmachung eines...

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Das aktuelle Baurechtsurteil

    Auf-Dach-PV-Anlagen: Wann verjähren Mängelansprüche?

    Zunehmend müssen sich Gerichte mit Mängeln an Photovoltaikanlagen befassen. Treten Mängel – wie oft – nicht kurzfristig, sondern erst nach...

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Die aktuelle Entscheidung

    Mängelgewährleistungsrechte vor Abnahme

    Seit der Schuldrechtsreform im Jahre 2002 ist problematisch, ob bei einem BGB-Bauvertrag Mängelgewährleistungsrechte schon vor der Abnahme...

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Zu hoch montierte RLT-Anlage

    Haftung bei Überschreitung der zulässigen Gebäudegesamthöhe?

    Wenn es im Rahmen der Bauausführung zu einem Mangel kommt, stellt sich regelmäßig die Frage, inwiefern hierfür der Auftragnehmer und/oder...

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Populäre Rechtsirrtümer am Bau – Teil 9

    Mit Zins und Zinseszins

    Hätte Josef zur Geburt von Jesus 1 Cent mit 4 % Zinsen angelegt (der sogenannte Josefspfennig), dann wäre daraus mit Zinsen und Zinseszinsen...

  • Recht & Beruf

    Recht: Das aktuelle Baurechtsurteil: Plankontrolle

    Wer muss schlauer sein – Werkunternehmer oder Planer?

    Regelmäßig erbringt der Werkunternehmer seine Leistungen nach den vom Planer des Auftraggebers erstellten Ausführungsplänen. Setzt der...

  • Recht & Beruf

    Recht & Beruf: Populäre Rechtsirrtümer am Bau – Teil 8

    Jeder Auftrag wird separat abgewickelt

    Bei Baubeteiligten besteht zu einem gewissen Grad die Überzeugung, dass verschiedene Aufträge zwischen denselben Vertragsparteien separat...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 04 / 2017

    Installation mit Inlinersystem – Normgerechte Trinkwasserzirkulation auf engstem Raum

    Bei der zentralen Warmwasserversorgung wird üblicherweise im Steigeschacht parallel zur Warmwasserleitung die Zirkulationsleitung verlegt. Eine wirtschaftliche Alternative dazu bietet die Inlinertechnik. Durch die platzsparende Bauweise, die Pressverbindungstechnik und die einfache Abschottung bei Deckendurchführungen auf Nullabstand ist das im Beitrag vorgestellte System im Geschossbau besonders wirtschaftlich zu installieren.

    (Foto: Viega)

  • Heft 05 / 2017

    Frischluft in den Kinosälen – Lüftungsgeräte für das Metroplex in Fürth

    Gemütliche Sitze, leckere Snacks, erfrischende Getränke, eine große Leinwand und toller Sound – so lassen sich Blockbusterfilme am besten genießen. Nach wie vor ist das Kino ein Ort, an dem man sich ganz auf das Wesentliche, nämlich den Film, konzentrieren kann, und den Alltag einfach ausblendet. Entscheidend für ein rundum gelungenes Erlebnis ist dabei auch ein angenehmes Klima im Kinosaal. In Fürth ist mit dem Metroplex ein neues Multiplex-Kino nach modernstem Standard entstanden, das genau diese nicht unwesentlichen Details berücksichtigt. So sind das Foyer sowie alle sechs Kinosäle mit Lüftungsgeräten ausgestattet, die für frische Luft und Sommer wie Winter für angenehme Raumtemperaturen sorgen.

    (Foto: Airflow)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche